Galeriewald


Galeriewald
Galeriewald in Guinea
Tropischer Galeriewald am Gambia-Ufer

Als Galeriewald bezeichnet man einen Wald, der sich entlang den Ufern eines Flusses in einer unbewaldeten oder mit einem anderen Waldtyp bestandenen Landschaft erstreckt.

Galeriewälder finden sich oft entlang von Flüssen in ariden Gebieten, in denen aufgrund des Wassermangels sonst kein Wald wächst. Der Galeriewald ist hier eine extrazonale Vegetationsform, er gedeiht dort nur wegen der besonderen lokalen Bedingungen.

Galeriewald kann sich auch aufgrund günstigerer Bodenverhältnisse am Flussufer bilden. Beispiel hierfür sind die Ebenen der Llanos in Venezuela, wo trotz hoher Niederschläge Gräser vorherrschen und nur die Uferböschungen bewaldet sind. In den Ebenen verhindert eine harte und für Wurzeln kaum durchdringliche Lateritkruste im Boden, der Arecife, das Wachstum von Bäumen. Die durchgehende Kruste des Arecife ist am Ufer durchbrochen, so dass dort Wald gedeiht.

Entlang der Täler von Omaruru, Swakop und Kuiseb in der Zentralen Namib gibt es ebenfalls Galeriewälder. Hier sind die Flussbetten mit einer mächtigen Sandschicht ausgefüllt, in der auch in regenlosen Zeiten Grundwasser fließt.

Literatur

  • Heinrich Walter, Siegmar-W. Breckle: Vegetation und Klimazonen. 7. Aufl. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 1999, ISBN 3-8252-0014-0.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Galeriewald — Ga|le|rie|wald 〈m. 2u〉 an das Grundwasser von Flüssen u. an das an steilen Hängen auftretende Sickerwasser gebundener Waldstreifen in subtrop. Savannen u. Steppengebieten * * * Galeriewald,   Waldstreifen, der sich entlang von Flussläufen und… …   Universal-Lexikon

  • Galeriewald — galerinis miškas statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Miškas, siaura juosta augantis bemiškėse stepėse, prerijose, savanose, dykumose. Yra Afrikos savanose, Pietų Amerikoje. atitikmenys: angl. fringing forest; galeria forest vok …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Galeriewald — Ga|le|rie|wald 〈m.; Gen.: es, Pl.: wäl|der; Geogr.〉 an das Grundwasser von Flüssen u. an das an steilen Hängen auftretende Sickerwasser gebundener Waldstreifen in subtropischen Savannen u. Steppengebieten …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Galeriewald — Ga|le|rie|wald der; [e]s, ...wälder: schmaler Waldstreifen an Flüssen u. Seen afrik. Savannen u. Steppengebiete …   Das große Fremdwörterbuch

  • Nationalpark Garamba — Galeriewald entlang eines der vielen Flüsse. Der Nationalpark Garamba (franz. Parc national de la Garamba) in der Region Haut Zaire der Demokratischen Republik Kongo. Inhaltsverzeichnis 1 Landschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Katavi-Nationalpark — Lage: Tansania …   Deutsch Wikipedia

  • Abuko-Naturschutzgebiet — Abuko Nature Reserve DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Gambia — Republic of The Gambia Republik Gambia …   Deutsch Wikipedia

  • Abuko Nature Reserve — Abuko Nature Reserve …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Guinea — République de Guinée Republik Guinea Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia