Gary Payton

Gary Payton
Basketballspieler
Gary Payton
Gary payton z.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Gary Dwayne Payton
Geburtstag 23. Juli 1968
Geburtsort Oakland, Vereinigte Staaten
Größe 193 cm
Position Point Guard
College Oregon State
NBA Draft 1990, 2. Pick, Seattle Supersonics
Vereine als Aktiver
1990-2003 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Seattle Supersonics
0 0 0 2003 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Milwaukee Bucks
2003-2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Lakers
2004-2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston Celtics
2005-2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami Heat
Nationalmannschaft1
Vereinigte Staaten

Gary Dwayne Payton (* 23. Juli 1968 in Oakland, Kalifornien) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketball-Spieler.

Payton wurde 1990 an zweiter Stelle des Drafts von den Seattle Supersonics in die NBA geholt. Bei den Sonics, bei denen er bis 2003 spielte, verbrachte der 1,93 Meter große Point Guard seine beste Zeit. Zusammen mit dem deutschen Detlef Schrempf und dem Highflyer Shawn Kemp bildete Payton eines der besten Trios der Liga. Payton galt als einer der besten Verteidiger der Liga, weshalb er auch unter dem Spitznamen "The Glove" bekannt ist, da er seine Gegenspieler ähnlich eng und beharrlich verteidigte, als seien sie von einem Handschuh eingeschlossen. Er spielte im Jahr 1996 seine erfolgreichste Saison. Payton wurde in diesem Jahr zum besten Verteidiger der Liga gewählt und war somit der erste Guard seit Michael Jordan (1988), der diese Auszeichnung erhielt. Des Weiteren holte er die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Atlanta und führte seine Sonics ins Finale der NBA, wo sie auf die Chicago Bulls von Michael Jordan trafen, die in diesem Jahr einen bis heute bestehenden Rekord für Siege innerhalb einer Saison aufstellten. Die Finalserie verloren Gary Payton und die Sonics mit 4:2 nach Spielen. Vier Jahre später sollte Payton bei den Olympischen Spielen von Sydney im Jahr 2000 seine zweite Goldmedaille gewinnen.

Als der Erfolg der Sonics einige Jahre später deutlich zurückging, dachte Payton öffentlich über einen Wechsel nach. Im Februar 2003 gaben die Sonics ihren Superstar Richtung Milwaukee ab, weil davon ausgegangen wurde, dass Payton seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern würde. Doch die Mannschaft aus Milwaukee spielte auch nicht gerade erfolgreich, sodass Payton nach Ablauf der Saison erneut wechselte. Er wollte nun endlich seinen ersten NBA-Meistertitel gewinnen und wechselte deshalb zu den Los Angeles Lakers von Superstar Shaquille O’Neal, die Anfang des Jahrtausends drei Meisterschaften gewannen. Doch aus seinem Traum von der Meisterschaft wurde trotzdem nichts, die Lakers verloren das Finale gegen die Detroit Pistons mit 4:1, wobei Payton im Point-Guard-Duell gegen Chauncey Billups deutlich das Nachsehen hatte. Nach Saisonende gaben die Lakers den mittlerweile 36jährigen Payton an die Boston Celtics ab, wo Payton bis zu seinem Wechsel nach Miami spielte. In dieser Saison erzielte er seinen 20.000 Punkt, eine Marke die vor ihm nur 28 andere NBA-Profis erreichten. Mit den Miami Heat gelang ihm in der Saison 2005/06 der lang ersehnte Gewinn der NBA-Meisterschaft. Nach dem Gewinn der NBA-Meisterschaft hängte Payton noch ein Jahr an, bevor er sich dann endgültig vom aktiven Sport zurückzog.

Im Oktober 1996 gründete Payton seine eigene Stiftung, die Gary Payton Foundation, die sich für Kinder, die in schlechten Verhältnissen aufwachsen, einsetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Gary Payton — Datos personales Nombre completo Gary Dwayne Payton Apodo The Glove …   Wikipedia Español

  • Gary Payton — Infobox NBAretired width= caption= position= Point guard number= 2, 20 height ft = 6 | height in = 4 weight lbs = 190 birthdate= birth date and age|mf=yes|1968|7|23 Oakland, California, USA debutyear= 1990 finalyear= 2007 draftyear= 1990… …   Wikipedia

  • Gary Payton —  Pour l’article homonyme, voir Gary Payton (astronaute).  Gary Payton …   Wikipédia en Français

  • Gary Payton (disambiguation) — Gary Payton may refer to: *Gary Payton, NBA basketball player *Gary Payton (astronaut) …   Wikipedia

  • Gary Payton (astronaut) — Infobox Astronaut name =Gary Eugene Payton type =USAF Astronaut status =Retired nationality =American date birth =June 20, 1948 place birth =Rock Island, Illinois height =6 foot 4 inches occupation =Pilot rank =Colonel, USAF selection =1979 USAF… …   Wikipedia

  • Gary Payton (astronaute) —  Pour l’article homonyme, voir Gary Payton.  Gary Payton Nationalité américain Naissance 20 juin 1948 Rock Island, Illinois …   Wikipédia en Français

  • Gary Dwayne Payton — Gary Payton  Pour l’article homonyme, voir Gary Payton (astronaute).  Gary Payton …   Wikipédia en Français

  • Gary Eugene Payton — Gary Payton Land (Organisation): USA (NASA) Datum der Auswahl: 1. August 1979 (1. MSE Auswahl) Anzahl der Raumflüge: 1 Start erster Raumfl …   Deutsch Wikipedia

  • Gary E. Payton — Gary Payton (astronaute)  Pour l’article homonyme, voir Gary Payton.  Gary Payton Astronaute Nationalité américain Naissance 20 juin 1948 ( …   Wikipédia en Français

  • Payton — ist der Familienname folgender Personen: Andrew Payton (* 1967), englischer Fußballspieler Asie Payton (1937–1997), US amerikanischer Bluesmusiker Barbara Payton (1927–1967), US amerikanische Schauspielerin Brian Payton (* 1966), US… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»