Gaetano Martino


Gaetano Martino

Gaetano Martino (* 25. November 1900 in Messina; † 21. Juli 1967 in Rom) war ein italienischer Politiker des Partito Liberale Italiano und Rektor der Universität Messina.

Martino diente in der Regierung Scelba 1954 zunächst als Bildungsminister, wurde jedoch nur kurze Zeit später zum Außenminister ernannt. Diese Position behielt er in der nachfolgenden Regierung von Ministerpräsident Segni bis 1957. In dieser Funktion war er 1955 Initiator der Konferenz von Messina, die auf seine Einladung hin stattfand und die Grundlagen für den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft zwei Jahre später legte. 1956 hielt er als erster italienischer Minister eine Rede vor der UN-Generalversammlung.

1960 und 1961 war Gaetano Martino Chef der Delegation des italienischen Parlaments bei der 15. und 16. UN-Generalversammlung in New York, von 1962 bis 1964 war er Präsident des Europäischen Parlaments. Er ist der Vater von Antonio Martino, der von 1994 bis 1995 italienischer Außenminister war.


Vorgänger Amt Nachfolger
Attilio Piccioni Italienischer Außenminister
19541957
Giuseppe Pella

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gaetano Martino — (November 25, 1900 July 21, 1967) was an Italian politician and university teacher. A native of Messina, Sicily, he was a member of Italian Liberal Party. Gaetano Martino was one of the participants of the Messina Conference in 1955, which would… …   Wikipedia

  • Gaetano Martino — Pour les articles homonymes, voir Martino. Gaetano Martino, au centre. Gaetano Martino (né le 25 novembre 1900 à …   Wikipédia en Français

  • Martino — ist die italienische Variante des Namens Martin und, auch in den Formen de Martino oder di Martino der Familienname folgender Personen: Al Martino (* 1927), US amerikanischer Sänger Alberto De Martino (* 1929), italienischer Regisseur Angel… …   Deutsch Wikipedia

  • Martino — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Martino est un prénom, un nom de famille et un élément de nom de lieu. Sommaire 1 Prénoms 2 Patronymes …   Wikipédia en Français

  • Gaetano — Infobox Given Name Revised name = Gaetano imagesize= caption= pronunciation= gender = meaning = region = origin = related names = footnotes = Gaetano may refer to:People with the given name Gaetano:* Francesco Gaetano Caltagirone (born circa… …   Wikipedia

  • Gaetano — Gaétan Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Gaétan ou Gaëtan est un nom propre qui peut désigner : Sommaire 1 Prénom ou patronyme 1.1 Variantes linguist …   Wikipédia en Français

  • Martino Bassi — (1542–1591) was an Italian architect active in the Renaissance period, mainly in Milan. He was born in Seregno near Milan. He was involved in a public dispute regarding the baptistery of the Cathedral of Milan. References Ticozzi, Stefano (1830) …   Wikipedia

  • Antonio Martino — Infobox Prime Minister honorific prefix = Onorevole name = Antonio Martino order = Minister of Defense term start = June 11, 2001 term end = May 17, 2006 predecessor = Sergio Mattarella successor = Arturo Parisi primeminister = Silvio Berlusconi… …   Wikipedia

  • Antonio Martino — (* 22. Dezember 1942 in Messina) ist ein italienischer Politiker. Leben Antonio Martino, Sohn des früheren Außenimisters und Präsidenten des Europäischen Parlaments Gaetano Martino, studierte Jura und legte 1965 sein Examen ab. Er war Professor… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mars–Marz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia