Ganglion nodosum


Ganglion nodosum

Ein Ganglion inferius (unteres Ganglion), bei Tieren als Ganglion distale bezeichnet, kommt im IX. und X. Hirnnerven vor. Es liegt jeweils unmittelbar unterhalb der Austrittsstelle (Foramen jugulare) dieser Nerven aus der Schädelkapsel. Beide Nerven durchlaufen vorher noch ein Ganglion superius (proximale). Diese Ganglien entsprechen dem Spinalganglion eines Spinalnervens, in ihnen liegen die Zellkörper der sensiblen Neurone.

Ganglia inferii des Nervus glossopharyngeus und Nervus vagus

Ganglion inferius (distale) des Nervus glossopharyngeus

Das untere Ganglion des IX. Hirnnervens wird auch Ganglion petrosum genannt. In ihm liegen die Zellkörper der sensorischen Neurone dieses Nerven, die Geschmacksfasern zum hinteren Zungendrittel entsenden.

Ganglion inferius (distale) des Nervus vagus

Das untere Ganglion des X. Hirnnervens wird auch als Ganglion nodosum bezeichnet. In diesem Ganglion liegen die Zellkörper der sensiblen Neurone für die Empfindungen aus den Eingeweiden (viszerosensible) sowie der Geschmacksfasern vom Zungengrund und Kehldeckel.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ganglion distale — Ein Ganglion inferius (unteres Ganglion), bei Tieren als Ganglion distale bezeichnet, kommt im IX. und X. Hirnnerven vor. Es liegt jeweils unmittelbar unterhalb der Austrittsstelle (Foramen jugulare) dieser Nerven aus der Schädelkapsel. Beide… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion petrosum — Ein Ganglion inferius (unteres Ganglion), bei Tieren als Ganglion distale bezeichnet, kommt im IX. und X. Hirnnerven vor. Es liegt jeweils unmittelbar unterhalb der Austrittsstelle (Foramen jugulare) dieser Nerven aus der Schädelkapsel. Beide… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion proximale — Ein Ganglion inferius (unteres Ganglion), bei Tieren als Ganglion distale bezeichnet, kommt im IX. und X. Hirnnerven vor. Es liegt jeweils unmittelbar unterhalb der Austrittsstelle (Foramen jugulare) dieser Nerven aus der Schädelkapsel. Beide… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion inferius — Ein Ganglion inferius (unteres Ganglion), bei Tieren als Ganglion distale bezeichnet, kommt im IX. und X. Hirnnerven vor. Es liegt jeweils unmittelbar unterhalb der Austrittsstelle (Foramen jugulare) dieser Nerven aus der Schädelkapsel. Beide… …   Deutsch Wikipedia

  • Inferior ganglion of vagus nerve — Nerve: Inferior ganglion of vagus nerve Plan of upper portions of glossopharyngeal, vagus, and accessory nerves. ( Gang. nodosum visible at center.) Latin ganglion nodosum, ganglion inferius nervi vagi. Gray s …   Wikipedia

  • НЕРВЫ ЧЕЛОВЕКА — НЕРВЫ ЧЕЛОВЕКА. [Анатомия, физиология и патология нерва см. ст. Нервы в томе XX; там же (ст. 667 782) рисунки Нервы человека]. Ниже приведена таблица нервов, освещающая в систематическом порядке важнейшие моменты анатомии и физиологии каждого… …   Большая медицинская энциклопедия

  • Nucleus tractus solitarii — Der Nucleus tractus solitarii (im Bild unten rechts) Der Nucleus tractus solitarii (deutsch: „Kern des Tractus solitarius“; Synonym: Nucleus solitarius; seltener wird der deutsche Begriff Geschmackskern verwendet) ist ein Hirnnervenkern, der… …   Deutsch Wikipedia

  • N. laryngeus superior — Vagusgruppe Der Nervus vagus (kurz: Vagus) ist der zehnte Hirnnerv. Er ist der größte Nerv des Parasympathikus und an der Regulation der Tätigkeit fast aller inneren Organe beteiligt. Sein großes Verbreitungsgebiet war auch namensgebend, der Name …   Deutsch Wikipedia

  • N. vagus — Vagusgruppe Der Nervus vagus (kurz: Vagus) ist der zehnte Hirnnerv. Er ist der größte Nerv des Parasympathikus und an der Regulation der Tätigkeit fast aller inneren Organe beteiligt. Sein großes Verbreitungsgebiet war auch namensgebend, der Name …   Deutsch Wikipedia

  • Nervus depressor — Vagusgruppe Der Nervus vagus (kurz: Vagus) ist der zehnte Hirnnerv. Er ist der größte Nerv des Parasympathikus und an der Regulation der Tätigkeit fast aller inneren Organe beteiligt. Sein großes Verbreitungsgebiet war auch namensgebend, der Name …   Deutsch Wikipedia