Fékete


Fékete

Árpád Fekete Priska (* 1921 in Ungarn) war ein ungarischer Fußballspieler, der zwischen 1935 und 1942 für Ujpest Budapest spielte, aber Berühmtheit als Trainer in Mexiko erlangte, wo er zwei Mannschaften insgesamt dreimal zur Meisterschaft führte. Zunächst gewann er zwei Meisterschaften in den Jahren 1959 und 1960 mit Chivas Guadalajara und legte damit den Grundstein für ihren späteren Spitznamen „Campeonísimo“. 1963 gewann er einen weiteren Meistertitel mit dem ebenfalls in Guadalajara beheimateten Club Oro, wobei er ausgerechnet durch einen 1:0-Sieg im direkten Vergleich am letzten Spieltag seinem früheren Verein die Meisterschaft abspenstig machte und seine eigene Mannschaft mit dem Titelgewinn krönte.

Karriere

Fekete, der in Mexiko auch unter dem Spitznamen „Bombero“ bekannt war, verließ sein Heimatland Ungarn schon als junger Mann und kam über Stationen in Rumänien und Italien, wo er 1954 seinen Trainerschein machte, in die USA. Von dort ging es schon bald nach Mexiko, nachdem er 1957 einen Vertrag als Trainer bei Chivas Guadalajara unterschrieben hatte.

Der vorherige Weltenbummler hätte wohl selbst nicht unbedingt damit gerechnet, in Mexiko sesshaft zu werden. Doch er blieb in Mexiko und trainierte dort im Laufe der Jahre insgesamt 14 Vereine. Besonders interessant hierbei ist, dass er alle sieben Vereine aus der Stadt Guadalajara trainierte, die jemals in der ersten mexikanischen Liga gespielt haben: neben Chivas, die er nach seinem erfolgreichen Engagement zwischen 1957/58 und 1959/60 noch einmal in der Saison 1989/90 vorübergehend trainiert hatte, aufgrund des fehlenden Erfolges aber schon bald wieder entlassen worden war, waren dies der Club Atlas, der Club Nacional, die beiden „Studentenvereine“ UAG Tecos und UdeG Cachorros sowie der Club Oro und dessen späterer Rechtsnachfolger Club Jalisco; wenngleich er den Verein unter der letztgenannten Bezeichnung nur ein Spiel in der Saison 1970/71 coachte.

Erfolge

  • Meister von Mexiko (3): 1959 und 1960 (mit Chivas Guadalajara) sowie 1963 (mit dem Club Oro)
  • Pokalsieger von Mexiko (1): 1975 (mit den UNAM Pumas)
  • Supercupsieger (Campeón de campeones) von Mexiko (4): 1959, 1960, 1963, 1975 (mit den oben genannten Clubs)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fekete — ist der Familienname folgender Personen: Ádám Fekete (* 1988), ungarischer Fußballspieler Alfréd Fekete (* 1964), ungarischer Fußballspieler Árpád Fekete (* 1921), ungarischer Fußballspieler Attila Fekete (* 1987), ungarischer Fußballspieler… …   Deutsch Wikipedia

  • Fekete — Fekete, Nebenflluß der Aluta im siebenbürgischen Kreise Maros Vasarhely (Harom Szek) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fekete — (ungar.), soviel wie »schwarz«, häufiger Zusatz in ungarischen Orts und Flußnamen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fekete — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Fekete signifie « noir » en hongrois. C est aussi un patronyme porté par un certain nombre de personnalités dans le monde. Daniel Fekete,… …   Wikipédia en Français

  • Fekete Macska Panzió — (Балатонкерестур,Венгрия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: 8648 Балат …   Каталог отелей

  • Fekete Macska Panzió — (Тата,Венгрия) Категория отеля: Адрес: 2890 Тата, Piac tér 25, Венгрия …   Каталог отелей

  • FEKETE, MICHAEL — (1886–1957), Israel mathematician. Born at Zenta, Hungary, Fekete was associated with the Hungarian School of Mathematics and was assistant at Budapest University from 1912 to 1919. In 1928 he accepted a position as lecturer at the Institute of… …   Encyclopedia of Judaism

  • Fekete-Ardo — Fekete Ardo, Marktflecken an der Theiß im Kreise Beregh Ugocsa des ungarischen Verwaltungsgebietes Kaschau; 1050 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fekete polynomial — In mathematics, a Fekete polynomial is a polynomial:f p(t):=sum {a=0}^{p 1} left (frac{a}{p} ight )t^a,where egin{matrix}left(frac{cdot}{p} ight)end{matrix}, is the Legendre symbol modulo some integer p > 1, and the summation is for 1 ≤ n lt; p …   Wikipedia

  • Fekete Iván — Denkmal für Jovan Nenad in Subotica Jovan Nenad, (kyrillisch Јован Ненад, ungarisch: Fekete Iván, kroatisch: Ivan Crni; * unbekannt, Geburtsort vielleicht Lipova bei Arad; † um 1527 bei Szeged), auch mit dem Beinahmen Jovan Nenad der Schwarze… …   Deutsch Wikipedia