GR-54


GR-54
Präfektur Thessaloniki
Νομός Θεσσαλονίκης
Lage der Präfektur Thessaloniki innerhalb Griechenlands
Basisdaten
Staat: Griechenland
Verwaltungsregion: Zentralmakedonien
Fläche: 3.683 km²
Einwohner: 1.057.825 (2001 [1])
Bevölkerungsdichte: 287,21 Einwohner je km²


Hauptstadt: Thessaloniki
Stadtgemeinden (δήμοι): 45
Landgemeinden (κοινότητες): -
ISO 3166-2 Code: GR-54
NUTS-3-Code: GR122
Kfz-Kennzeichen: NA, NB, NE, NH, NI, NK, NM, NN, NO, NP, NT, NX, NY, NZ
Website: www.nath.gr

Die Präfektur Thessaloniki (griechisch Νομός Θεσσαλονίκης) ist eine der 51 Präfekturen in Griechenland. Der Verwaltungssitz der Präfektur (Hauptstadt) ist die Stadt Thessaloniki, zugleich die größte Stadt der Präfektur und die zweitgrößte Stadt Griechenlands. Die Präfektur ist bezogen auf ihre Einwohnerzahl die zweitgrößte in Griechenland nach Attika mit dem Ballungsraum Athen.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Präfektur Thessaloniki liegt im Norden Griechenlands in der Verwaltungsregion Zentralmakedonien. Sie besteht aus einem westlichen Teil westlich des Flusses Axios und östlich des Flusses Loudias, der vollständig eben ist. Östlich des Axios bis zum Fluss Gallikos setzt sich die Ebene als Teil der makedonischen Tiefebene nach Osten fort. Die gesamte Bucht von Thessaloniki wird durch die Präfektur umschlossen; zusätzlich gehört der Nordwestzipfel der Halbinsel Chalkidiki verwaltungstechnisch zur Präfektur Thessaloniki. Durch den Höhenzug des Chortiatis (höchste Erhebung der Präfektur mit 1.201 m über N.N.) abgegrenzt eröffnet sich nach Osten hin die Ebene von Mygdonia mit den Seen Volvi und Koronia. Die südliche Gebirgsbegrenzung der Mygdonia-Ebene gehört zur Präfektur Chalkidiki, die nördliche Gebirgsbegrenzung mit den Massives des Vertsikos und Kordelio gehört der Präfektur Thessaloniki. Der östliche Abschluss der mygdonischen Ebene, das Tal von Rentina, ist ebenfalls Gebiet der Präfektur Thessaloniki, ebenso wie der äußerste nordöstliche Zipfel der Chalkidiki (Stavros) und des angrenzenden Festlandes (Asprovalta).

Die westliche Ebene der Präfektur wird dominiert durch das Mündungsdelta des Flusses Axios. Diese ist zugleich der größte Fluss der Präfektur bezogen auf sein Wasservolumen, der längste Fluss der Präfektur ist der Gallikos. Weniger hervorstechend, aber ebenfalls landschaftsbildend sind die Flüsse Loudias (Grenze zu Imathia) und Gallikos westlich und östlich des Verlaufs des Axios.

Die Präfektur Thessaloniki grenzt im Südwesten an die Präfektur Pieria und Imathia (letztere auch im Westen), im Westen und Nordwesten an die Präfektur Pella, im Norden und Nordosten an die Präfektur Kilkis, im Norden und Nordosten (östlich der Präfektur Kilkis) an die Präfektur Serres. Auch die Ostgrenze wird von der Präfektur Serres in der Nähe der Mündung des Strymonas gebildet. Im Süden hat die Präfektur Thessaloniki nur einen Nachbarn: die Präfektur Chalkidiki.

Geschichte

Siehe auch Geschichte der Stadt Thessaloniki.

Wirtschaft

Verkehr

Verwaltungsstruktur und Bevölkerung

Politische Karte der Präfektur Thessaloniki (mit Nummernindex)

Die Präfektur Thessaloniki gliedert sich in 45 Stadtgemeinden (dími). Von ihnen entsprechen 14 der griechischen Definition von „Stadt“ mit einer Einwohnerzahl von mehr als 10.000 Einwohnern. Die Überschreitung dieser Grenze wird nach der Umstrukturierung durch den Kapodistrias-Plan Ende der 1990er Jahre teilweise durch Zusammenzählung der Einwohnerzahlen mehrerer Ortschaften erreicht. Stadtgemeinden mit Charakteristikum einer Stadt ohne Hinzuziehung der Einwohnerzahl anderer Ortschaften sind:

  • Thessaloniki
  • Triandria
  • Kalamaria
  • Evosmos
  • Eleftherio-Kordelio
  • Stavroupoli
  • Sykies
  • Pylea
  • Menemeni
  • Ambelokipi
  • Agios Pavlos

Der engere Ballungsraum Thessaloniki umfasst neben der Stadt Thessaloniki selbst die vorgenannten Gemeinden. Meistens bilden die vorgenannten Gemeinden und die eigentliche Stadt Thessaloniki ein zusammenhängendes Stadtgebiet (Beispiel: Ambelokipi und Thessaloniki, Kalamaria und Thessaloniki). Der gesamte Ballungsraum Thessaloniki zählt ca. 1.000.000 Einwohner und ist nach Athen-Piräus der zweitgrößte urbane Ballungsraum in Griechenland. Stadtteile der Stadt Thessaloniki sowie deren Vororte im Ballungsraum weisen nicht immer einen Verwaltungsstatus als Gemeinde auf. Die Stadtteile Ano und Kato Ilioupoli, Saranda Ekklisies, Ano und Kato Toumba und Ano Poli (Altstadt) sind Beispiele hierfür; sie sind verwaltungstechnisch nicht eigenständig, sondern gehören einer der Gemeinden im Ballungsraum Thessaloniki an.

Der Ballungsraum Thessaloniki ist Siedlungsschwerpunkt der Präfektur um die Bucht von Thessaloniki herum. Andere Teile der Präfektur wie Mygdonien und die Region westlich des Axios Fluss sind deutlich dünner besiedelt als die Region in unmittelbarer Nähe der Stadt Thessaloniki.

Liste der Stadtgemeinden („Dimos“, Δήμος) der Präfektur Thessaloniki
Gemeindename YPES Kode Verwaltungssitz Postleit-
zahl
Telefon-
vorwahl
Einwohner
2001
Fläche in
km²
Gemeinde-
teile
Einwohner/
km²
Agios Athanasios Δήμος Αγίου Αθανασίου 2101 Agios Athanasios Άγιος Αθανάσιος 570 03 2310-70 14.387 155,355 6 93,00
Agios Georgios Δήμος Αγίου Γεωργίου 2102 Asprovalta Ασπροβάλτα 570 21 23970-2 5.466 65,866 2 83,00
Agios Pavlos Δήμος Αγίου Παύλου 2103 Agios Pavlos Άγιος Παύλος 554 xx 2310-20, -21 7.978 1,953 1 4.085,00
Ambelokipi Δήμος Αμπελοκήπων 2104 Ambelokipi Αμπελόκηποι 561 xx 2310-72 bis -74 40.959 1,803 1 22.717,00
Apollonia Δήμος Απολλωνίας 2104 Nea Apollonia Νέα Απολλωνία 570 15 23930-4 4.137 168,393 5 25,00
Arethoussa Δήμος Αρέθουσας 2107 Arethoussa Αρέθουσα 570 21 23950-4 3.522 214,929 5 16,00
Assiros Δήμος Ασσήρου 2108 Assiros Άσσηρος 572 00 23940-6 3.861 89,157 2 44,00
Axios Δήμος Αξιού 2109 Kymina Κύμινα 573 00 23910-4 6.780 86,532 3 78,00
Chalastra Δήμος Χαλάστρας 2142 Chalastra Χαλάστρα 573 00 2310-74 9.837 121,415 2 81,00
Chalkidona Δήμος Χαλκηδόνος 2143 (Nea) Chalkidona (Νέα) Χαλκηδών 570 07 23910-2 10.001 130,001 6 77,00
Chortiatis Δήμος Χορτιάτη 2144 Asvestochori Ασβεστοχώρι 570 10 2310-38 12.866 109,394 4 117,00
Echedoros Δήμος Εχεδώρου 2116 Sindos Σίνδος 570 08 2310-78 9.837 103,147 4 232,00
Efkarpia Δήμος Ευκαρπίας 2114 Efkarpia Ευκαρπία 564 xx 2310-68 6.598 13,263 1 497,00
Egnatia Δήμος Εγνατίας 2111 Profitis Προφήτης 573 00 23930-5 3.134 115,147 4 27,00
Eleftherio-Kordelio Δήμος Ελευθερίου-Κορδελιού 2112 Eleftherio-Kordelio Ελευθέριο-Κορδελιό 562 xx 2310-70 bis -77 21.630 3,431 1 6.304,00
Epanomi Δήμος Επανομής 2113 Epanomi Επανομή 575 00 23920-4 8.671 91,541 2 95,00
Evosmos Δήμος Ευόσμου 2115 Evosmos Εύοσμον (Εύοσμοσς) 562 xx 2310-57, -70 52.624 9,927 1 5.301,00
Kalamaria Δήμος Καλαμαριάς 2120 Kalamaria Καλαμαριά 551 xx 2310-40 bis -49 87.255 6,401 1 13.631,00
Kallindoia Δήμος Καλλινδοίων 2122 Zangliveri Ζαγκλιβέρι 570 12 23930-3 4.689 154,748 5 30,00
Kallithea Δήμος Καλλιθέας 2121 Pentalofos Πεντάλοφος 545 xx 2310-78 6.096 97,494 4 63,00
Koronia Δήμος Κορώνειας 2123 Gerakarou Γερακαρού 570 12 23930-2 4.286 105,613 5 41,00
Koufalia Δήμος Κουφαλίων 2124 Koufalia Κουφάλια 571 00 23950-5 10.757 106,128 2 101,00
Lachanas Δήμος Λαχανά 2126 Xylopoli Ξυλόπολη 570 14 23940-9 3.779 197,590 5 19,00
Langadas Δήμος Λαγκαδά 2125 Langadas Λαγκαδάς 572 00 23940-2 16.836 197,411 8 85,00
Madytos Δήμος Μαδύτου 2127 Nea Madytos Νέα Μάδυτος 570 14 23970-4 3.456 89,909 3 38,00
Menemeni Δήμος Μενεμένης 2128 Menemeni Μενεμένη 561 xx 2310-70 bis -79 14.910 7,989 1 1.866,00
Michaniona Δήμος Μηχανιώνας 2129 Nea Michaniona Νέα Μηχανιώνα 570 04 23920-3 9.425 21,569 3 437,00
Mikra Δήμος Μίκρας 2130 Trilofo(n) Τρίλοφο(ν) 575 00 23920-6 10.427 80,827 4 129,00
Mygdonia Δήμος Μυγδονίας 2131 Liti Λητή 545 xx 23940-73 7.239 98,506 3 73,00
Neapoli Δήμος Νεαπόλεως 2132 Neapoli Νεάπολη 562 xx 2310-60 bis -68 30.279 1,168 1 25.924,00
Oreokastro Δήμος Ωραιοκάστρου 2145 Oreokastro Ωραιόκαστρο 57 013 2310-69 11.896 21,855 1 544,00
Panorama Δήμος Πανοράματος 2133 Panorama Πανόραμα 552 xx 2310-34 14.552 21,321 1 683,00
Pefka Δήμος Πεύκων 2134 Pefka Πεύκα 570 10 2310-67 6.434 7,650 1 841,00
Polichni Δήμος Πολίχνης 2135 Polichni Πολίχνη 565 xx 2310-60 bis -68 36.146 7,325 1 4.935,00
Pylea (Pylaia) Δήμος Πυλαίας 2136 Pylea (Pylaia) Πυλαία 552 xx 2310-30 22.744 24,364 1 934,00
Rentina Δήμος Ρεντίνας 2137 Stavros Σταυρός 570 10 23970-6 6.364 128,770 3 49,00
Sochos Δήμος Σοχού 2138 Sochos Σοχός 570 05 23950 5.773 281,518 3 21,00
Stavroupoli Δήμος Σταυρουπόλεως 2139 Stavroupoli Σταυρούπολη 564 xx 2310-60 bis -69 41.653 3,175 1 13.119,00
Sykies Δήμος Συκεών 2140 Sykies Συκιές 566 xx 2310-20 bis -29
und -60 bis -69
41.653 9,782 1 4.266,00
Thermaikos Δήμος Θερμαϊκού 2117 Perea (Nei Epivates) Περαία (Νέοι Επιβάτες) 570 19 23920-2 20.253 20,300 3 998,00
Thermi Δήμος Θέρμης 2118 Thermi Θέρμη 570 01 2310-41 16.546 100,943 4 164,00
Thessaloniki Δήμος Θεσσαλονίκης 2119 Thessaloniki Θεσσαλονίκη 54x xx, 55x xx 2310-2 bis -6 363.987 17,832 1 20.412,00
Triandria Δήμος Τριανδρίας 2141 Triandria Τριανδρία 553 xx 2310-90 bis -99 11.289 1,475 1 7.654,00
Vasilika Δήμος Βασιλικών 2109 Vasilika Βασιλικά 570 06 23960-2 9.303 200,336 6 46,00
Vertiskos Δήμος Βερτίσκου 2110 Ossa Όσσα 572 00 23940-9 3.350 196,613 4 17,00
Summe bzw. Durchschnitt der Präfektur 45 Gemeinden, davon 45 Stadt- und 0 Landgemeinden 1.057.825 3.683,000 287,20
Alle Angaben basieren auf öffentlich zugänglichen Informationen des Griechischen Innenministeriums (YPES).[2].
Die Hauptstadt der Präfektur ist orange hinterlegt.

Weblinks und Quellen

Einzelnachweise

  1. Volkszählung 2001, Quelle: Nationaler Statistischer Dienst Griechenlands (ΕΣΥΕ), (PDF 875 KB)
  2. Lokale Selbstverwaltungen. Griechisches Innenministerium (ΥΠΟΥΡΓΕΙΟΥ ΕΣΩΤΕΡΙΚΩΝ, ΔΗΜΟΣΙΑΣ ΔΙΟΙΚΗΣΗΣ ΚΑΙ ΑΠΟΚΕΝΤΡΩΣΗΣ; ΥΠ.ΕΣ oder YPES)

Wikimedia Foundation.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.