Funk D'Void


Funk D'Void

Funk D’Void (* 10. März 1971 in Glasgow; eigentlich Lars Sandberg) ist ein Produzent im Bereich der elektronischen Tanzmusik. Das Projekt wurde nach der mythischen George-Clinton-Figur Sir Nose d'Void of Funk benannt. Sandberg ist auch unter den Aliasen Francois Dubois und Frank Dubois bekannt.

Diskographie

1994 begann Sandberg mit seinem Freund Ken Sherman als United States Of Sound erste Tracks zu produzieren. 1995 gewann Sandbergs Musikerkarriere an Schwung, als er ein Demo-Tape zu Some Records schickte und "Jack Me Off" veröffentlicht wurde. Dieser Track landete bei DJs wie Sven Väth, Jeff Mills und Laurent Garnier in den Plattenkisten. 1997 erschien das Debüt-Album "Technoir", später veröffentlichte Sandberg mit Produzent Nigel Hayes als Chaser einige EPs sowie das Album "Game On". 2001 erschien das zweite Album "DOS", der bei Kritikern und Fans gleichermaßen gut an kam. Noch im gleichen Jahr erschien der Track "Diabla", der in der Techno-Zeitschrift Groove zu den besten Tracks 2001 gewählt wurde. Dieser wurde von Künstlern wie The Hacker, Samuel Session und Kevin Saunderson geremixt. Im November 2003 erschien die Single "Emotional Content". 2004 erschien mit "Volume Freak" das dritte Album.

Diskographie (Auszug)

Remixe

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Funk D’Void — (* 10. März 1971 in Glasgow; eigentlich Lars Sandberg) ist ein Produzent im Bereich der elektronischen Tanzmusik. Das Projekt wurde nach der mythischen George Clinton Figur Sir Nose d Void of Funk benannt. Sandberg ist auch unter den Aliasen… …   Deutsch Wikipedia

  • Punk Funk — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • Dinosaur Adventure 3D — Single by Underworld B side Ansum , Like a Swimmer Released …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel Session — Samuel L. Session (* 1973 in Göteborg; eigentlich Samuel Larsson) ist ein schwedischer DJ und Produzent im Bereich der elektronischen Tanzmusik. Bekannt wurde Session vor allem durch den String Techno Track Velvet, der in der Zeitschrift Groove… …   Deutsch Wikipedia

  • Monika Kruse — Pays d’origine Allemagne Genre musical Techno Electro House Tribal House Années d activité 1991 …   Wikipédia en Français

  • Samuel L. Session — (* 1973 in Göteborg; eigentlich Samuel Larsson) ist ein schwedischer DJ und Produzent im Bereich der elektronischen Tanzmusik. Bekannt wurde Session vor allem durch den String Techno Track Velvet, der in der Zeitschrift Groove zu den besten… …   Deutsch Wikipedia

  • Cocoon Recordings — is a record label founded in 2000 and operated by DJ and electronic music producer Sven Väth. Based in Frankfurt, Germany, Cocoon is a division of the Cocoon Music Event GmbH. Cocoon Founded 2000 …   Wikipedia

  • Cocoon Recordings — Logo Cocoon Recordings ist ein Plattenlabel mit Sitz in Frankfurt am Main und wurde im Jahr 2000 als Teil der Cocoon Music Event GmbH von Sven Väth gegründet. Die anderen Bereiche der Firma sind Cocoon Booking und Cocoon Clubbing, wo Club… …   Deutsch Wikipedia

  • Slam (Band) — Slam ist ein Produzenten Duo im Bereich Techno. Sie bestehen aus den beiden DJs und Produzenten Stuart McMillan und dem vormaligen Geografiestudent Orde Meikle. Seit 1991 betreiben Slam das Label Soma Quality Recordings in Glasgow, wo auch… …   Deutsch Wikipedia