Fußball-Europameisterschaft 1980/Belgien


Fußball-Europameisterschaft 1980/Belgien

Dieser Artikel behandelt die belgische Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft 1980.

Inhaltsverzeichnis

Qualifikation

Abschlusstabelle Gruppe 2

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Belgien 8 4 4 0 12:5 12
2 Österreich 8 4 3 1 14:7 11
3 Portugal 8 4 1 3 10:11 9
4 Schottland 8 3 1 4 15:13 7
5 Norwegen 8 0 1 7 5:20 1

Spielergebnisse

20.09.1978 in Lokeren Belgien - Norwegen 1:1
11.10.1978 in Lissabon Portugal - Belgien 1:1
28.03.1979 in Brüssel Belgien - Österreich 1:1
02.05.1979 in Wien Österreich - Belgien 0:0
12.09.1979 in Oslo Norwegen - Belgien 1:2
17.10.1979 in Brüssel Belgien - Portugal 2:0
21.11.1979 in Brüssel Belgien - Schottland 2:0
19.12.1979 in Glasgow Schottland - Belgien 1:3


Das belgische Aufgebot

Nummer / Name Damaliger Verein Geburtstag
Torhüter
1  Theo Custers  Royal Antwerpen FC 10.08.1954
12  Jean-Marie Pfaff  KSK Beveren 04.12.1953
20  Michel Preud'homme  Standard Lüttich 22.12.1958
Abwehr
2  Eric Gerets  Standard Lüttich 18.05.1954
3  Luc Millecamps  KSV Waregem 10.09.1951
4  Walter Meeuws  FC Brügge 11.07.1951
5  Michel Renquin  Standard Lüttich 03.11.1955
14  Gerard Plessers  Standard Lüttich 30.03.1959
21  Jos Heyligen  FC Beringen 30.06.1947
Mittelfeld
6  Julien Cools  Germinal Beerschot Antwerpen 13.02.1947
7  René Vandereycken  FC Brügge 22.07.1953
8  Wilfried van Moer  FC Beringen 01.03.1954
13  Maurice Martens  RWD Molenbeek 05.06.1947
15  René Verheyen  KSC Lokeren 21.03.1952
16  Marc Millecamps  FC Brügge 09.10.1950
17  Raymond Mommens  KSC Lokeren 27.12.1958
18  Guy Dardenne  KSC Lokeren 19.10.1954
Angriff
9  Francois van der Elst  RSC Anderlecht 01.12.1954
10  Erwin Vandenbergh  Lierse SK 26.01.1959
11  Jan Ceulemans  FC Brügge 28.02.1957
19  Willy Wellens  Standard Lüttich 29.03.1954
22  Ronny Martens  RSC Anderlecht 23.12.1958
Trainer
  Guy Thys

Endrunde

Gruppe 2

Rang Land Tore Punkte
1 Belgien 3:2 4:2
2 Italien 1:0 4:2
3 England 3:3 3:3
4 Spanien 2:4 1:5
12. Juni 1980 in Turin
Belgien - England 1:1
15. Juni 1980 in Mailand
Belgien - Spanien 2:1
18. Juni 1980 in Rom
Italien - Belgien 0:0

In der Gruppenphase begannen die Belgier mit einem 1:1 gegen England. Im zweiten Gruppenspiel gegen die guten Spanier konnten die Belgier durch Tore von Gerets und Cools den 2:1 Sieg erringen. Im dritten Gruppenspiel reichte in Rom ein 0:0 gegen den Gastgeber Italien um als Gruppensieger ins Finale einzuziehen.

Finale

22. Juni 1980 in Rom
Belgien - Deutschland 1:2

Im Finale konnten die Deutschen durch ein Tor des Kopfballungeheuers Horst Hrubesch nach zehn Minuten in Führung gehen. Nach einem getroffenen Elfmeter von Vandereycken in der 75. Minute erzielte abermals Hrubesch das 2:1 zwei Minuten vor Schluss in der 88. Minute. Die Belgier konnten bis zum Spielschluss kein Tor mehr erzielen und somit wurde Deutschland zum zweiten Mal Europameister. Den Belgiern blieb der Vizeeuropameistertitel.

belgische Torschützen

Tore Name Verein
1 1 Jan Ceulemans FC Brügge
1 Julien Cools Germinal Beerschot Antwerpen
1 Eric Gerets Standard Lüttich
1 René Vandereycken FC Brügge

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fußball-Europameisterschaft 1984/Belgien — Dieser Artikel behandelt die belgische Nationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 1984. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Das belgische Aufgebot 3 Endrunde 4 belgische Torschützen …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2000/Belgien — Die Belgische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 2000 in den Niederlanden und Belgien. Als eines der beiden Gastgeberländer brauchte Belgien sich nicht zu Qualifizieren und nahm direkt an der Endrunde teil.… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1980/England — Dieser Artikel behandelt die englische Nationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 1980. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Das englische Aufgebot 3 Endrunde 4 englische Torschützen …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1980/Italien — Dieser Artikel behandelt die italienische Nationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 1980. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Das italienische Aufgebot 3 Endrunde 3.1 Spiel um Platz Drei …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1980/Spanien — Dieser Artikel behandelt die spanische Nationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 1980. Qualifikation Abschlusstabelle Gruppe 3 Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt. 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1980/Deutschland — Deutschland bei der Fußball Europameisterschaft 1980 in Italien Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Deutsches Aufgebot 3 Deutsche Spiele 3.1 Vorrunde 3.2 Finale …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1980/Niederlande — Dieser Artikel behandelt die niederländische Nationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 1980. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Das niederländische Aufgebot 3 Endrunde 4 niederländische Torschützen …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1980/Griechenland — Dieser Artikel behandelt die griechische Nationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 1980. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Das griechische Aufgebot 3 Endrunde 4 griechische Torschützen …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1980/Tschechoslowakei — Dieser Artikel behandelt die tschechoslowakische Nationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 1980. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Das tschechoslowakische Aufgebot 3 Endrunde 3.1 Spiel um Platz Drei …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1980 — UEFA Fußball Europameisterschaft 1980 UEFA EURO 80 Anzahl Nationen 8 (von 32 Bewerbern) Europameister BR Deutschland (2. Titel) …   Deutsch Wikipedia