Ganglion ciliare


Ganglion ciliare

Das Ganglion ciliare (Ziliarganglion) ist ein Ganglion, das hinter dem Augapfel am Sehnerv gelegen ist. In ihm werden die parasympathischen Fasern für die inneren Augenmuskeln umgeschaltet. Zudem verlaufen durch dieses Ganglion auch sensible und sympathische Nervenfasern, allerdings ohne Umschaltung.

Nerven der Augengegend

Parasympathischer Anteil

Die parasympathischen Fasern (Radix parasympathica) des Ganglion ciliare entstammen dem III. Hirnnerven, dem Nervus oculomotorius (daher auch als Radix oculomotorius bezeichnet). Sie werden hier auf das zweite, postganglionäre Neuron umgeschaltet. Diese Fasern laufen über die Nervi ciliares breves zum

Darüber hinaus werden dem Nervus infratrochlearis parasympathische Fasern zugeführt, welche die akzessorischen Tränendrüsen versorgen.

Sympathischer Anteil

Die sympathischen Fasern stammen aus dem Hals-Brust-Übergang des Rückenmarks (Centrum ciliospinale) und ziehen über die Halsganglien (Ganglion stellatum, Ganglion cervicale medium und Ganglion cervicale superius) zum Kopf. Im Ganglion cervicale superius (bei Tieren Ganglion cervicale craniale) erfolgt die Umschaltung auf das zweite, postganglionäre Neuron. Von hier ziehen die Fasern über den Nervus bzw. Plexus caroticus internus, der entsprechende Anteil wird auch als Ramus sympathicus ad ganglion ciliare bezeichnet, zum Ganglion ciliare. Von dort gelangen die Fasern, ebenfalls über die Nervi ciliares breves, zum Musculus dilatator pupillae (Pupillenerweiterer).

Sensible Fasern

In den Nervi ciliares breves verlaufen ebenfalls sensible Fasern des Nervus nasociliaris, einem Ast des V. Hirnnerven (Nervus trigeminus) durch das Ganglion ciliare. Es gibt aber keine funktionellen Beziehungen zu diesem Ganglion.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ganglion ciliare — krumplyno mazgas statusas T sritis periferinė nervų sistema atitikmenys: lot. Ganglion ciliare ryšiai: platesnis terminas – judinamasis akies nervas siauresnis terminas – gyslainės nervai siauresnis terminas – jungtis su akiniu nervu siauresnis… …   Paukščių anatomijos terminai

  • Ganglion ciliare — krumplyno mazgas statusas T sritis periferinė nervų sistema atitikmenys: lot. Ganglion ciliare ryšiai: platesnis terminas – judinamasis akies nervas siauresnis terminas – jungtis su akiniu nervu siauresnis terminas – jungtis su atitraukiamuoju… …   Paukščių anatomijos terminai

  • Ganglion ciliare — krumplyninis nervinis mazgas statusas T sritis gyvūnų anatomija, gyvūnų morfologija atitikmenys: lot. Ganglion ciliare ryšiai: platesnis terminas – parasimpatinė dalis …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai

  • Ganglion ciliare — krumplyno nervinis mazgas statusas T sritis gyvūnų anatomija, gyvūnų morfologija atitikmenys: lot. Ganglion ciliare ryšiai: platesnis terminas – galviniai nervai siauresnis terminas – judinamoji akies šaknis siauresnis terminas – skridininis… …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai

  • ganglion ciliare — [TA] ciliary ganglion: a parasympathetic ganglion in the posterior part of the orbit; it receives preganglionic fibers from the oculomotor nerve, and its postganglionic fibers supply the ciliary muscle and the sphincter pupillae. Sensory and… …   Medical dictionary

  • Ganglion cervicale craniale — Schema des Nervensystems des Menschen Das Ganglion cervicale superius („oberes Halsganglion“), bei Tieren als Ganglion cervicale craniale („vorderes Halsganglion“) bezeichnet, ist ein Nervenzellknoten im Bereich des zweiten Halswirbels. Es ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion (Nervensystem) — Ein Ganglion (Plural Ganglien) ist eine Anhäufung von Nervenzellkörpern im peripheren Nervensystem. Ganglien werden auch als Nervenknoten bezeichnet, da sie bei der Präparation als knotige Verdickungen auffallen. Eine Ansammlung von Zellkörpern… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion pterygopalatinum — Fossa pterygopalatina (blau umrandet) und Ganglion pterygopalatinum beim Hund Das Ganglion pterygopalatinum („Flügelgaumenganglion“) ist ein parasympathisches Ganglion, das in der gleichnamigen Grube (Fossa pterygopalatina) am Gaumenbein (Os… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion cervicale superius — Schema des Nervensystems des Menschen Das Ganglion cervicale superius („oberes Halsganglion“), bei Tieren als Ganglion cervicale craniale („vorderes Halsganglion“) bezeichnet, ist ein Nervenzellknoten im Bereich des zweiten Halswirbels. Es ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion — The celebrated 2nd century Greek physician Galen ((c. 130 201 A.D.) who lived and worked in Rome first used the word ganglion to denote a nerve complex. Ganglion still is used to refer to an aggregation of nerve cell bodies. Another use of the… …   Medical dictionary