Fritz Holten


Fritz Holten

Johannes Kaltenboeck (* 29. Juni 1853 in Bozen; † unbekannt) war ein österreichischer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Johannes Kaltenboeck verfasste unter den Pseudonymen Max Felde, Fritz Holten und Andries van Straaden zahlreiche Abenteuerromane und mit Ausbruch des Ersten Weltkriegs auch zahlreiche patriotische Kriegserlebnisse. Über sein Leben ist nur wenig bekannt. Erst gegen 1897 tritt er als Herausgeber der Knaben-Zeitung Der Gute Kamerad in Erscheinung. Diesen Posten bekleidete er bis 1917. Ab 1918 verliert sich wieder jede Spur von ihm. Nach ungesicherten Angaben könnte er gegen 1920 verstorben sein.

Werke

Pseudonym Max Felde

  • Der Arrapahu, 1900
  • Addy, der Rifleman, 1900
  • Das Astoria-Abenteuer, 1901
  • Villa Biberheim, 1903
  • Der Sohn der Wälder, 1905
  • Abd ur Rahman, der Muzlime, 1909
  • Denkwürdige Kriegserlebnisse, 1915
  • Mit vereinten Kräften, 1916
  • Das Gold vom Sacramento, 1917

Pseudonym Andries van Straaden

  • Der Depeschenreiter, 1901

Pseudonym Fritz Holten

  • Das Polarschiff, 1910
  • Das Aeromobil, 1912

Quelle

  • Friedrich Schegk / Heinrich Wimmer (Hrsg.): Lexikon der Reise- und Abenteuerliteratur, Meitingen, 1988 ff, ISBN 3-89048-700-9

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fritz Haber II — Fritz Haber (* 3. April 1912 in Mannheim; † 21. August 1998 in Westport, Connecticut, USA) war ein deutschstämmiger Luft und Raumfahrtpionier. Er ist der ältere Bruder von Heinz Haber, dem „Fernsehprofessor“ für Weltraumthemen. Beide Brüder… …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Bräun — (* 4. Dezember 1903 in Fürth, Bayern; † 10. Januar 1982 in Idar Oberstein) war ein deutscher Ringer. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 Deutsche …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Haber (Raumfahrtingenieur) — Fritz Haber (* 3. April 1912 in Mannheim; † 21. August 1998 in Westport, Connecticut, USA) war ein deutschstämmiger Luft und Raumfahrtpionier. Leben Er ist der ältere Bruder von Heinz Haber, dem „Fernsehprofessor“ für Weltraumthemen. Beide Brüder …   Deutsch Wikipedia

  • Holten (Oberhausen) — Wappen der ehemaligen Stadt Holten Die ehemalige Stadt Holten ist ein Stadtteil von Oberhausen, der im Nordwesten des Stadtbezirks Sterkrade liegt und Ende 2007 8.780 Einwohner (mit Barmingholten) zählte.[1] Er grenzt im Norden Dinslaken Hiesfeld …   Deutsch Wikipedia

  • Clemens Fritz — im Jahre 2007 Spielerinformationen Geburtstag 7. Dezember 1980 Geburtsort Erfurt, DDR G …   Deutsch Wikipedia

  • Andries van Straaden — Johannes Kaltenboeck (* 29. Juni 1853 in Bozen; † unbekannt) war ein österreichischer Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 2.1 Pseudonym Max Felde 2.2 Pseudonym Andries van Straaden 2.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Kaltenboeck — (* 29. Juni 1853 in Bozen; † 25. Oktober 1927 in Stuttgart) war ein österreichischer Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 2.1 Pseudonym Max Felde …   Deutsch Wikipedia

  • Kaltenboeck — Johannes Kaltenboeck (* 29. Juni 1853 in Bozen; † unbekannt) war ein österreichischer Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 2.1 Pseudonym Max Felde 2.2 Pseudonym Andries van Straaden 2.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Max Felde — Johannes Kaltenboeck (* 29. Juni 1853 in Bozen; † unbekannt) war ein österreichischer Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 2.1 Pseudonym Max Felde 2.2 Pseudonym Andries van Straaden 2.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Kaltenboeck — (Bozen, June 29 1853 1919) was an Austrian writer known by his adventure stories. He had three pen names: Max Felde, Fritz Holten and Andries van Straaden. His life is not very known. He started publishing several novels regularly from 1897 to… …   Wikipedia