General Mills


General Mills
General Mills
General-Mills-Logo.svg
Rechtsform Corporation
Gründung 1866
Sitz Golden Valley, Minnesota
Leitung Ken Powell, CEO
Umsatz 12,442 Mrd USD (2007)[1]
Branche Nahrungsmittel
Website generalmills.com

General Mills gehört mit einem Umsatz von 12,442 Mrd USD (2007) zu den 500 umsatzstärksten Konzernen der USA und ist der weltweit sechstgrößte Lebensmittelhersteller. Der Hauptsitz ist in Golden Valley, Minnesota, einem Vorort von Minneapolis. Das Unternehmen ist im Aktienindex S&P 500 gelistet. Die Produktpalette umfasst Frühstücksflocken, Fertiggerichte, Joghurt, Pizza, Pasta und vieles mehr.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Geschichte des heutigen Konzerns General Mills geht auf das Jahr 1866 zurück, als der Gründer Cadwallader C. Washburn eine Getreidemühle am Mississippi nahe Minneapolis in Betrieb nahm. 1877 nahm Washburn mit John Crosby einen Partner auf, und das Unternehmen wurde fortan unter dem Namen Washburn Crosby Company weitergeführt. Diese Gesellschaft brachte die auch heute noch verfügbaren Frühstückscerealien Wheaties auf den Markt.

1928 entstand der heutige Name aus dem Zusammenschluss mehrerer regionaler Mühlen und nachdem weitere Hersteller von Mehl dieser Allianz beitraten, entstand in kurzer Zeit der weltweit größte Produzent von Mehl bestehend aus 27 Unternehmen in 16 US-Staaten. 1928 erfolgte auch der Gang an die Börse in New York.

Das Unternehmen wuchs im weiteren Verlauf mit der Produktion und dem Verkauf von Mehl und der Produktion und Markteinführung weiterer Frühstücksflocken und Backmitteln.

Auch wenn sich General Mills immer auf den Bereich Nahrungsmittel konzentrierte, versuchte sich der Konzern zeitweilig auch in anderen Bereichen. So produzierte das Unternehmen Bügeleisen und erwarb in den 60er Jahren mit Rainbow Crafts (1965), Kenner (1967), Parker Brothers (1968), Palitoy (1968),[2] dem französischen Miro Company (1969),[3] Denys Fisher Toys (1970), Meccano Frankreich (1971/72)[4] und Meccano England (1981)[4][5] mehrere Hersteller von Spielwaren. General Mills war auch im Bereich Schmuck und Bekleidung tätig. Ebenso kaufte und gründete General Mills Restaurantketten.

In den 80er Jahren konzentrierte General Mills sich wieder auf die Linie Nahrungsmittel und verkaufte alle nahrungsmittelfernen Bereiche. So wurde Meccano 1985 verkauft[5] und im selbern Jahr Kenner und Parker Brothers zur Kenner Parker Toys Inc. fusioniert und 1987 an Tonka veräußert. Die Restaurants wurden 1995 als Darden Restaurants ausgegliedert und an die Börse gebracht.

2001 wuchs General Mills durch den Kauf des Nahrungsmittelherstellers Pillsbury Company zur heutigen Größe.

Bekannte Produkte und Marken

In Deutschland ist General Mills mit den Marken Häagen-Dazs, Old El Paso, Knack & Back und Betty Crocker vertreten.

Einzelnachweise

  1. http://media.corporate-ir.net/media_files/irol/74/74271/reports/GM2008AR.pdf Annual report 2007
  2. Palitoy bei V&A Museum of Childhood
  3. 50 Jahre Risiko bei DiePresse.com
  4. a b History of Meccano von Wes Dalefield (englisch)
  5. a b About us bei Meccano (englisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • General Mills — General Mills, Inc. Type Public Traded as NYSE: GIS …   Wikipedia

  • General Mills — Création 1866 Forme juridique Public company …   Wikipédia en Français

  • General Mills monster-themed breakfast cereals — Count Chocula A box of Count Chocula breakfast cereal chocolate flavored corn cereal bits and marshmallows Mascot: Cartoon vampire; The n …   Wikipedia

  • General Mills, Inc. — Leading U.S. producer of packaged foods, flour, breakfast cereals, snacks, and prepared mixes. General Mills was incorporated in 1928 to acquire Washburn Crosby Co. and four other milling companies. Specializing in cereals and flour products, the …   Universalium

  • General Mills, Inc. — Empresa estadounidense líder en la producción de alimentos envasados, harinas, cereales para el desayuno, refrigerios y mezclas preparadas. General Mills se constituyó como sociedad anónima en 1928 a fin de adquirir la empresa Washburn Crosby Co …   Enciclopedia Universal

  • The General Mills Radio Adventure Theater — was a 1977 anthology radio drama series with Tom Bosley as host. Himan Brown, already producing the CBS Radio Mystery Theater for the network, added this twice weekly anthology radio drama series to his workload in 1977. It usually aired on… …   Wikipedia

  • John Crosby (General Mills) — For other persons named John Crosby, see John Crosby. John Crosby (1829 ndash;1887) was part of the partnership of the company that later became General Mills …   Wikipedia

  • General Records (1972) — General Records was a small United States record label formed in 1972.General Records was founded in Minneapolis, the home town of the food industry giant General Mills. The name General Records was a playfull jab at the breakfast food… …   Wikipedia

  • Mills — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Mills », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Mills peut désigner : Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Mills District, Minneapolis — The Mill District, bounded on the northeast by the Mississippi River. Bridges seen are the I 35W Mississippi River Bridge and Stone Arch Bridge …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.