Fuga AG


Fuga AG
Fuga AG Luzern
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1928
Sitz Luzern, Schweiz
Leitung Anton Odermatt
(CEO)
Fritz Kopp-Z'graggen
(VR-Präsident)
Mitarbeiter 35 (2008)
Umsatz 165 Mio. CHF (2006)
Branche Grosshandel
Produkte Getreide, Zucker, Rohkaffe
Website www.fuga.ch

Die Fuga AG Luzern ist ein international tätiges Schweizer Handelsunternehmen mit Sitz in Luzern. Das Handelssortiment umfasst Getreide- und Getreidenebenprodukte, Zucker- und Zuckerprodukte, Rohkaffee sowie Stärken und Proteine. Das in dritter Generation geführte Familienunternehmen beschäftigt 35 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2006 einen Umsatz von rund 165 Millionen Schweizer Franken.

Geschichte

Fuga (Fu=Futtermittel, Ga=Gassmann) wurde 1928 durch Fritz Kopp-Dober und Anton Gassmann zusammen mit anderen Luzerner Unternehmern gegründet. Die Handelstätigkeit umfasste zunächst Getreide und Futtermittel in der Schweiz.

Während des Zweiten Weltkrieges war Fuga auch stark im Bergbau tätig und baute ab 1941 am Luzerner Sonnenberg Braunkohle ab.[1] Danach kehrte das Unternehmen wieder zu seiner angestammten Handelstätigkeit zurück. Diese erweiterte es 1954 mit dem Handel von Kaffee und Zucker.

1965 baute Fuga den Vertrieb von Artikeln für die Mischfutterindustrie auf und entwickelte sich zum Dienstleistungsunternehmen.

Nach dem Tod von Fritz Kopp-Dober senior 1980 übernahm sein Sohn Fritz Kopp junior, der 1948 in die Firma eingetreten war, die Unternehmensleitung. Dieser übergab 1998 die operative Leitung an eine neu gebildete Geschäftsleitung bestehend aus seinem Sohn Thomas Kopp und Anton Odermatt ab, amtet seither aber weiterhin als Präsident des Verwaltungsrates.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Auszug aus "Minaria Helvetica", Ausgabe 21a/2001, Schweizerische Gesellschaft für Bergbauforschung

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • fuga — s.f. [dal lat. fuga, dello stesso tema di fugĕre fuggire ]. 1. a. [atto di fuggire] ▶◀ ↑ (fam.) fuggi fuggi. ● Espressioni: volgere (o mettere) in fuga ➨ ❑. b. [il fuggire da un luogo di detenzione …   Enciclopedia Italiana

  • fuga — (Del lat. fuga). 1. f. Huida apresurada. 2. Abandono inesperado del domicilio familiar o del ambiente habitual. 3. Momento de mayor fuerza o intensidad de una acción, de un ejercicio, etc. 4. Salida de gas o líquido por un orificio o por una… …   Diccionario de la lengua española

  • ¡Fuga! — Autor Isaac Asimov Género Cuento o Relato Corto de Ciencia Ficción Idioma Inglés …   Wikipedia Español

  • fuga — лат., ит. [фу/га] Fuge нем. [фу/ге] fugue фр. [фюг], англ. [фьюг] фуга ◊ fuga doppia ит. [фу/га до/ппиа] двойная фуга fuga lib …   Словарь иностранных музыкальных терминов

  • fuga — sustantivo femenino 1. Acción y resultado de fugarse: Los ladrones se dieron a la fuga en un coche azul. La fuga fue abortada por los guardias de la prisión. Sinónimo: huida. 2. Salida de un líquido o gas por un orificio o abertura: La cañería… …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • Fuga — ist der Name von: Ferdinando Fuga, (1699 1782) ein florentiner Architekt Fuga steht auch für: Fuga AG Luzern (Fu=Futtermittel, Ga=Gassmann), ein Schweizer Großhandelsunternehmen Siehe auch: Fuge (Musik) …   Deutsch Wikipedia

  • fuga — FÚGA adv. v. curând. Trimis de siveco, 13.09.2007. Sursa: Sinonime  FÚGA adv. Într un ritm rapid; în grabă; repede; iute. /<lat. fuga Trimis de siveco, 22.08.2004. Sursa: NODEX  fugá vb. I (reg …   Dicționar Român

  • fuga — estado de reacción disociativa caracterizado por amnesia y fuga física de una situación intolerable. Durante el episodio, la persona parece normal y actúa de forma consciente ante conductas y actividades complejas, pero, después del episodio, la… …   Diccionario médico

  • -fuga — fuga, fugalan, fugalni DEFINICIJA kao drugi dio riječi znači bijeg, ono što bježi; bjeg, bježan [centrifuga; centrifugalan] ETIMOLOGIJA lat. fuga: bijeg …   Hrvatski jezični portal

  • fuga — I {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. ż Ib, CMc. fudze {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} szczelina, szpara pomiędzy cegłami, płytami kamiennymi, flizami itp. wypełniona zaprawą budowlaną; także warstwa zaprawy w takiej… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.