Fußball-Europameisterschaft 2004/Gruppe D


Fußball-Europameisterschaft 2004/Gruppe D

Resultate der Gruppe D der Fußball-Europameisterschaft 2004:

Rang Land Tore Punkte
1 Tschechien 7:4 9
2 Niederlande 6:4 4
3 Deutschland 2:3 2
4 Lettland 1:5 1

Inhaltsverzeichnis


Tschechien – Lettland 2:1 (0:1)

Tschechien Lettland
Tschechien 1. Spieltag
Dienstag, 15. Juni 2004, 18:00 Uhr MESZ, Estádio Municipal de Aveiro (Aveiro)

Zuschauer: 21.700
Schiedsrichter: Gilles Veissière (Frankreich)

Lettland
Petr ČechZdeněk Grygera (56. Marek Heinz), René Bolf, Tomáš Ujfaluši, Marek JankulovskiKarel Poborský, Tomáš Rosický, Tomáš Galásek (64. Vladimír Šmicer), Pavel NedvědJan Koller, Milan Baroš (87. Martin Jiránek)
Trainer: Karel Brückner
Aleksandrs Koliņko – Aleksandrs Isakovs, Mihails Zemļinskis, Igors Stepanovs, Oļegs Blagonadeždins – Imants Bleidelis, Vitālijs Astafjevs, Valentīns Lobaņovs (90. Vits Rimkus), Andrejs Rubins – Māris Verpakovskis (81. Marians Pahars), Andrejs Prohorenkovs (72. Juris Laizāns)
Trainer: Aleksandrs Starkovs

Tor 1:1 Milan Baroš (73.)
Tor 2:1 Marek Heinz (85.)
Tor 0:1 Māris Verpakovskis (45.+1')

Deutschland – Niederlande 1:1 (1:0)

Deutschland Niederlande
Deutschland 1. Spieltag
Dienstag, 15. Juni 2004, 20:45 Uhr MESZ, Estádio do Dragão (Porto)

Zuschauer: 48.197
Schiedsrichter: Anders Frisk (Schweden)

Niederlande
Oliver KahnArne Friedrich, Christian Wörns, Jens Nowotny, Philipp LahmDietmar Hamann, Frank BaumannTorsten Frings (79. Fabian Ernst) – Bernd Schneider (68. Bastian Schweinsteiger), Michael BallackKevin Kurányi (85. Fredi Bobic)
Trainer: Rudi Völler
Edwin van der SarJohnny Heitinga (74. Pierre van Hooijdonk), Jaap Stam, Wilfred Bouma, Giovanni van BronckhorstPhilip Cocu, Edgar Davids (46. Wesley Sneijder) – Rafael van der VaartAndy van der Meyde, Ruud van Nistelrooy, Boudewijn Zenden (46. Marc Overmars)
Trainer: Dick Advocaat
Tor 1:0 Torsten Frings (30.)
Tor 1:1 Ruud van Nistelrooy (81.)
Gelbe Karten Kevin Kurányi (12.), Michael Ballack (90.+1') Gelbe Karten Philip Cocu (29.), Jaap Stam (73.)

Lettland – Deutschland 0:0

Lettland Deutschland
Lettland 2. Spieltag
Samstag, 19. Juni 2004, 18:00 Uhr MESZ, Bessa-Stadion (Porto)

Zuschauer: 22.344
Schiedsrichter: Mike Riley (England)

Deutschland
Aleksandrs Koliņko – Aleksandrs Isakovs, Mihails Zemļinskis, Igors Stepanovs, Oļegs Blagonadeždins – Imants Bleidelis, Vitālijs Astafjevs, Valentīns Lobaņovs (70. Juris Laizāns), Andrejs Rubins – Māris Verpakovskis (90.+2' Dzintars Zirnis), Andrejs Prohorenkovs (67. Marians Pahars)
Trainer: Aleksandrs Starkovs
Oliver KahnArne Friedrich, Christian Wörns, Frank Baumann, Philipp LahmBernd Schneider (46. Bastian Schweinsteiger), Dietmar Hamann, Michael Ballack, Torsten FringsKevin Kurányi (78. Thomas Brdarić), Fredi Bobic (67. Miroslav Klose)
Trainer: Rudi Völler
Gelbe Karten Aleksandrs Isakovs (1.), Vitālijs Astafjevs (79.) Gelbe Karten Arne Friedrich (21.), Dietmar Hamann (42.), Torsten Frings (53.)

Niederlande – Tschechien 2:3 (2:1)

Niederlande Tschechien
Niederlande 2. Spieltag
Samstag, 19. Juni 2004, 20:45 Uhr MESZ, Estádio Municipal de Aveiro (Aveiro)

Zuschauer: 29.935
Schiedsrichter: Manuel Mejuto González (Spanien)

Tschechien
Edwin van der SarJohnny Heitinga, Jaap Stam, Wilfred Bouma, Giovanni van BronckhorstPhilip Cocu, Edgar DavidsClarence Seedorf (86. Rafael van der Vaart) – Andy van der Meyde (79. Michael Reiziger), Ruud van Nistelrooy, Arjen Robben (59. Paul Bosvelt)
Trainer: Dick Advocaat
Petr ČechZdeněk Grygera (25. Vladimír Šmicer), Tomáš Ujfaluši, Martin Jiránek, Marek JankulovskiTomáš Galásek (62. Marek Heinz) – Karel Poborský, Tomáš Rosický, Pavel NedvědJan Koller (75. David Rozehnal), Milan Baroš
Trainer: Karel Brückner
Tor 1:0 Wilfred Bouma (4.)
Tor 2:0 Ruud van Nistelrooy (19.)


Tor 2:1 Jan Koller (23.)
Tor 2:2 Milan Baroš (71.)
Tor 2:3 Vladimír Šmicer (88.)
Gelbe Karten Clarence Seedorf (9.), Johnny Heitinga (26.) Gelbe Karten Tomáš Galásek (55.)
Rote Karten Johnny Heitinga (75.)

Niederlande – Lettland 3:0 (2:0)

Niederlande Lettland
Niederlande 3. Spieltag
Mittwoch, 23. Juni 2004, 20:45 Uhr MESZ, Estádio Municipal de Braga (Braga)

Zuschauer: 27.904
Schiedsrichter: Manuel Mejuto González (Dänemark)

Lettland
Edwin van der SarMichael Reiziger, Jaap Stam, Frank de Boer, Giovanni van BronckhorstPhilip Cocu, Edgar Davids (77. Wesley Sneijder) – Clarence SeedorfAndy van der Meyde (63. Marc Overmars), Ruud van Nistelrooy (70. Roy Makaay), Arjen Robben
Trainer: Dick Advocaat
Aleksandrs Koliņko – Aleksandrs Isakovs, Mihails Zemļinskis, Igors Stepanovs, Oļegs Blagonadeždins – Vitālijs Astafjevs, Valentīns Lobaņovs – Imants Bleidelis (83. Andrejs Štolcers), Andrejs Rubins – Māris Verpakovskis (62. Marians Pahars), Andrejs Prohorenkovs (74. Juris Laizāns)
Trainer: Aleksandrs Starkovs
Tor 1:0 Ruud van Nistelrooy (27., Foulelfmeter)
Tor 2:0 Ruud van Nistelrooy (35.)
Tor 3:0 Roy Makaay (84.)
Gelbe Karten Valentīns Lobaņovs (53.)

Deutschland – Tschechien 1:2 (1:1)

Deutschland Tschechien
Deutschland 3. Spieltag
Mittwoch, 23. Juni 2004, 20:45 Uhr MESZ, José-Alvalade-Stadion (Lissabon)

Zuschauer: 46.849
Schiedsrichter: Terje Hauge (Norwegen)

Tschechien
Oliver KahnArne Friedrich, Christian Wörns, Jens Nowotny, Philipp LahmTorsten Frings (46. Lukas Podolski), Dietmar Hamann (79. Miroslav Klose) – Bernd Schneider, Michael Ballack, Bastian Schweinsteiger (86. Jens Jeremies) – Kevin Kurányi
Trainer: Rudi Völler
Jaromír BlažekMartin Jiránek, René Bolf, David Rozehnal, Pavel MarešTomáš Galásek (46. Tomáš Hübschman), Jaroslav Plašil (70. Karel Poborský), Roman Týce, Štěpán VachoušekMarek Heinz, Vratislav Lokvenc (59. Milan Baroš)
Trainer: Karel Brückner
Tor 1:0 Michael Ballack (21.)
Tor 1:1 Marek Heinz (30.)
Tor 1:2 Milan Baroš (77.)
Gelbe Karten Jens Nowotny (38.), Philipp Lahm (74.), Christian Wörns (83.) Gelbe Karten Roman Týce (48.)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fußball-Europameisterschaft 2004/Gruppe A — Resultate der Gruppe A der Fußball Europameisterschaft 2004: Rang Land Tore Punkte 1 Portugal 4:2 6 2 Griechenland 4:4 4 3 Spanien 2:2 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2004/Gruppe B — Resultate der Gruppe B der Fußball Europameisterschaft 2004: Rang Land Tore Punkte 1 Frankreich 7:4 7 2 England 8:4 6 3 Kroatien 4:6 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2004/Gruppe C — Resultate der Gruppe C der Fußball Europameisterschaft 2004: Rang Land Tore Punkte 1 Schweden 8:3 5 2 Dänemark 4:2 5 3 Italien 3:2 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2000/Gruppe B — Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D Abschlusstabelle     1. Italien 6:2 9     2. Türkei …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2004/Finalrunde — Resultate der Finalrunde der Fußball Europameisterschaft 2004: Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht 2 Viertelfinale 2.1 Portugal – England 2:2 n.V. (1:1, 0:1), 6:5 i.E. 2.2 Frankreich – Griechenland 0:1 (0:0) …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2004/Spanien — Dieser Artikel behandelt die spanische Nationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 2004. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 1.1 Gruppenphase 1.2 Relegation 2 Aufgebot 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2004/Regelwerk — Inhaltsverzeichnis 1 Teilnehmer 2 Qualifikation 3 Turnier Modus 3.1 Vorrunde 3.2 Finalrunde 4 Aufgebote 4.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2004 — UEFA Fußball Europameisterschaft 2004 UEFA EURO 2004 Anzahl Nationen 16 (von 51 Bewerbern) Europameister Griechenland (1. Titel) Austragungsort …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2004/Qualifikation — Die Qualifikationsspiele für die Fußball Europameisterschaft 2004 fanden vom 8. September 2002 bis zum 19. November 2003 statt. 50 von 52 Mitgliedsländern der UEFA spielten unter sich die 15 Startplätze für die Euro 2004 aus. Kasachstan nahm als… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2004/Schweden — Dieser Artikel behandelt die schwedische Nationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 2004. Inhaltsverzeichnis 1 Kader 2 Spiele der schwedischen Mannschaft 2.1 Gruppenphase 2.2 Viertelfinale …   Deutsch Wikipedia