Funkfernschreiben


Funkfernschreiben

Funkfernschreiben (englisch Radio Teletype, RTTY) ist eine digitale Betriebsart, bei der die Kommunikation zwischen Fernschreibern über Funk durchgeführt wird.

Inhaltsverzeichnis

Technische Funktionsweise

Wie beim drahtgebundenen Fernschreiben werden die Zeichen als asynchroner serieller Bitstrom nach dem Baudot-Code übertragen. Typische Datenübertragungsraten liegen je nach zur Verfügung stehender Bandbreite zwischen einigen 10 und einigen 1000 Baud.

Zur Funkübertragung wird auf der Seite des Senders dieser Bitstrom mittels FSK bzw. AFSK dem Träger aufmoduliert und auf der Seite des Empfängers entsprechend demoduliert. Beispielsweise werden bei Übertragung im Kurzwellenbereich häufig die beiden Töne mit 1275 Hz und 1445 Hz den Zuständen 0 und 1 zugeordnet.

Anwender

Eines der ersten deutschen Geräte, die neben dem Hellschreiber für Funkfernschreiben eingesetzt wurden, war der Geheimfernschreiber T52, Codename Sturgeon im 2. Weltkrieg, der nach dem Baudot-Verfahren arbeitete.

Obwohl bezüglich der Übertragungssicherheit, -geschwindigkeit, Spektrumsausnutzung oder Flexibilität heute schon effizientere digitale Betriebsarten als Funkfernschreiben existieren, wird es immer noch für einige Funkdienste verwendet, da auf Empfängerseite aus historischen Gründen große Investitionen vorliegen, die diese Betriebsart voraussetzen. So wird beispielsweise der Seewetterbericht des Deutschen Wetterdienstes als Funkfernschreiben ausgesendet (7646 kHz).

Funkfernschreiben wird auch als eine Betriebsart im Amateurfunk verwendet, dort üblicherweise mit 45,45 Baud. Das Standardmodem zur Anschaltung einer Telex Maschine mit ihrem 50mA Linienstromsignal an ein Amateurfunkgerät war ein Bausatz nach DJ6HP, der von vielen Funkamateuren in Heimarbeit gebaut wurde. Es gab auch kommerzielle Lösungen, eine davon ist der Minix MSK-10D, dessen Bedienungsanleitung im Anhang zu finden ist.

Insbesondere in den 1970er und 1980er Jahren wurden wegen der Umstellung auf neuere Maschinen viele mechanische Fernschreibmaschinen frei, seit Zeitpunkt der Auflösung des Telex-Dienstes 2007 wird aber auch dort diese Sendeart kaum noch benutzt. Inzwischen wurde Amateur-RTTY weitestgehend durch modernere Verfahren wie PACTOR, PSK31 und MFSK verdrängt.

Im kommerziellen Bereich (Militär, Botschaftsfunk etc.) wird mit fortschrittlicheren und schnelleren Verfahren gearbeitet, die allesamt auf Software basieren.

Klangbeispiele

Der Wikipedia-Slogan in Radio Teletype?/i
("Wir sammeln das Wissen der Menschheit – auch Deines… WIKIPEDIA – Die freie Enzyklopaedie", 75 Baud, 170 Hz Shift, 0:17 min, 68 kB, OggVorbis)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Funkfernschreiben — Funkfernschreiben,   Form des Fernschreibens zwischen zwei beweglichen Funkstellen, bei dem die Übertragung der Fernschreibzeichen drahtlos über Kurzwellen erfolgt. Durch besondere Übertragungsverfahren kann beim Funkfernschreiben eine annähernd… …   Universal-Lexikon

  • Funkfernschreiben — abonentinis radiotelegrafinis kvietimas statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. radiotelex call vok. Funkfernschreiben, n rus. абонентский радиотелеграфный вызов, m pranc. communication radiotélex, f …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • RTTY — Funkfernschreiben (RTTY, engl.: Radio Teletype) ist eine digitale Betriebsart die bei der Kommunikation zwischen Fernschreibern über Funk durchgeführt wird. Wie beim drahtgebundenen Fernschreiben werden die Zeichen als asynchroner serieller… …   Deutsch Wikipedia

  • Radio Teletype — Funkfernschreiben (RTTY, engl.: Radio Teletype) ist eine digitale Betriebsart die bei der Kommunikation zwischen Fernschreibern über Funk durchgeführt wird. Wie beim drahtgebundenen Fernschreiben werden die Zeichen als asynchroner serieller… …   Deutsch Wikipedia

  • Fernschreiben — Fernschreibmaschine mit Telefonanschluss, 1930 …   Deutsch Wikipedia

  • Fernschreiber — Fernschreibmaschine mit Telefonanschluss, 1930 …   Deutsch Wikipedia

  • AFSK — (englisch Audio Frequency Shift Keying) ist eine digitale Modulationsart welche auf der Frequenzumtastung (FSK) basiert und als Besonderheit Frequenzen im Audiobereich (16 Hz bis 20 kHz) verwendet. Im Deutschen wird das Verfahren auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Luftfahrt/L–R — Dies ist der vierte Teil der Liste Abkürzungen/Luftfahrt. Liste der Abkürzungen Teil 1 A A Teil 2 B–D B; C; D Teil 3 E–K …   Deutsch Wikipedia

  • Amateurfunk — Der Amateurfunkdienst (kurz: Amateurfunk, englisch: ham radio oder amateur radio) ist ein Funkdienst gemäß dem Internationalen Fernmeldevertrag. In vielen Ländern sind die internationalen Regelungen in nationalen Amateurfunkgesetzen umgesetzt und …   Deutsch Wikipedia

  • Audio-Frequency-Shift-Keying — AFSK (englisch Audio Frequency Shift Keying) ist eine digitale Modulationsart welche auf der Frequenzumtastung (FSK) basiert und als Besonderheit Frequenzen im Audiobereich (16 Hz bis 20 kHz) verwendet. Im Deutschen wird das Verfahren auch… …   Deutsch Wikipedia