Friedrich Lesche


Friedrich Lesche
Friedrich Lesche

Friedrich Lesche (* 30. Juni 1863 in Göttingen; † 19. Juli 1933 in Hamburg) war deutscher Politiker der SPD. Im Deutschen Kaiserreich und in der Weimarer Republik war er Reichstagsabgeordneter und Mitglied des ersten Vorstands der genossenschaftlich-gewerkschaftlichen Versicherung Volksfürsorge.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Lesche besuchte von 1870 bis 1877 die Bürgerschule in Hannover. Von 1877 bis 1880 absolvierte er eine Tischlerlehre. Bis 1894 arbeitete er als Tischlergeselle. Von 1894 bis 1900 arbeitet er als Angestellter bei der Allgemeinen Krankenkasse in Altona. Im Jahr 1883 trat er in die SPD ein und wurde Gewerkschaftsmitglied. Er war Mitglied des Reichstages für den Wahlkreis Schleswig-Holstein 10 in der 13. Legislaturperiode von 1903 bis 1907, von 1919 bis 1920 und von 1920 bis 1925. Mitglied der Hamburger Bürgerschaft war Lesche von 1910 bis 1921.

Von 1899 bis 1905 und von 1916 bis 1933 war er Aufsichtsratsmitglied der Hamburger Konsum-, Bau- und Sparverein „Produktion“ eGmbH.

Lesche war ein Gründer der gewerkschaftlich-genossenschaftlichen Versicherungs-Aktiengesellschaft Volksfürsorge, Hamburg, deren erster Vorstand er mit Adolph von Elm wurde. Die Volksfürsorge nahm am 1. Juli 1913 ihren Geschäftsbetrieb auf. Lesche war dort Vorstand bis zu seiner Pensionierung im September 1932. Er sah in der Volksfürsorge AG, trotz der von ihr gewählten Form der AG, ein genossenschaftliches Unternehmen. Die Großeinkaufs-Gesellschaft Deutscher Consumvereine und die Volksfürsorge nannte er in einem Atemzug ihrem Charakter nach sozialistisch.[1]

Lesche war evangelischer Konfession und ist aus der Kirche ausgetreten.

Einzelnachweise

  1. Heinrich Kaufmann: Die Großeinkaufs-Gesellschaft Deutscher Consumvereine m. b. H. GEG. Zum 25jährigen Bestehen 1894–1919. Hamburg 1919, S. 560. Grußadresse von Friedrich Lesche als Vorstand der Volksfürsorge auf der Feier des 25jährigen Bestehens der GEG.

Schriften

  • Friedrich Lesche: Der Kurs der Politik in den Hansestädten. In: Sozialistische Monatshefte. Heft 15–17, 1911 (Digitalisat)

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lesche — Der Begriff Lesche bezeichnet: in der Architektur der Antike einen Versammlungsraum (griechisch λέσχη), siehe Lesche (Architektur) die Lesche von Mühlheim, ein in Wetzlar und seiner Umgegend begütertes Adelsgeschlecht deutscher Name der… …   Deutsch Wikipedia

  • Lesche von Mühlheim — ist der Name eines Rittergeschlechts, das in Mulenheim, der Vorgängergemeinde von Hermannstein ein Gut besaß. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Wappen 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Les–Lez — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Volksfürsorge — Logo der Volksfürsorge Die Volksfürsorge Versicherungsgruppe war bis zum 31.Dezember 2008 eine große deutsche Versicherungsgruppe. Sie wurde zum 1. Januar 2009 mit der deutschen Generali fusioniert.Die Generali Deutschland ist wiederum Teil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Volksfürsorge Deutsche Lebensversicherung AG — Logo der Volksfürsorge Die Volksfürsorge Versicherungsgruppe war bis zum 31.Dezember 2008 eine große deutsche Versicherungsgruppe. Sie wurde zum 1. Januar 2009 mit der deutschen Generali fusioniert.Die Generali Deutschland ist wiederum Teil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Volksfürsorge Deutsche Lebensversicherungs AG — Logo der Volksfürsorge Die Volksfürsorge Versicherungsgruppe war bis zum 31.Dezember 2008 eine große deutsche Versicherungsgruppe. Sie wurde zum 1. Januar 2009 mit der deutschen Generali fusioniert.Die Generali Deutschland ist wiederum Teil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Volksfürsorge Versicherungen — Logo der Volksfürsorge Die Volksfürsorge Versicherungsgruppe war bis zum 31.Dezember 2008 eine große deutsche Versicherungsgruppe. Sie wurde zum 1. Januar 2009 mit der deutschen Generali fusioniert.Die Generali Deutschland ist wiederum Teil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Volksfürsorge Versicherungsgruppe — Logo der Volksfürsorge Die Volksfürsorge Versicherungsgruppe war bis zum 31.Dezember 2008 eine große deutsche Versicherungsgruppe. Sie wurde zum 1. Januar 2009 mit der deutschen Generali fusioniert.Die Generali Deutschland ist wiederum Teil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der Nationalversammlung — Mitglieder des Reichstages Nationalversammlung  (1919–1920) –  1. Wahlperiode (1920–1924) –  2. Wahlperiode (1924) –  3. Wahlperiode (1924–1928) –  4. Wahlperiode (1928–1930) –  5. Wahlperiode (1930–1932) – …   Deutsch Wikipedia

  • Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft/Von 1859 bis 1919 — Diese Liste nennt die Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft während der Zeit von 1859 bis 1919 (Deutscher Bund und Deutsches Reich). A Carl Eduard Abendroth (Fraktion ?), MdHB 1859 bis 1871 Siegfried Albrecht (Fraktion ?), MdHB 1859 bis 1879… …   Deutsch Wikipedia