Gafring


Gafring
Wappen Karte
Wappen von Euratsfeld
Euratsfeld (Österreich)
DEC
Euratsfeld
Basisdaten
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)
Bundesland Niederösterreich
Politischer Bezirk Amstetten (AM)
Fläche 30,71 km²
Koordinaten 48° 4′ N, 14° 55′ O48.06666666666714.916666666667308Koordinaten: 48° 4′ 0″ N, 14° 55′ 0″ O
Höhe 308 m ü. A.
Einwohner 2.515 (31. Dez. 2008)
Bevölkerungsdichte 82 Einwohner je km²
Postleitzahl 3324
Vorwahl 07474
Gemeindekennziffer 3 05 11
AT121
Adresse der
Gemeindeverwaltung
Marktplatz 1
3324 Euratsfeld
Offizielle Website
Politik
Bürgermeister Franz Menk (ÖVP)
Gemeinderat (2005)
(21 Mitglieder)
17 ÖVP, 2 SPÖ, 2 Grüne
Lage der Marktgemeinde Euratsfeld
Karte

Euratsfeld ist eine Marktgemeinde im Bezirk Amstetten in Niederösterreich ca. 8 km südöstlich von Amstetten

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Euratsfeld liegt im Mostviertel in Niederösterreich zwischen Ybbsebene und Randegger Hochkogel. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 30,71 Quadratkilometer. 16,46 Prozent der Fläche sind bewaldet. Die Gemeinde besteht nur aus der Katastralgemeinde Euratsfeld. Orte in der Gemeinde sind: Aigen, Euratsfeld, Gafring.

Geschichte

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Noricum. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs. Urkundlich erstmalig erwähnt wurde Euratsfeld 1332, das Marktrecht erhielt die Gemeinde 1908.

Einwohnerentwicklung

Nach dem Ergebnis der Volkszählung:
2001 2.319 Einwohner
1991 2.088 Einwohner
1981 1.840 Einwohner
1971 1.771 Einwohner

Politik

Bürgermeister ist Franz Menk (ÖVP) der ebenfalls Amtsleiter ist. Im Gemeinderat gibt es nach der Gemeinderatswahl 2005 bei insgesamt 21 Sitzen folgende Mandatsverteilung: ÖVP 17, SPÖ 2, Grüne 2, andere keine Sitze.

Wappen

Blasonierung: in einem schrägrechts von Blau und Silber geteilten Schild ein Bischof in Gold mit Kasel und Mitra, in der Rechten ein Buch, in der Linken einen Stab; zu seinen Füßen einen schwarzen rechtsschreitenden Bären, der auf seinem Rücken ein silbernes Bündel trägt.

Bauwerke

Als Wahrzeichen der Gemeinde gilt die Pfarrkirche "Johannes der Täufer", einer gotischen Hallenkirche mit einem Bildnis des Heiligen Florian von Martin Johann Schmidt von 1770.

Wirtschaft und Infrastruktur

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 54, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 146. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 1083. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 48,33 Prozent. Arbeitslose gab es am Ort im Jahresdurchschnitt 2003 56.

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

Euratsfeld ist Geburtsort des ehemaligen österreichischen Vizekanzlers und Außenministers Alois Mock.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bezirk Amstetten — Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in Niederösterreich/Südlich der Donau — Das österreichische Bundesland Niederösterreich gliedert sich in 573 politisch selbständige Gemeinden. Legende: Gemeindename in normaler Schrift: es gibt zusätzlich eine Katastralgemeinde mit gleichem Namen. Gemeindename in kursiver Schrift: es… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in Niederösterreich A-L — Das österreichische Bundesland Niederösterreich gliedert sich in 573 politisch selbständige Gemeinden. Legende: Gemeindename in normaler Schrift: es gibt zusätzlich eine Katastralgemeinde mit gleichem Namen. Gemeindename in kursiver Schrift: es… …   Deutsch Wikipedia

  • Amstetten (district) — Infobox Austrian district subject name = Bezirk Amstetten region district region = Lower Austria population = 109,183 (2001) prefix = ? area = 1188.0 car plate = AM nuts code = AT121 municipalities = 33 image location = Karte Aut Noe AM.png… …   Wikipedia

  • Euratsfeld — Euratsfeld …   Deutsch Wikipedia

  • Distrito de Amstetten — Saltar a navegación, búsqueda Distrito de Amstetten Distrito de Austria …   Wikipedia Español

  • Liste der Gemeinden in Niederösterreich A–L — Das österreichische Bundesland Niederösterreich gliedert sich in 573 politisch selbständige Gemeinden. Legende: Gemeindename nach Kommunalverwaltung Gemeindename in normaler Schrift: es gibt zusätzlich eine Katastralgemeinde mit gleichem Namen.… …   Deutsch Wikipedia