Fußball-Afrikameisterschaft 2008


Fußball-Afrikameisterschaft 2008
Fußball-Afrikameisterschaft 2008
2008 MTN Africa Cup of Nations™
2008 MTN Africa Cup of Nations™
2008 MTN Africa Cup of Nations™
Anzahl Nationen 16 (von 54 Bewerbern)
Afrikameister AgyptenÄgypten Ägypten (7. Titel)
Austragungsort GhanaGhana Ghana
Eröffnungsspiel 20. Januar 2008
Endspiel 10. Februar 2008
Spiele   32
Tore 99  (∅: 3,09 pro Spiel)
Zuschauer 634.000  (∅: 19.813 pro Spiel)
Torschützenkönig KamerunKamerun Samuel Eto’o (5 Tore)
Bester Spieler AgyptenÄgypten Hosni Abd-Rabou

Die 26. Fußball-Afrikameisterschaft 2008 (Africa Cup oder engl.: Africa Cup of Nations), organisiert vom afrikanischen Kontinentalverband Confédération africaine de football (CAF), fand in Ghana statt. Wie bei der vergangenen Afrikameisterschaft traten zusammen mit dem Gastgeber 16 Mannschaften zunächst in Gruppen und danach in Ausscheidungsspielen gegeneinander an. Insgesamt wurden 32 Spiele ausgetragen.

Am 8. Juni 2004 gab das 13-köpfige Exekutivkomitee der CAF auf einer Pressekonferenz in der ägyptischen Hauptstadt Kairo bekannt, dass die Afrikameisterschaft 2008 nach Ghana vergeben wird. In der Abstimmung setzte sich das westafrikanische Land mit 9:3 Stimmen gegen den Konkurrenten aus Libyen durch. Ghanas Delegation, die nach Kairo gereist war, wurde vom ghanaischen Präsidenten John Agyekum Kufuor und vom Sport- und Erziehungsminister Rashid Bawa begleitet.

Das dreiwöchige Turnier fand in vier Städten des Landes statt. Austragungsorte waren die Hauptstadt Accra sowie Kumasi, Sekondi-Takoradi und Tamale.

Das westafrikanische Land richtete nach 1963, 1978 und 2000 zum vierten Mal das Turnier aus. Im Jahre 2000 gab es mit Ghana und Nigeria erstmals bei einer Afrikameisterschaft zwei Länder, die das Turnier ausrichteten.

Der Afrikameister Ägypten qualifizierte sich für den Konföderationen-Pokal 2009, der in Südafrika stattfand.

Inhaltsverzeichnis

Austragungsorte

Spielorte
Stadt Stadion Kapazität
Kumasi Baba-Yara-Stadion 40.514
Accra Ohene-Djan-Stadion 40.000
Tamale Tamale-Stadion 21.017
Sekondi-Takoradi Sekondi-Takoradi-Stadion 20.000

Qualifikation

Senegalesische Fans während des Gruppenspiels von Tunesien gegen Senegal in Tamale
Viertelfinalspiel Ghana-Nigeria in Accra. Am Ende zog der Gastgeber nach einem 2:1-Sieg ins Halbfinale ein.

Hauptartikel: Fußball-Afrikameisterschaft 2008/Qualifikation

An den 132 Qualifikationsspielen, in denen 15 Endrundenplätze vergeben wurden, nahmen 46 Nationalmannschaften teil. Folgende 16 Mannschaften (inkl. Gastgeber Ghana) haben sich schließlich qualifiziert:

Kader

Hauptartikel: Kader der Fußball-Afrikameisterschaft 2008

Schiedsrichter

Insgesamt wurden 16 Schiedsrichter für das Turnier nominiert.

Offizieller Spielball

Hauptartikel: wawa aba
Adidas wawa aba

Der Spielball der Afrikameisterschaft 2008 ist der wawa aba von adidas. Es ist der erste für eine Afrikameisterschaft eigens entworfene Spielball und beinhaltet in seinem Design klassische afrikanische Elemente. Farblich ist er in rot, gelb, grün und schwarz, den Nationalfarben Ghanas, gehalten und weicht optisch stark vom klassischen Farbschema mit weiß als Grundton ab. Der Name heißt übersetzt „Samen des Abachi-Baums“ und steht für Stärke und Flexibilität. Abgesehen von der Farbgebung entspricht der Ball dem EUROPASS zur Europameisterschaft 2008 und besitzt auch die vom Hersteller als „Gänsehaut“ bezeichnete feine Struktur der Oberfläche, die dem Ball zu besseren Flugeigenschaften und zu besserer Kontrollierbarkeit verhelfen soll.

Spielmodus

Die 16 teilnehmenden Mannschaften wurden in vier Gruppen mit jeweils vier Teams aufgeteilt. In jeder Gruppe spielte nun jede Mannschaft einmal gegen jede andere Mannschaft der Gruppe. Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe erreichten anschließend das Viertelfinale, ab dem es im K.-o.-Modus bis zum Finale weiterging.

Die Auslosung der Gruppen fand am 19. Oktober 2007 in Accra statt.

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
GhanaGhana Ghana NigeriaNigeria Nigeria AgyptenÄgypten Ägypten TunesienTunesien Tunesien
MarokkoMarokko Marokko ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste KamerunKamerun Kamerun SenegalSenegal Senegal
GuineaGuinea Guinea MaliMali Mali SambiaSambia Sambia SudafrikaSüdafrika Südafrika
NamibiaNamibia Namibia BeninBenin Benin SudanSudan Sudan AngolaAngola Angola

Spielplan


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fußball-Afrikameisterschaft 2008/Qualifikation — Die Qualifikation zur fand im Zeitraum zwischen September 2006 und September 2007 statt. 46 Nationalmannschaften des nahmen an der Qualifikationsphase teil. Sie wurden zwölf Gruppen zugelost, zehn davon mit vier Mannschaften und zwei mit drei… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Afrikameisterschaft 2008/Finalrunde — Finalrunde der Fußball Afrikameisterschaft 2008 Inhaltsverzeichnis 1 Finalrunde 2 Viertelfinale 2.1 Ghana Nigeria 2:1 (1:1) 2.2 Elfenbeinküste Guinea 5:0 (1:0) 2.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Afrikameisterschaft 2008/Gruppe A — Rang Land Tore Punkte 1 Ghana 5:1 9 2 Guinea 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Afrikameisterschaft 2008/Gruppe B — Rang Land Tore Punkte 1 Elfenbeinküste 8:1 9 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Afrikameisterschaft 2008/Gruppe C — Rang Land Tore Punkte 1  Agypten  Ägypten 8:3 7 2   …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Afrikameisterschaft 2008/Gruppe D — Rang Land Tore Punkte 1 Tunesien 5:3 5 2 Angola …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Afrikameisterschaft 2008/Kader — Dieser Artikel bietet eine Übersicht der teilnehmenden Mannschaften der Fußball Afrikameisterschaft 2008. Die Mannschaften sind nach den Vorrundengruppen geordnet und innerhalb der Gruppen alphabetisch sortiert. Inhaltsverzeichnis 1 Gruppe A 1.1… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Afrikameisterschaft 2008/Torschützenliste — Diese Liste beinhaltet alle Torschützen der Fußball Afrikameisterschaft 2008. Die Sortierung erfolgt nach Anzahl ihrer Treffer bzw. bei gleicher Toranzahl alphabetisch. Mit 5 Treffern wurde Samuel Eto o zum zweiten mal nach 2006 Torschützenkönig …   Deutsch Wikipedia

  • Afrikameisterschaft 2008 — Fußball Afrikameisterschaft 2008 2008 MTN Africa Cup of Nations™ Anzahl Nationen 54 (16 Endrundenteilnehmer) Afrikameister Ägypten Austragungsort Ghana Eröffnung …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Afrikameisterschaft 2014 — 2014 African Cup of Nations™ Anzahl Nationen 54 (16 Endrundenteilnehmer) Afrikameister Austragungsort Libyen Eröffnung 2014 Endspiel 2014 Zuschauer …   Deutsch Wikipedia