Full Tilt Poker


Full Tilt Poker
Full Tilt Poker Logo

Full Tilt Poker ist ein Onlinepokerraum mit Firmensitz auf Aruba. Bekannt ist Full Tilt Poker vor allem aufgrund des Team Full Tilt, das aus vielen bekannten Profipokerspielern besteht. Nach PokerStars ist Full Tilt Poker der zweitgrößte virtuelle Pokerraum weltweit. [1]

Am 16. April 2011 wurde das Online-Portal von Full Tilt Poker zusammen mit ähnlichen Angeboten wie PokerStars, Absolute Poker und UltimateBet vom FBI wegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche geschlossen.[2]

Am 29. Juni 2011 wurde Full Tilt Poker von der Alderney Gambling Control Commission (AGCC) die Lizenz ausgesetzt. Somit ist es Full-Tilt-Poker-Kunden zurzeit untersagt, Geld ein- oder auszuzahlen. [3] Einer der Gründe, weshalb Full Tilt Poker die Lizenz entzogen wurde, ist eine Anklage der US-Justizbehörde vom 15. April 2011, der auch als Black Friday in der Pokerwelt bekannt ist. Des Weiteren soll das Unternehmen Full Tilt Poker finanziell nicht nach den AGCC-Vorschriften geführt worden sein. [4]

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Eröffnet wurde die Seite im Juni 2004. Full Tilt verpflichtete viele professionelle Pokerspieler, die exklusiv auf Full Tilt spielen. Unter dem Motto "Learn, chat and play with the pros" ("Lerne, chatte und spiele mit den Profis") wird dafür geworben, dass Spieler zusammen mit Profis pokern. Des Weiteren werden auf der Seite unter der Kategorie "Tips from the Pros" Hinweise und Tipps veröffentlicht, die die Profispieler selbst verfassen.

Neben der am weitesten verbreiteten Pokervariante Texas Hold 'em werden außerdem auch Omaha High, Omaha Hi-Lo, Razz, Seven Card Stud, Stud Hi-Lo und H.O.R.S.E. angeboten.

Es finden täglich Turniere statt, an denen meistens auch einer der Profispieler teilnimmt.

SAFE Port Act

Nachdem im September 2006 die Regierung der Vereinigten Staaten den SAFE Port Act beschlossen hatte, veränderte sich die Rechtslage für Onlinepokeranbieter. Dieses Gesetz verbietet es Banken in den USA, Überweisungen an Onlinecasinos durchzuführen, daher können US-amerikanische Spieler keine weiteren Einzahlungen bei Pokerräumen vornehmen. In Folge dieses Gesetzes schlossen viele bekannte Pokerseiten (unter anderem PartyPoker, Pacific Poker und Paradise Poker) ihre Tore für US-amerikanische Benutzer. Andere Seiten (Bodog, PokerStars und auch Full Tilt Poker) nehmen jedoch weiterhin amerikanische Spieler an, da sie Poker nicht als Glücksspiel betrachten. Nach ihrer Auffassung ist Poker ein Spiel, das Erfahrung und Können verlangt. Zusammen mit der PPA (Poker Players Alliance) wollen diese Pokerräume eine Änderung des Gesetzes erreichen, zumal andere, als Glücksspiel klassifizierte Wettspiele, (Pferderennen, Online-Lotterien) von diesem Gesetz nicht betroffen sind.

Werbeaktivitäten

Full Tilt Poker betreibt insbesondere in den USA große Medienkampagnen, um neue Spieler zu werben. Neben den in der Branche üblichen Boni für die Erstanmeldung fußen diese Kampagnen hauptsächlich auf dem Firmenkonzept "Learn, chat and play with the pros". Zudem sponsert Full Tilt verschiedene Pokersendungen im Fernsehen: Learn from the Pros, Poker Championship at Red Rock, Poker After Dark sowie Poker Equalizer. Mit Veröffentlichung des Safe Port Act verlegte sich die Firma zunächst ausschließlich auf Werbung für die Spielgeldseite FullTiltPoker.net, nahm aber bald darauf auch die Kampagne für die Hauptseite FullTiltPoker.com wieder auf. Die neuen Werbekampagnen sind eindeutig gegen den Safe Port Act ausgerichtet und zielen darauf ab, den strategischen Aspekt im Poker hervorzuheben.

Team Full Tilt

Das Team Full Tilt besteht aus einigen der bekanntesten Pokerspieler der Welt, namentlich:

Team Full Tilt - palladium cologne, million euro challenge

Full Tilt Pros

Neben dem Team Full Tilt gibt es noch die Full Tilt Pros, die ebenfalls bei Full Tilt Poker spielen, jedoch nicht Mitglied des Teams sind. Zu den Pros gehören unter anderem: Andy Black, David Benyamine, Farzad Bonyadi, John Cernuto, David Chiu, John D'Agostino, Roland De Wolfe, Layne Flack, Eric Froehlich, David Grey, Berry Johnston, Jeff Madsen, Robert Mizrachi, Carlos Mortensen, Eduard Scharf, Huck Seed, David Singer, Gavin Smith, Mark Vos, Paul Wasicka und Lee Watkinson. Der Hendon Mob (Ram Vaswani, Barny Boatman, Ross Boatman, Joe Beevers) wird ebenfalls von Full Tilt gesponsert.

Neu unter den Full Tilt Pros sind die zwei Onlinespieler Pascal Nimtz (kallenimtz) und Oliver Laube (Tillai1), die am 12. Februar 2008 und am 17. Februar 2008 die Full Tilt German Opens jeweils für sich entscheiden konnten. Dabei haben sie jeweils 300 andere Konkurrenten hinter sich gelassen.

Vorwürfe der Geldwäsche, des illegalen Glücksspiels und Bankbetrugs

Am 15. April 2011 wurden die drei größten Poker-Portale der USA, darunter FullTiltPoker, für mehrere Tage vom FBI gesperrt. Den Poker-Plattformen wird Geldwäsche, illegales Glücksspiel und Bankbetrug vorgeworfen.[5]

Sonstiges

  • Die Software wurde von dem Pro Spieler Chris Ferguson mitentwickelt und programmiert.
  • Howard Lederer ist ebenfalls Mitgründer und Anteilseigner von Full Tilt Poker.
  • Softwareclients sind für die Betriebssysteme Microsoft Windows und Mac OS verfügbar.
  • Neben Boni für Einzahlungen wird der "Full Tilt Shop" angeboten, in dem man unter anderem Baseball-Caps und Sweatshirts erstehen kann. Voraussetzung hierfür ist das Sammeln von Bonuspunkten, die man beim Spielen um Geld bekommt.
  • Insgesamt besitzen die Spieler des Team Full Tilt 32 Bracelets der World Series of Poker.

Weblinks

 Commons: Full Tilt Poker – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.pokerscout.com
  2. heise.de: „FBI schließt amerikanische Poker-Portale“ vom 17. April 2011. Abgerufen am 17. April 2011.
  3. sueddeutsche.de: „Full Tilt Poker Tausende Poker-Spieler bangen um ihr Geld“ vom 30. Juni 2011. Abgerufen am 30. Juni 2011.
  4. metapoker.net: „Full Tilt Poker Lizenzentzug durch AGCC“ vom 30. Juni 2011. Abgerufen am 2. Juli 2011.
  5. http://www.welt.de/wirtschaft/article13231008/US-Pokerportale-duerfen-wieder-ans-Netz.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Full Tilt Poker — is an online poker card room launched in June 2004 with the involvement of a team of poker professionals, among them Howard Lederer, Phil Ivey, Andy Bloch, Mike Matusow, Jennifer Harman and Chris Ferguson. [The Times:… …   Wikipedia

  • Full Tilt Poker — logo de Full Tilt Poker Full Tilt Poker est une salle de poker en ligne, ouverte depuis 2004, soutenu par une équipe de joueurs professionnels. C est la seconde plus importante salle de poker en ligne, après PokerStars[1]. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Full Tilt — may refer to:* * Full Tilt Poker * Full Tilt (novel) by Neal Shusterman * Full Tilt (novel, Janet) by Janet Evanovich and Charlotte Hughes. * Full Tilt! Pinball …   Wikipedia

  • Full Tilt Online Poker Series — The Full Tilt Online Poker Series (FTOPS) is an online poker tournament series sponsored by Full Tilt Poker.The FTOPS was established in August 2006 and paid out prizes of $2,008,800. Unlike many other poker tournament series, the Full Tilt… …   Wikipedia

  • Team Full Tilt — Full Tilt Poker Logo Full Tilt Poker ist ein Onlinepokerraum mit Firmensitz auf Aruba. Bekannt ist Full Tilt Poker vor allem aufgrund des Team Full Tilt, das aus vielen bekannten Profipokerspielern besteht. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines …   Deutsch Wikipedia

  • Poker tools — are a variety of software or web based applications that allow the statistical analysis of poker players, games or tournaments.Hand convertersPoker hand converters allow players to take text based online poker hand history files from different… …   Wikipedia

  • Poker Championship at Red Rock — was a seven week televised shootout style poker tournament played at the Red Rock Resort Spa and Casino in Las Vegas, Nevada. The tournament was sponsored by Full Tilt Poker and aired by Fox Sports Net. In the first six episodes, a table of six… …   Wikipedia

  • Poker After Dark — infobox Television show name = Poker After Dark producer = Poker Productions (Eric Drache and Mori Eskandani) [http://nbcumv.com/entertainment/release detail.nbc/entertainment 20061011000000 nbcannouncesnew.html NBC Announces New Poker After Dark …   Wikipedia

  • Poker — Cet article a pour sujet le jeu de cartes. Pour une définition du mot « poker », voir l’article poker du Wiktionnaire. Poker jeu de société …   Wikipédia en Français

  • Poker After Dark — Seriendaten Deutscher Titel Poker After Dark Produktionsland USA …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.