Gary Player


Gary Player
Gary Player
All Black.jpg
Personalia
Nationalität: SudafrikaSüdafrika Südafrika
Spitzname: Black Knight
Karrieredaten
Profi seit: 1953
Derzeitige Tour: Champions Tour
Turniersiege: 164
Majorsiege: 9
Auszeichnungen: Bob Jones Award (1966)
South African Sportsman of the Century
World Golf Hall of Fame (1974)

Gary Player (* 1. November 1935 in Johannesburg) ist ein südafrikanischer Golfprofessional und gehört zu den besten Golfern aller Zeiten. Sein wichtigster Spitzname ist "Black Knight", der schwarze Ritter (wegen seiner stets schwarzen Spielkleidung).

Inhaltsverzeichnis

Leben

Player wurde als drittes von drei Kindern geboren. Sein Vater Harry arbeitete als Captain in einer Goldmine. Als Gary Player acht Jahre alt war, starb seine Mutter Muriel an Krebs. Erst im Alter von 14 Jahren begann Player Golf zu spielen.[1] 1953 wurde er, noch 17-jährig, Berufsgolfer. Im Januar 1957 heiratete er Vivienne, mit der er sechs Kinder hat.

Erfolge

Player stieg Ende der 1950er Jahre in die nordamerikanische PGA Tour ein, gewann die Geldrangliste 1961 und sammelte dort insgesamt 24 Siege. Er spielte aber auch weltweit überaus erfolgreich mit, reiste über 22 Millionen Kilometer und gewann nebenher über 160 Turniere, darunter nicht weniger als neun Majors und zahllose prestigereiche Trophäen in (Rekord-)Serie.

Gary Player ist auch der einzige Golfer des 20. Jahrhunderts, der die Open Championship in drei verschiedenen Dekaden für sich entscheiden konnte (1959, 1968 und 1974). 1998 brach er den Rekord von Sam Snead, als er beim Masters als bislang ältester Spieler den Cut schaffte. Von 1955 bis 1982 schaffte er in jedem Jahr mindestens einen internationalen Turniersieg, den World Match Play Titel holte Player fünfmal, gewann die Australian Open siebenmal und die South African Open dreizehnmal. Er ist auch der einzige Golfer, der jemals bei einer professionell ausgetragenen Nationalen Open eine Runde unter 60 - eine 59 - erzielen konnte, so geschehen bei den Brazilian Open im Jahre 1974.

Als Südafrikaner war es Player verwehrt im Ryder Cup antreten zu dürfen. Für den neugeschaffenen Presidents Cup war er als Spieler schon zu alt, aber zumindest als Kapitän war er 2003 und 2005 mit dabei.

Seit 1985 spielt Gary Player als Senior auch auf der Champions Tour, gewann im selben Jahr sein erstes Turnier, war bis 1990 immer unter den Top 10 der Geldrangliste und holte sich 6 Senior Majors. Zusammen mit den 3 Senior British Open Titeln, die zur European Seniors Tour zählen, hat es Player also auch im Seniorenbereich auf 9 Majors gebracht.

Andere Aktivitäten

Gary Player ist ein begehrter Golfplatz-Designer mit über 300 Projekten rund um den Globus. Er leitet die Black Knight International, die ein weitläufiges Spektrum rund um den Golfsport abdeckt. Abseits vom Golf unterstützt Gary Player mit seiner Stiftung The Player Foundation weltweit die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen und den Bau von Schulen.

Zitat

"The harder you practice, the luckier you get."

Wichtigste Auszeichnungen und Ehrungen

PGA Tour Siege

Major Championships sind fett gedruckt.

Andere Turniersiege

nur ein kleiner Auszug:

  • South African Open: 13-mal zwischen 1956 und 1983
  • South African Masters: 10-mal zwischen 1959 und 1976
  • South African PGA: 5-mal zwischen 1959 und 1976
  • Australian Open: 7 Siege zwischen 1958 und 1974
  • World Cup: Einzelwertung 1965 und 1977
  • World Match Play Championship: 5 Siege zwischen 1965 und 1974.
  • World Series of Golf:1965, 1968 und 1972
  • Lancome Trophy: 1975

Champions Tour Siege

  • 1985 Quadel Seniors Classic
  • 1986 Senior PGA Championship, United Hospital Classic, Denver Post Champions
  • 1987 Mazda Senior Tournament Players Championship, U.S. Senior Open, PaineWebber World Seniors Invitational
  • 1988 Senior PGA Championship, Aetna Challenge, Southwestern Bell Classic, U.S. Senior Open, GTE North Classic
  • 1989 GTE North Classic, RJR Championship
  • 1990 Senior PGA Championship
  • 1991 Royal Caribbean Classic
  • 1993 Bank One Senior Classic
  • 1995 Bank One Senior Classic
  • 1998 Northville Long Island Classic.

Senioren Majors sind fett gedruckt.

Weitere Seniorenturnier-Siege

  • 1986 Senior Skins Game (Südafrika)
  • 1987 Northville Invitational (USA), German PGA Team Championship
  • 1988 Senior British Open (European Seniors Tour), Nissan Senior Skins (Südafrika)
  • 1990 Senior British Open (European Seniors Tour)
  • 1991 Nissan Senior Skins (Südafrika)
  • 1993 Irish Senior Masters (European Seniors Tour)
  • 1997 Dai-ichi Seimei Cup (Japan), Senior British Open (European Seniors Tour), Shell Wentworth Senior Masters (European Seniors Tour),
  • 2000 Senior Skins Game (USA)
  • 2005 Nelson Mandela Invitational (Sunshine Tour - inoffizielles Event)

Senioren Majors sind fett gedruckt.

Einzelnachweise

  1. http://www.wgv.com/hof/member.php?member=1093

Siehe auch

Weblinks

(alle englisch)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gary Player — (Johannesburgo, Sudáfrica, 1 de noviembre de 1935) es un jugador de golf considerado como uno de los mejores de la historia.[cita requerida] Formó parte del trío de los tres grandes con Arnold Palmer y Jack Nicklaus. Ha registrado más de 15… …   Wikipedia Español

  • Gary Player — Gary Player …   Wikipédia en Français

  • Gary Player — DNP = Did not play WD = Withdrew CUT = missed the half way cut T indicates a tie for a place Green background for wins. Yellow background for top 10ummary of major championship performances*Starts – 158 *Wins – 9 *2nd place finishes – 6 *Top 3… …   Wikipedia

  • Gary Player — Cockney Rhyming Slang All Dayer (all day drinking) Let s make it a Gary Player …   English dialects glossary

  • Gary Player Country Club — The Gary Player Country Club is a golf club in Sun City, South Africa, and is home to one of the world s longest golf courses approximately 7,000 meters. The club is open 6 days a week taking Mondays off for maintenance work. As an alternative,… …   Wikipedia

  • PLAYER (G.) — PLAYER GARY (1935 ) Vainqueur de trois Masters (dont le dernier à quarante deux ans), deux British Open, deux U.S. Open et un U.S.P.G.A., le Sud Africain Gary Player est l’un des trois golfeurs – avec Ben Hogan et Jack Nicklaus – à s’être imposé… …   Encyclopédie Universelle

  • Gary Edwards — has been a commercial and editorial photographer since 1989. Initially based in the UK, he relocated to southern Spain in 1992. He has been commissioned by numerous publications across Europe. Gary s commercial subject matter is varied, including …   Wikipedia

  • Player — (englisch) bezeichnet: in der deutschen Übersetzung einen (aktiven) Spieler, Mitspieler umgangssprachlich einen Marktteilnehmer in den Wirtschaftswissenschaften, siehe auch Global Player ein Gerät für die Wiedergabe von Mediendaten auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Gary Anderson (disambiguation) — Gary Anderson may refer to:*Gary Anderson, American football player from South Africa, NFL kicker *Gary Anderson (F1 designer), a semi retired F1 car designer *Gary Anderson (sport shooter), American sport shooter and politician *Gary Anderson… …   Wikipedia

  • Gary Jones — may refer to: * Gary Jones (actor) (born 1958), Welsh actor * Gary Jones (British nurse), registered nurse and Fellow of the Royal College of Nursing * Gary Jones (footballer born 1951), English footballer with Everton * Gary Jones (footballer… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.