Ganglion cervicale superius


Ganglion cervicale superius
Schema des Nervensystems des Menschen

Das Ganglion cervicale superius („oberes Halsganglion“), bei Tieren als Ganglion cervicale craniale („vorderes Halsganglion“) bezeichnet, ist ein Nervenzellknoten im Bereich des zweiten Halswirbels. Es ist die Umschaltstation des Sympathicus für den Kopf und den kopfnahen Halsbereich. Die sympathischen Wurzelzellen liegen in den ersten Brustsegmenten des Rückenmarks und gelangen über den Halsteil des Grenzstrangs bzw. den Truncus vagosympathicus zum Ganglion cervicale superius.

Vom Ganglion cervicale superius ziehen mehrere Nervenbahnen zu ihren Versorgungsgebieten:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ganglion cervicale superius — [TA] superior cervical ganglion: the uppermost ganglion on the sympathetic trunk, lying behind the internal carotid artery and in front of the second and third cervical vertebrae; it gives rise to postganglionic fibers to the heart via cervical… …   Medical dictionary

  • Ganglion cervicale craniale — Schema des Nervensystems des Menschen Das Ganglion cervicale superius („oberes Halsganglion“), bei Tieren als Ganglion cervicale craniale („vorderes Halsganglion“) bezeichnet, ist ein Nervenzellknoten im Bereich des zweiten Halswirbels. Es ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion cervicale medium — Schema der Halsganglien Das Ganglion cervicale medium (mittleres Halsganglion) ist eine in den Halsteil des Sympathikus eingeschobene, knotenförmige Ansammlung von Nervenzellen (Ganglion). Es liegt beim Menschen am 6. Halswirbel, bei Tieren meist …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion paravertebrale — Spinalnerven (waagrecht) und Grenzstrang (senkrecht, schematisch) Der Grenzstrang (lat. Truncus sympathicus) ist eine Kette untereinander in Längsrichtung verbundener Ganglien an den Wirbelkörpern des Rumpfes. Er gehört zum Sympathikus. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion (Nervensystem) — Ein Ganglion (Plural Ganglien) ist eine Anhäufung von Nervenzellkörpern im peripheren Nervensystem. Ganglien werden auch als Nervenknoten bezeichnet, da sie bei der Präparation als knotige Verdickungen auffallen. Eine Ansammlung von Zellkörpern… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion cervicothoracicum — Das Ganglion stellatum ist ein Nervenknoten (Ganglion) des Vegetativen Nervensystems. Es handelt sich um die Verschmelzung der vorderen Ganglien des Grenzstrangs des Sympathikus. Da das letzte Hals (Ganglion cervicale inferius) mit dem ersten… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion ciliare — Das Ganglion ciliare (Ziliarganglion) ist ein Ganglion, das hinter dem Augapfel am Sehnerv gelegen ist. In ihm werden die parasympathischen Fasern für die inneren Augenmuskeln umgeschaltet. Zudem verlaufen durch dieses Ganglion auch sensible und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion stellatum — Das Ganglion stellatum ist ein Nervenknoten (Ganglion) des Vegetativen Nervensystems. Es handelt sich um die Verschmelzung zweier Ganglien des Grenzstrangs des Sympathikus. Da das unterste Hals (Ganglion cervicale inferius) mit dem ersten (und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion oticum — Das Ganglion oticum (von griechisch ganglion „Nervenknoten“, „Überbein“; us „Ohr“; „Ohrknoten“) ist ein parasympathisches Ganglion an der Schädelbasis am Nervus mandibularis nahe dem Foramen ovale. Parasympathischer Anteil Das Ganglion oticum… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion — The celebrated 2nd century Greek physician Galen ((c. 130 201 A.D.) who lived and worked in Rome first used the word ganglion to denote a nerve complex. Ganglion still is used to refer to an aggregation of nerve cell bodies. Another use of the… …   Medical dictionary


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.