Generalrat (Frankreich)


Generalrat (Frankreich)

Der Generalrat (französisch conseil général, deutsch etwa „allgemeiner Rat“) ist das oberste gewählte Kollegialorgan eines französischen Départements.

Die Mitglieder des Generalrates, die Generalräte (französisch conseillers généraux), werden in direkter Wahl auf sechs Jahre gewählt. Dabei wird alle drei Jahre die Hälfte der Mitglieder neu gewählt. Als Wahlbezirke dienen dabei die Kantone, daher werden diese Wahlen Kantonalwahlen (französisch élections cantonales) genannt.

Durch die Dezentralisierungsgesetze von 1982 wurde die Stellung des Generalrates gegenüber dem von der Regierung zu ernennenden Präfekten gestärkt. Insbesondere wird die Exekutive des Départements seither vom Präsidenten des Generalrats (französisch président du conseil général) geleitet, der vom Generalrat gewählt wird.

Weblinks

 Commons: Generalräte Frankreichs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Generalrat — bezeichnet das höchste Selbstverwaltungsorgan eines französischen Départements, siehe Generalrat (Frankreich) die gesetzgebende Versammlung des Fürstentums Andorra, siehe Generalrat (Andorra) die dem Einwohnerrat entsprechende Legislative, welche …   Deutsch Wikipedia

  • Frankreich — (lat. Franco Gallia, franz. la France; hierzu die Übersichtskarte »Frankreich« und Karte »Frankreich, nordöstlicher Teil«), Republik, eins der Hauptländer Europas, erstreckt sich zwischen 42°20 bis 51°5 nördl. Br. und 4°48 westl. bis 7°39 östl. L …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Generalrat — (Conseil général), in Frankreich die Vertretung eines Departements. Er besteht aus gewählten Mitgliedern an Zahl gleich der Zahl der Kantone und wird seit dem Gesetz vom 5. April 1881 von denselben Wählern gewählt, von welchen auch die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Generalrat — Generalrat, in Frankreich die kommunale Vertretung des Departements …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Frankreich — République française Französische Republik …   Deutsch Wikipedia

  • Generalrat — Ge|ne|ral|rat 〈m. 1u; in Frankreich〉 Departementsvertretung …   Universal-Lexikon

  • Département (Frankreich) — Karte der französischen Départements in Europa Frankreich ist in 100 Départements [depaʀtəˈmɑ̃] (deutsche Schreibweise: Departement) unterteilt, die in 26 Regionen gruppiert sind. 96 der 100 Départements liegen in Europa, die restlichen 4 sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Regionen (Frankreich) — Karte der französischen Regionen und Départements in Europa Die Regionen (frz. Régions, Sg. Région) sind die oberste Ebene der Collectivités territoriales (Gebietskörperschaften) in Frankreich. Frankreich ist in insgesamt 26 Regionen unterteilt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Politische Parteien in Frankreich — Logo der französischen Regierung Das politische System Frankreichs ist durch die Verfassung der V. Republik von 1958 geprägt. Nach Artikel 1 ist Frankreich eine unteilbare, laizistische, demokratische und soziale Republik. Das System basiert auf …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalversammlung (Frankreich) — Palais Bourbon, Sitz der Assemblée nationale française Die Nationalversammlung (französisch: Assemblée nationale) ist das Unterhaus (französisch: Chambre basse) des französischen Parlaments. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia