Galerie plan.d.

Galerie plan.d.
Galerie plan.d. in Düsseldorf
Grundriss der Galerie plan.d.

Die Produzentengalerie plan.d. ist eine gemeinnützige Künstlervereinigung mit Sitz in Düsseldorf.

Inhaltsverzeichnis

Gründung und Profil

1998 von zehn Meisterschülern der Kunstakademie Düsseldorf gegründet, umfasst das Ausstellungsprogramm sämtliche Stilrichtungen zeitgenössischer bildender Kunst. Konzept und Programmatik basieren wesentlich auf dem Gedanken von Austausch und Kooperation. Die Ausrichtung der Ausstellungen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Künstlern aus Deutschland sowie anderen Ländern. plan.d. pflegt internationale Kontakte zu Kunstschaffenden in England, Finnland, Frankreich, Japan, Korea, Holland, Norwegen, Polen und Schweden. Im Laufe der Zeit wurden mehr als 100 Themen-Ausstellungen realisiert.

Die Finanzierung der Galerie erfolgt überwiegend durch Mitgliedsbeiträge, Sponsoren und das Kulturamt der Stadt Düsseldorf.

Entwicklung

Von der Erkrather Straße zog plan.d. Anfang 2006 in neue Räumlichkeiten an der Dorotheenstraße im Düsseldorfer Stadtteil Flingern. Die Gesamtfläche der Galerie beträgt ca. 150 Quadratmeter. Vier Räume, darunter eine Katakombe, stehen für Ausstellungen und Projekte zur Verfügung.

Mitarbeiter

Derzeit arbeiten 13 Personen in der Galerie:

  • Peter Clouth (* 1958 in Düsseldorf)
  • Angelika Eggert (* 1964 in Bonn)
  • Utta Hagen (* 1965 in Bayreuth)
  • Cordula Herx (* 1963 in Wittlich)
  • Heike Ludewig (* 1965 in Osnabrück)
  • Jyrg Munter (* 1966 in Bern)
  • Simone Schroff (* 1976 in Dortmund)
  • Christa von Seckendorff (* 1970 in Düsseldorf)
  • Toshiaki Suenaga (* 1964 in Tokio)
  • Sonja Tintelnot (* 1964 in Herford)
  • Ludger Heinisch (* 1965 in Essen)
  • Andrea Isa (* 1969 in Altenhundem)
  • Christian Psyk (* 1960 in Dortmund)

Ausstellungen (2006)

  • Wandlungen - Verwandlungen. Martina Kissenbeck und Angelika Eggert
  • Malerei und Installation. Winfried Demhartner und Heike Ludewig
  • landkörperschaften. Ute Thiel (Wiesbaden) und Cordula Herx
  • hemmagjort - heimarbeit. Camilla Palm (Schweden) und Sonja Tintelnot
  • pilled up sign. Mikako Kawai, Akihito Obama, Toru Takeuchi und Takaya Fujii (Japan)
  • ding ding. Insook Ju und Sukyun Yang (Korea)
  • hasta l’AWISTA. Stefan Zöllner und Jyrg Munter
  • geäst gestick gebäck gebein. Gisoo Kim (Korea) und Ludger Heinisch
  • nervus rerum. Norbert Bücker und Christoph Plum
  • intimate distance. Gisela Happe und Jan Claire Stevens (England)
  • dennordnungmusssein - [em][aι][ti:]röm.7″. Christian Psyk
  • bacillus subtilis ad locus amoenus. Sabine Weber und Peter Clouth
  • springzeit. zipora rafaelov. Zipora Rafaelov (Israel), Ansgar Skiba und Raymond Thelen

Weblinks


Wikimedia Foundation.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»