Friedrich Wilhelm Sievers


Friedrich Wilhelm Sievers

Friedrich Wilhelm Sievers (* 3. Dezember 1860 in Hamburg; † 11. Juni 1921 in Gießen) war Professor der Geographie an der Gießener Universität und Geheimer Hofrat. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „W.Siev.“.

Er war Neffe von Eduard Wilhelm Sievers.

Inhaltsverzeichnis

Leistungen

Forschungsreisen in Südamerika

Geographie

Ausgabe der groß angelegten Allgemeinen Länderkunde in vier Ausgaben (1891–1935) beim Bibliographischen Institut, über mehrere Jahrzehnte hinaus international das Standardwerk der Geographie. Eine russische Übersetzung der ersten Auflage erschien 1902–1908.

Heimatforschung in Hessen

Hier kann die Schrift Zur Kenntnis des Taunus (Stuttgart 1891), sowie die Redaktion der Schriftserie Geographische Mitteilungen aus Hessen (I-VI, Gießen 1900–1911), genannt werden.

Veröffentlichungen (Auswahl)

Südamerika

  • Reise in der Sierra Nevada de Santa Marta, 1887
  • Venezuela, 1888
  • Die Cordillere von Mérida, nebst Bemerkungen über das Karibische Gebirge, 1888
  • Zweite Reise in Venezuela in den Jahren 1892–93, 1896
  • Die Quellen des Marañon-Amazonas, 1910
  • Reise in Peru und Ekuador, Ausgeführt 1909, 1914

Allgemeine Länderkunde

Hauptartikel: Allgemeine Länderkunde

  • Allgemeine Länderkunde: Erste Ausgabe in fünf Bänden, 1891–95
  • Allgemeine Länderkunde: Zweite Ausgabe in sechs Bänden, 1901–05
  • Allgemeine Länderkunde: Kleine Ausgabe in zwei Bänden, 1907
  • Allgemeine Länderkunde: Dritte Ausgabe in sechs Bänden, 1914 (Auf Grund des Kriegsausbruches unvollständige Ausgabe)
  • Allgemeine Länderkunde: Begr. von W. Sievers, Dritte/vierte Ausgabe, 1924–35

Sonstiges

  • Über die Abhängigkeit der jetzigen Konfessionsverteilung in Südwestdeutschland von den früheren Territorialgrenzen (Dissertation, 15. Februar 1882), Göttingen 1884.
  • Zur Kenntnis des Taunus, Stuttgart, 1891

Literatur

  • F. Oliver Brachfield: Sievers en Mérida. De los apuentes de un geógrafo alemán en la Cordillera – 1885, Mérida 1951.
  • P. Claß: Universitätsprofessor Dr. Wilhelm Sievers †. Ein Nachruf, Geographischer Anzeiger, 23. Jahrg. 1922 Heft 1/2
  • C. Schubert: Hermann Karsten (1851) y Wilhelm Sievers (1888): las primeras descripciones e interpretaciones sobre el órigen de las terrazas aluviales en la Córdillera de Mérida. Bol. Hist. Geocien. Venez., 44, S. 15–19

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Friedrich von Sievers — Friedrich Wilhelm von Si(e)vers (* 26. Juli 1748 auf Gut Ranzen in Livland; † 27. Dezember 1823) war russischer Offizier, livländischer Gouvernementsmarschall und Senator des russischen Reiches. Von 1811 bis 1814 war er Gouverneur der russischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Sievers — (1860 1921) 1886 en Colombie Friedrich Wilhelm Sievers, né à Hambourg le 3 décembre 1860 et mort à Gießen le 21 juin 1921, était un géographe allemand. Sievers fit plusieurs voyages à travers l Amérique du Sud. Il est nommé professeur à Gießen à… …   Wikipédia en Français

  • Wilhelm Sievers — Friedrich Wilhelm Sievers (3 December 1860 ndash; 11 June 1921) was a German geologist and geographer. He served as professor of geography at the university of Giessen. Sievers was born into a merchant family in Hamburg. He broke the mercantile… …   Wikipedia

  • Wilhelm Sievers (Brandenburg) — Wilhelm Sievers (* 2. Dezember 1896; † 1. Juli 1966) war ein deutscher Politiker der NSDAP und CDU. Leben Der Sohn eines Eisenbahnrangiermeisters meldete sich freiwillig 1914 zum Kriegseinsatz. Innerhalb kurzer Zeit avancierte er zum Offizier und …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Sievers (Politiker) — Wilhelm Sievers (* 2. Dezember 1896; † 1. Juli 1966) war ein deutscher Politiker der NSDAP und CDU. Leben Der Sohn eines Eisenbahnrangiermeisters meldete sich freiwillig 1914 zum Kriegseinsatz. Innerhalb kurzer Zeit avancierte er zum Offizier und …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Sievers (Geograph) — Wilhelm Sievers (1860 1921) auf seiner ersten Forschungsreise in Kolumbien Friedrich Wilhelm Willy Sievers (* 3. Dezember 1860 in Hamburg; † 11. Juni 1921 in Gießen) war Professor der Geographie an der Gießener Universität und Geheimer …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich-Wilhelm Müller — Pour les articles homonymes, voir Müller. Friedrich Wilhelm Müller Naissance 29 août 1897 Barmen, Prusse Décès 20 mai 1947 (à 49 ans) Athènes, Grèce …   Wikipédia en Français

  • Sievers — ist als Patronym zu Sievert/Sivrit/Siegfried der Familienname folgender Personen: Alf von Sievers (1907–1946), deutscher Schauspieler Andreas Sievers (* 1931), deutscher Botaniker Annette Sievers (* 1964), deutsche Autorin und Verlegerin August… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Niggemeyer — Wilhelm Niggenmeyer Born 9 May 1918 Haan Died 14 February 2008 (2008 02 15) (aged 89) Erftstadt Allegiance …   Wikipedia

  • Friedrich Dollmann — Le général Friedrich Dollmann en 19 …   Wikipédia en Français