Gaius Julius Civilis


Gaius Julius Civilis

Julius Civilis (* 25), mit vollständigem Namen Gaius Iulius Civilis (falsch Claudius Civilis), führte im 1. Jahrhundert n. Chr. einen germanischen Aufstand gegen Rom an. Er stammte aus einem vornehmen batavischem Geschlecht und war Präfekt einer Auxiliarkohorte.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Im Jahre 69 nützte Civilis die Unruhen in Italien nach dem Tod Kaiser Neros für eine Erhebung der Germanenstämme am Rhein unter Führung der Bataver gegen Rom. Der Bataveraufstand hatte laut Tacitus das Ziel eines von Rom unabhängigen Imperiums im Norden Westeuropas. Die moderne Forschungsliteratur geht jedoch davon aus, dass Civilis zunächst für Vespasian in den Bürgerkrieg eingegriffen hat und erst später – die Gründe hierfür sind umstritten – gegen Rom kämpfen musste. (vgl. Urban, Bataveraufstand) Nach und nach schlossen sich immer mehr Stämme – auch in Gallien – der Revolte an, unter anderem auch der Stamm der Treverer unter Julius Classicus und sogar einige römische Legionen. Zwischenzeitlich nahmen Civilis’ Truppen unter anderem die Lager Vetera, Novaesium und Bonna ein. Nach Ende der Wirren des Vierkaiserjahres brachte der neue Herrscher Vespasian durch seine Truppen unter dem General Quintus Petilius Cerialis die verlorenen Gebiete wieder unter Kontrolle des Reiches. Civilis kapitulierte schließlich im Jahre 70. Über sein weiteres Leben ist nichts bekannt.

Denkmäler

Eine Gedenktafel für ihn fand Aufnahme in die Walhalla bei Regensburg.

Literatur

  • Ralf Urban: Der „Bataveraufstand“ und die Erhebung des Iulius Classicus. Verlag Trierer Historische Forschungen, Trier 1985, ISBN 3-923087-07-1 (Trierer historische Forschungen, Band 8).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gaius Julius Civilis — was the leader of the Batavian rebellion against the Romans in 69. By his nomen, it can be told that he (or one of his male ancestors) was made a Roman citizen (and thus, the tribe a Roman vassal) by either Augustus or Caligula.He was twice… …   Wikipedia

  • Gaius Julius Civilis — Rembrandt, la Révolte de Claude Civilis Gaius Julius Civilis, qu on appelait jadis erronément Claudius Civilis, d où le titre d un célèbre tableau de Rembrandt, la Révolte de Claude Civilis, est un chef des Bataves ayant la citoyenneté romaine,… …   Wikipédia en Français

  • Gaius Iulius Civilis — Julius Civilis (* 25), mit vollständigem Namen Gaius Iulius Civilis (falsch Claudius Civilis), führte im 1. Jahrhundert n. Chr. einen germanischen Aufstand gegen Rom an. Er stammte aus einem vornehmen batavischem Geschlecht und war Präfekt einer… …   Deutsch Wikipedia

  • CIVILIS, Gaius Julius — (fl. first century A.D.)    Leader of a revolt of the Batavi against the Roman occupiers in A.D. 69. The Batavians, Frisians, and some German tribes besieged the Roman army camp near Xanten, Germany. After the intervention of the Roman general… …   Historical Dictionary of the Netherlands

  • Gaius Julius Sabinus — Julius Sabinus (vermutlich Gaius Iulius Sabinus; † wahrscheinlich 79 in Rom) war ein römischer Gegenkaiser in Gallien in der Regierungszeit des Kaisers Vespasian im Jahr 70. Er stammte aus einem vornehmen lingonischen Geschlecht und gab sich als… …   Deutsch Wikipedia

  • Julius Civilis — (* 25; † nach 70), mit vollständigem Namen Gaius Iulius Civilis (falsch Claudius Civilis), führte im 1. Jahrhundert n. Chr. einen germanischen Aufstand gegen Rom an. Er stammte aus einem vornehmen batavischem Geschlecht und war Präfekt einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Civilis, Gaius Julius — ▪ Roman military officer flourished 1st century AD       Batavi chieftain and a Roman army officer who led a rebellion on the Rhine frontier against Roman rule in AD 69–70. His story is known only from Tacitus vivid account.       Civilis was… …   Universalium

  • Civilis — Gaius Julius Civilis Gaius Julius Civilis, qu on appelait jadis erronément Claudius Civilis, d où le titre d un célèbre tableau de Rembrandt, la Révolte de Claude Civilis, est un chef des Bataves ayant la citoyenneté romaine, comme l indique son… …   Wikipédia en Français

  • Gaius — Gaius, alternately spelled Caius, was a common Roman praenomen. It is abbreviated C.; the abbreviation goes back to before the Roman alphabet distinguished between C and G.In classical times, the name was pronounced in three syllables, Gāius… …   Wikipedia

  • Julius — (fem. Julia) is the nomen of the gens Julia, an important patrician family of ancient Rome supposed to have descended from Julus, and thus from the goddess Venus. ( See also: Julio Claudian dynasty Julia Caesaris). They apparently originated from …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.