Frischwasserspeicher


Frischwasserspeicher

Ein Frischwasserspeicher ist im Bereich der Heizungstechnik ein Pufferspeicher, der über ein integriertes, langes Rohr als Wärmeübertrager zur Erwärmung des kalten Trinkwassers verfügt. Ebenso möglich ist der externe Anschluss eines Plattenwärmeübertragers, der ebenfalls mit der gespeicherten Wärme des Pufferspeichers das parallel dazu fließende Kaltwasser erwärmt. Frischwasserspeicher senken die Gefahr der Legionellenbildung, da das Wasser im Durchflussprinzip immer wieder schnell erneuert wird und nicht stundenlang in einem Vorratstank (wie bei einem Kombispeicher) verharrt. Das Speichervolumen und die Länge bzw. die Konstruktion des Wärmetauscherrohrs sind ganz entscheidend für die sogenannte Schüttleistung eines Frischwasserspeichers, d.h. die Menge des heißen Wassers, die er liefern kann, bis der Wärmevorrat nicht mehr ausreichend groß ist.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lindleysche Filter — Die Lindleyschen Filter Wasserturm au …   Deutsch Wikipedia

  • Heizungsspeicher — Unter einem Puffer versteht man in einer Heizungsanlage einen Wärmespeicher, der mit Wasser befüllt ist. Er dient dazu, Differenzen zwischen der erzeugten und der verbrauchten Wärmemenge auszugleichen und Leistungsschwankungen zu glätten. Auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Puffer (Heiztechnik) — Unter einem Puffer versteht man in einer Heizungsanlage einen Wärmespeicher, der mit Wasser befüllt ist. Er dient dazu, Differenzen zwischen der erzeugten und der verbrauchten Wärmemenge auszugleichen und Leistungsschwankungen zu glätten. Auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Wast Water — gegen Great Gable Geographische Lage Lake District Zuflüsse Mosedale Beck und andere …   Deutsch Wikipedia

  • Wastwater — DEC …   Deutsch Wikipedia