Gaumukh


Gaumukh
Das Gletschertor Gaumukh

Gaumukh (Hindi: गौमुख) bezeichnet die auf derzeit rund 4360 Meter Höhe[1] im Himalaya gelegene Quelle der Bhagirathi, eines der beiden Quellflüsse des Ganges im indischen Bundesstaat Uttarakhand.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Das Gletschertor des Gangotri-Gletschers[2], aus der die Bhagirathi entspringt, liegt durch das starke Zurückweichen des Gletschers inzwischen 18 km entfernt vom Wallfahrtsort Gangotri (3.048 m). Der Gletscher wird von drei bedeutenden Bergen von über 6.700 m eingerahmt. Jedes Jahr strömen Pilger den steilen Gebirgsweg hinauf zum Gletschertor, das wegen seines einstigen, einem weit aufgerissenem Mund sehr ähnlichen Aussehens Gaumukh („Maul der Kuh“) genannt wird. Der gut 20 Meter breite Gebirgsbach, der dieser Gletscherhöhle entspringt, ist der Oberlauf der Bhagirathi, die nach 214 Kilometern Lauf mit dem etwas größeren Alaknanda im Ort Devprayag (618 m) zusammenfließt und den Ganges bildet. Nach weiteren 87 Kilometern verlässt der Ganges den Himalaya in Rishikesh (348 m)[3] und wird in der sich öffnenden Ebene zu einem breiten, verzweigten Strom.[4].

Mythologie

Laut der hinduistischen Mythologie meditierte der legendäre Weise Bhagiratha 1000 Jahre lang. Gott Shiva sah dies und gewährte dem Weisen einen Wunsch. Der erbat sich die Niederkunft des himmlischen Flusses Ganga, damit die Erde fruchtbar und ertragreich werde. Seitdem steht die Flussgöttin Ganga für Wohlstand, Gesundheit, Erlösung und Überfluss. Sie gilt als Urbild aller Flüsse Indiens, da laut der Mythologie alle anderen Flüsse von Ganga abstammen. In naher Umgebung zur Quelle leben asketische Sadhus, die meditieren und täglich ein Bad in den eiskalten Wassern zur Reinwaschung von Sünden nehmen.

Literatur

  • Garhwal (2002): Tourist Guide Map of Garhwal & Kumaon Himalayas, published by Nest & Wings, New Dehli (circa 2002)

Weblinks

30.9267879.080793892

Einzelnachweise

  1. Vgl. Reliefkarte in Google Maps oder Maps for free)
  2. Siehe Satellitenaufnahme der Region mit der Kennzeichnung wichtiger Orte in WikiMapia. Abgerufen am 31. Dezember 2010.
  3. Vgl. Garhwal (2002)
  4. Vgl. englische Beschreibung von Gaumukh und Ganges. Abgerufen am 31. Dezember 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gangotri-Gletscher — Gaumukh Rückzug des Gangotri Gletschers …   Deutsch Wikipedia

  • Gangotri — Infobox Indian Jurisdiction native name = Gangotri | type = city | latd = 30.98 | longd = 78.93 state name = Uttarakhand district = Uttarkashi leader title = leader name = altitude = 3753 population as of = 2001 population total = 606| population …   Wikipedia

  • Shivling (Garhwal Himalaya) — Infobox Mountain Name = Shivling Photo = Caption = Elevation = Convert|6543|m|ft|0|abbr=onH. Adams Carter, Classification of the Himalaya , American Alpine Journal , 1985, p. 140.] Range = Gangotri Group, Garhwal Himalaya Location = Uttarakhand,… …   Wikipedia

  • Gangotri Glacier — is located in Uttarkashi District, Uttarakhand, India in a region bordering China. This glacier, source of the Ganga, is one of the largest in the Himalayas with an estimated volume of over 27 cubic kilometers.cite web url=http://www.the south… …   Wikipedia

  • Bhagirathi River — This article is about the tributary of the Ganges. For the distributary in West Bengal, see Bhāgirathi Hooghly. The Bhagirathi ( bn. ভাগীরথী Bhagirothi ) is a major tributary of the Ganges River. Together with the Bhilangana it arises in the… …   Wikipedia

  • Gangotri National Park — Infobox protected area | name = Gangotri National ParkLocation map|India label= Gangotri NP position=right background= lat=30.98 long=78.93 float=left width=300 iucn category = II location = Uttarkashi District Uttarakhand, India nearest city =… …   Wikipedia

  • Chittorgarh Fort — Part of Chittorgarh Rajasthan, India …   Wikipedia

  • Bhagirathi — Bhagirati Die Bhagirathi bei GangotriVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt DatenVorlage:Infobox Flu …   Deutsch Wikipedia

  • Ganges — Ganga, Padma Der Ganges und seine Nebenflüsse DatenVorlage:Infobox Flus …   Deutsch Wikipedia

  • Gangotri (Ort) — Gangotri …   Deutsch Wikipedia