Garage Inc.


Garage Inc.
Garage Inc.
Studioalbum von Metallica
Veröffentlichung 24. November 1998
Label Vertigo
Format 2-CD
Genre Heavy Metal
Anzahl der Titel 27
Laufzeit 136 Min. 09 Sek.

Besetzung

Produktion Bob Rock, Lars Ulrich, James Hetfield
Studio September bis Oktober 1998, The Plant Studios, Sausalito, Kalifornien (CD 1)
Chronologie
ReLoad
(1997)
Garage Inc. S&M
(1999)

Garage Inc. ist das achte Album der Heavy-Metal-Band Metallica und beinhaltet ausschließlich Coverversionen. Das Album umfasst zwei CDs: Auf der ersten CD befinden sich ausschließlich neu aufgenommene Lieder. Auf der zweiten CD hingegen findet man die komplette EP von Garage Days Re-Revisited aus dem Jahr 1987 sowie alle zuvor für B-Seiten oder Samplerbeiträge gecoverten und veröffentlichten Lieder wieder.

Das Album erreichte in den US-Billboard-Charts Platz #2.[1] In Deutschland erreichte es Platz #1 und blieb insgesamt 45 Wochen in den Charts.[2]

Titelliste

CD 1
  1. Free Speech for the Dumb (Discharge) – 2:35
  2. It’s Electric (Diamond Head) – 3:33
  3. Sabbra Cadabra (Black Sabbath) – 6:20
  4. Turn the Page (Bob Seger) – 6:06
  5. Die, Die My Darling (The Misfits) – 2:26
  6. Loverman (Nick Cave & the Bad Seeds) – 7:52
  7. Mercyful Fate (Mercyful Fate) – 11:10
  8. Astronomy (Blue Öyster Cult) – 6:37
  9. Whiskey in the Jar (irisches Volkslied) – 5:04
  10. Tuesday’s Gone (Lynyrd Skynyrd) – 9:03
  11. The More I See (Discharge) – 4:48
CD 2
  1. Helpless (Diamond Head) – 6:36
  2. The Small Hours (Holocaust) – 6:40
  3. The Wait (Killing Joke) – 4:52
  4. Crash Course in Brain Surgery (Budgie) – 3:08
  5. Last Caress/Green Hell (The Misfits) – 3:29
  6. Am I Evil? (Diamond Head) – 7:50
  7. Blitzkrieg (Blitzkrieg) – 3:36
  8. Breadfan (Budgie) – 5:41
  9. The Prince (Diamond Head) – 4:24
  10. Stone Cold Crazy (Queen) – 2:17
  11. So What (Anti-Nowhere League) – 3:08
  12. Killing Time (Sweet Savage) – 3:03
  13. Overkill (Motörhead) – 4:05
  14. Damage Case (dito) – 3:40
  15. Stone Dead Forever (dito) – 4:51
  16. Too Late Too Late (dito) – 3:12

Liedinfos

CD 1
  • Die beiden Lieder von DischargeFree Speech for the Dumb und The More I See – stammen aus der Frühzeit der Band. Ersteres wurde auf dem Debütalbum Hear Nothing See Nothing Say Nothing veröffentlicht, letzteres 1984 als Single.
  • Sabbra Cadabra beinhaltet in der Mitte (2:52 - 5:04 Min.) einen Auszug von A National Acrobat, nach welchem das Lied mit Sabbra Cadabra fortgeführt wird. Beide Lieder stammen vom 1973er Album Sabbath Bloody Sabbath.
  • Turn the Page erreichte in den Billboard Charts Platz #1 der „Mainstream Rock Tracks“ und Platz #39 der „Modern Rock Tracks“. In Deutschland erreichte die Single Platz #23 der Charts.
  • Die, Die My Darling wurde ebenfalls als Single ausgekoppelt und erreichte in den Billboard-Charts Platz #26.[3]
  • Das Medley Mercyful Fate besteht aus den Liedern Satan’s Fall, Curse of the Pharaohs, A Corpse without Soul, Into the Coven und Evil. Bis auf A Corpse Without Soul von der 1982er-EP Mercyful Fate (mitunter auch bekannt als Nuns Have No Fun bzw. Corpse Without a Soul) stammen alle anderen Lieder von Mercyful Fates Debütalbum Melissa (1983).
  • Whiskey in the Jar ist das älteste Lied, das Metallica je gecovert haben. Es handelt sich um ein irisches Volkslied, das vor allem durch die Band The Dubliners wieder bekannt wurde. Metallica bezogen das Cover allerdings auf die Thin-Lizzy-Version von 1972. Die Single erreichte Platz #4 der Billboard-Charts.[3] Metallica gewannen mit diesem Lied einen Grammy Award in der Kategorie „Best Hard Rock Performance“.[4] In Deutschland erreichte die Single Platz #23.[2] Die australische Ausgabe der Whiskey in the Jar-Single enthält mit Electronic Press Kit Pt. 1 & 2 ein Making-of des Albums.


CD 2
  • Die ersten fünf Lieder wurden als Garage Days Re-Revisited-EP bereits 1987 veröffentlicht. Die EP ist selten, eine CD-Version wurde unter dem Namen The $9.98 CD veröffentlicht. Zahlreiche Bootlegs wurden im Vorfeld veröffentlicht.
  • Am I Evil? und Blitzkrieg sind die ersten veröffentlichten Coverversionen der Band und erschienen auf der 12-inch von Creeping Death. Eine CD-Version beinhaltete zusätzlich die Single Jump in the Fire.
  • Breadfan und The Prince waren die B-Seite der englischen Harvester of Sorrow-Single. The Prince wurde außerdem als Bonustrack der japanischen Ausgabe von …And Justice for All veröffentlicht.
  • Stone Cold Crazy stammt vom Sampler Elektra's 40th Anniversary, der Jubiläumskompilation von Elektra Records.
  • So What und Killing Time stammen von der Unforgiven-Single.
  • Die Motörhead-Coverversionen stammen von der Motörheadache-Single, die anlässlich Lemmy Kilmisters 50. Geburtstag veröffentlicht wurde.

Einzelnachweise

  1. http://www.allmusic.com/album/r381407
  2. a b http://musicline.de/de/chartverfolgung_summary/artist/METALLICA/?type=longplay
  3. a b http://www.allmusic.com/album/r381407
  4. http://www.allmusic.com/album/r381407

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Garage Inc. — Garage Inc. Studio album by Metallica Released November 24, 1998 …   Wikipedia

  • Garage Inc. — Garage Inc. Сборник Metallica …   Википедия

  • Garage Inc. — Garage Inc. Album par Metallica Sortie 24 novembre 1998 Enregistrement septembre octobre 1998 aux The Plant Studios, Sausalito/Californie Durée 2h16 Genre …   Wikipédia en Français

  • Garage inc — Metallica – Garage Inc. Veröffentlichung 24. November 1998 Label Vertigo Format(e) 2 CD Genre(s) Heavy Metal Anzahl der Titel 27 Laufzeit 136 Min. 09 Sek …   Deutsch Wikipedia

  • Garage Inc. — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • Garage Inc — Disco hecho por Metallica en homenaje a las bandas que marcaron sus raíces... CD doble completamente conformado por covers (temas de otras bandas hechos por ellos). Se pueden encontrar temas de Motorhead, Black Sabbath, Bob Seger,etc …   Enciclopedia Universal

  • Garage Days Re-Revisited — Saltar a navegación, búsqueda The $5.98 E.P.: Garage Days Re Revisited EP de Metallica Publicación 21 Agosto de 1987 Grabación Julio de 1985 en A M and Conway Studios …   Wikipedia Español

  • Garage Days Re-Revisited — The $5.98 E.P.: Garage Days Re Revisited The $5.98 E.P.: Garage Days Re Revisited Album par Metallica Sortie 21 Août 1987 Enregistrement A M and Conway Studios, LA, Juillet 1987 Durée 25:04 Genre(s) Heavy metal …   Wikipédia en Français

  • Garage days re-revisited — The $5.98 E.P.: Garage Days Re Revisited The $5.98 E.P.: Garage Days Re Revisited Album par Metallica Sortie 21 Août 1987 Enregistrement A M and Conway Studios, LA, Juillet 1987 Durée 25:04 Genre(s) Heavy metal …   Wikipédia en Français

  • Garage Days Re-Revisited — The $5.98 EP Garage Days Re Revisited Extended Play von Metallica Veröffentlichung Oktober 1987 Label Elektra Records …   Deutsch Wikipedia