Färbertraube


Färbertraube
Die Rebsorte Kolor

Als Färbertrauben oder Teinturier (franz.) bezeichnet eine Gruppe von Rebsorten (Decksorten), aus denen überwiegend Deckweine zum Verschneiden mit pigmentarmen, hellen Rotweinsorten hergestellt werden. Der Anteil dieser Rebsorten macht in den Weinen, bei denen sie zur Anwendung kommen, in der Regel weniger als 5 Prozent aus. Reinsortige Weine werden aus diesen Rebsorten nur in wenigen Fällen gewonnen, und sie belegen dadurch meist auch nur geringe Rebflächen.

Die Färbertrauben verfügen nicht nur über eine rote Haut, sondern auch über rotes Fruchtfleisch, so dass auch im Saft ein erheblicher Anteil roter Farbpigmente vorhanden ist, was den daraus gekelterten Wein besonders farbkräftig macht. Die Farbpigmente sind im gesamten Pflanzengewebe vorhanden. Dadurch färben sich auch die Blätter relativ früh rot. Aus Färbersorten lässt sich somit durch sofortiges Abkeltern kein heller Most keltern und damit kein Weißherbst bereiten.

An der Loire wurde die Rebsorte Teinturier du Cher schon im 17. Jahrhundert zum Färben von blassen Rotweinen verwendet. Richtig populär wurde das Färben aber erst im 19. Jahrhundert. Louis Bouschet gelang 1824 erstmals die eine Kreuzung aus Aramon und Teinturier du Cher und schaffte damit die Rebsorte Petit Bouschet. Sein Sohn Henry Bouschet entwickelte aus Petit Bouschet x Grenache die Neuzuchtung Alicante Henri Bouschet. Sie entwickelte sich zu einer der wirtschaftlich erfolgreichsten Färbertrauben weltweit.

Deutsche Neuzüchtungen unter den Färbertrauben sind Dunkelfelder, Deckrot, Dakapo, Palas oder Kolor. Selten werden die Deckrotweinsorten als sortenreiner Rotwein ausgebaut. Auch der Dornfelder wurde ursprünglich als Farbspender für helle Rotweine gezüchtet, konnte sich im Rotweinboom Deutschlands ab den späten 1990er-Jahren aber als reinsortigen Qualitätswein durchsetzen. Dornfelder hat jedoch helles Beerenfleisch, ist daher keine Färbersorte im eigentlichen Sinne. Die Beerenhaut hat aber viele rote und violette Farbstoffe eingelagert, daher werden die Rotweine besonders dunkel. Gleiches gilt für die Rebsorte Regent.

Weit verbreitete Rebsorten für französische Deckweine sind zum Beispiel die Gamay Teinturier Sorten Gamay de Bouze, Gamay de Chaudenay und Gamay Fréaux sowie Cinsaut. In Spanien Alicante Bouschet und Alicante Ganzin. Die bekannteste italienische Decksorte ist der toskanische Colorino, neben Ancellotta. In Österreich kommt häufig Blauburger zur Verwendung. In Russland wird Saperavi weit verwendet und in Kalifornien spielt Rubired eine größere Rolle.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Färbertraube — Färbertraube,   französisch Teinturier [tɛ̃ty rje], rote Rebsorte, die auch im Beerensaft (nicht nur in der Schale) rote Farbstoffe enthält; ihre daher farbintensiven Weine dienen häufig als Deckrotweine. Im deutschen Weinbau werden hierfür v. a …   Universal-Lexikon

  • California S 26 — Royalty (auch California S 26 oder Royalti) ist eine rote Rebsorte. Es handelt sich um eine Neuzüchtung des Jahres 1938 von Harold Olmo zwischen den Sorten Alicante Ganzin und Trousseau. Die Kreuzung erfolgte an der University of California in… …   Deutsch Wikipedia

  • Dunkelfelder — ist eine rote Rebsorte. Es handelt sich um eine Kreuzung zwischen Blauer Portugieser x Färbertraube (Teinturier du Cher). Die Neuzüchtung erfolgte bereits Anfang des 20. Jahrhunderts durch Gustav Adolf Fröhlich (1847–1912) aus Edenkoben, j …   Deutsch Wikipedia

  • Royalti — Royalty (auch California S 26 oder Royalti) ist eine rote Rebsorte. Es handelt sich um eine Neuzüchtung des Jahres 1938 von Harold Olmo zwischen den Sorten Alicante Ganzin und Trousseau. Die Kreuzung erfolgte an der University of California in… …   Deutsch Wikipedia

  • Saperavi — Saperawi (auch Sapérawi) ist eine rote Rebsorte, die aus dem Alasani Tal in der Region Kachetien in Ost Georgien stammt. Das Alasani Tal liegt zwischen dem Großen Kaukasus und dem Gebirge Tsiv Gombori, was auf georgisch ungefähr Kalte Gebirge… …   Deutsch Wikipedia

  • Dunkelfelder — Grape (Vitis) Dunkelfelder in Weinsberg, Germany Species Vitis vinifera …   Wikipedia

  • Abrusco Nero — Abrusco ist eine rote Rebsorte, die in der italienischen Region Toskana kultiviert wird. Sie wird im Allgemeinen nicht reinsortig ausgebaut, sondern als Verschnittpartner verwendet. Der aus den fleischigen, dunkelroten Trauben gekelterte dunkle… …   Deutsch Wikipedia

  • Abrusio — Abrusco ist eine rote Rebsorte, die in der italienischen Region Toskana kultiviert wird. Sie wird im Allgemeinen nicht reinsortig ausgebaut, sondern als Verschnittpartner verwendet. Der aus den fleischigen, dunkelroten Trauben gekelterte dunkle… …   Deutsch Wikipedia

  • Alibernet — ist eine rote Rebsorte. Die Kreuzung der Neuzüchtung erfolgte 1950 in Odessa an der ukrainischen Ukrainskii Nauchno Issledovadelskii Institut Vinogradarstva i Vinodeliya (Forschungsstation für Weinbau). Alibernet ist eine Kreuzung zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ancellotta — Die rote Rebsorte Ancellotta wird hauptsächlich in den italienischen Regionen Emilia Romagna und Lombardei kultiviert. Zugelassen ist sie außerdem im Piemont (bei Vercelli), Venetien, Friaul, Toskana sowie auf Sardinien. Im Westen der Schweiz… …   Deutsch Wikipedia