Freytag-Berndt


Freytag-Berndt

48.13850516.2986527Koordinaten: 48° 8′ 19″ N, 16° 17′ 55″ O

Freytag-Berndt und Artaria KG Kartographische Anstalt
Unternehmensform Kommanditgesellschaft
Gründung 1885
Unternehmenssitz Wien
Unternehmensleitung

Christian Halbwachs

Branche Verlag
Produkte

Auto- und Freizeitkarten, Atlanten, Wander- und Freizeitkarten, Radkarten, Stadtpläne, Industrieproduktionen

Website

www.freytagberndt.at

Die Kartographische Anstalt Freytag-Berndt u. Artaria KG, allgemein bekannter unter den Namen Freytag & Berndt, mit Hauptsitz in Wien ist einer der traditionsreichsten kartographischen Verlage der Welt. Die Adresse ist Brunner Straße 69 im 23. Bezirk von Wien.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Hervorgegangen aus einem 1885 von Gustav Freytag und Wilhelm Berndt gegründeten kartographischen Betrieb und dem Verlag Artaria, die sich 1920 zusammenschlossen, als k.u.k. Hof-Kartographische Anstalt war der Verlag weltbekannt in der Herstellung von Wanderkarten und später Straßenkarten. Das Unternehmen war ein k.u.k. Hoflieferant. Durch das Ende Österreich-Ungarns und die Auswirkungen der Zwischenkriegszeit und des Zweiten Weltkrieges verlor der Verlag große Märkte in den Nachfolgestaaten der Donaumonarchie.

Im Jahr 1965 erhielt das Unternehmen die Staatliche Auszeichnung und darf seither das Bundeswappen im Geschäftsverkehr verwenden.

Heute ist das mittelständische Unternehmen einer der Marktführer im Bereich Kartographie in Österreich und knüpfte mit der Gründung von Tochterunternehmen in den Nachbarstaaten, zum Beispiel in der Slowakei und in Ungarn, an alte Traditionen an. Schwerpunkte der Kartenherstellung sind heute Autokarten, Wanderkarten und Stadtpläne. Die einschneidenden Veränderungen in der Technologie der Kartenproduktion führten in den letzten Jahren zur vollständig digitalen Kartenherstellung.

Berühmte Beispiele der Kartenproduktion des Verlages, die Weltruhm erlangten, sind die Touristenwanderkarte im Maßstab 1:100.000, die seit den 1880er Jahren bis in die 1970er Jahre produziert wurde, und der Wienerwaldatlas, der bis heute produziert wird.

Heutige Produktion

Der Verlag spezialisiert sich in den letzten Jahren auf eine stets aktualisierte Landkartenreihe.

2006 wurden alle Straßenkarten, Atlanten und Stadtpläne aktualisiert und mit neuen Cover ausgestattet. Seitdem werden die Karten stets aktualisiert.

Heutzutage stellt Freytag & Berndt folgende Produktgruppen her:

  • Straßenkarten, zwischen 1:150 000 bis zu 1:3 500 000, darunter Top 10 Tipps- Reihe
  • Wanderkarten, flächendeckend das Gesamte Gebiet Österreichs und sonstige einzelne Karten
  • Atlanten, die Compact-Reihe , Straßen&Städte Reihe und Touring und Supertouring-Reihe und sonstige Reihen
  • Wanderatlanten, z.B. Wienerwald, Wiener Hausberge , und Kärntner Bergwelt
  • Freizeitatlanten aller Bundesländer
  • Einzelne Reiseführer von tschechischen Regionen
  • Stadtpläne verschiedener Städte
  • City Pocket & The Big Five kleine Stadtpläne
  • Island Pocket & The Big Five kleine Inselpläne
  • Lakeside Pocket & The Big Five kleine Karten von österreichischen Seen

Weiteres stellt der Verlag Auftragsproduktionen für größere Handelsketten her, die dann z.B bei Hofer billiger unter dem Namen des Geschäftes verkauft werden.

Niederlassungen

Freytag & Berndt besitzt auch verschiedene Reisebuchhandlungen in Deutschland und Österreich:

  • Wien, Kohlmarkt
  • Graz, Herrengasse
  • Regensburg, Kohlenmarkt
  • München, Karlsplatz
  • Nürnberg, Königstraße
  • SCS Wien (bis 2007)

Freytag&Berndt besitzt in verschiedenen Ländern Europas heute Niederlassungen, die eine eigene Website haben und zum Teil auch eigene Produkte herstellen. In Österreich und Deutschland sind diese Produkte der Niederlassungen, z. B. verschiedene ungarische Straßenkarten und Atlanten in ungarischer Sprache, nur in den Reisebuchhandlungen des Verlages erhältlich.

Derzeit gibt es Freytag & Berndt in folgenden Ländern:

  • Österreich, Hauptsitz und Produktion in Wien
  • Deutschland, keine eigene Produktion
  • Tschechien, Produktion in Prag
  • Slowakei, Produktion in Bratislava
  • Ungarn, Produktion in Budapest
  • Spanien, Produktion in Madrid

Die Niederlassungen stellen aber nur kleine, einzelne Produktgruppen her, die Hauptproduktion ist in Wien.

Literatur

  • Ingrid Haslinger: Kunde – Kaiser. Die Geschichte der ehemaligen k. u. k. Hoflieferanten. Wien: Schroll, 1996, ISBN 3-85202-129-4

Weblinks


Wikimedia Foundation.