Generalvollmacht


Generalvollmacht

Eine Generalvollmacht nach §§ 164 ff. BGB ist eine umfassende Vollmacht für alle rechtlichen Stellvertretungen, die gesetzlich und satzungsmäßig (bei Gesellschaften) möglich sind. Sie kann über den Umfang der Prokura hinausgehen, muss jedoch mindestens den Umfang der allgemeinen Handlungsvollmacht haben.

Wenn sich die Vollmacht auf Grundstücke (z. B. deren Verkauf oder Belastung) erstrecken soll, ist zum Nachweis gegenüber dem Grundbuchamt eine notarielle Beglaubigung der Vollmacht notwendig, bei einer unwiderruflichen Vollmacht zur Übertragung oder zum Erwerb eines Grundstückes deren notarielle Beurkundung.

Die Erteilung ist formfrei und kann als Einzel- oder Gesamtvollmacht erteilt werden.

Eine Person, die im Besitz der Generalvollmacht ist, wird m. Generalbevollmächtigter oder f. Generalbevollmächtigte genannt.

Beispieltext

Ich bevollmächtige [meinen Sohn / meine Tochter / meinen ... / Herrn / Frau] <Name, Anschrift, Telefon>, mich in allen nichtvermögensrechtlichen und vermögensrechtlichen Angelegenheiten außergerichtlich und gerichtlich zu vertreten. <Name> ist vom Verbot des Selbstkontrahierens (§ 181 BGB) befreit und befugt, Untervollmacht zu erteilen. Die Vollmacht gilt über meinen Tod hinaus.

Siehe auch

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Generalvollmacht – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Generalvollmacht — Generalvollmacht, s.u. Vollmacht …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Generalvollmacht — (Mandatum generale), die Vollmacht (s.d.) einer Person zur Vertretung einer andern in allen rechtlichen Angelegenheiten der letztern, soweit eine solche überhaupt zulässig ist. Manche rechtliche Handlungen, z. B. die Eidesleistung, dürfen nicht… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Generalvollmacht — Generalvollmacht,die:⇨Vollmacht(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Generalvollmacht — Ge|ne|ral|voll|macht 〈f. 20〉 Vollmacht zum Abschluss sämtl. Geschäfte * * * Ge|ne|ral|voll|macht, die (Rechtsspr., Wirtsch., Politik): unbeschränkte Vollmacht für alle Absprachen, Abschlüsse, Geschäfte, Verträge o. Ä. * * * Generalvollmacht,  … …   Universal-Lexikon

  • Generalvollmacht — zur Vertretung des Vollmachtgebers in allen Geschäften oder in allen Geschäften eines bestimmten größeren Geschäftskreises ermächtigende ⇡ Vollmacht. Gegensatz: ⇡ Spezialvollmacht. Bisweilen synonym für unumschränkte Prokura benutzt. Die… …   Lexikon der Economics

  • Generalvollmacht — Ge|ne|ral|voll|macht die; , en: Vollmacht, die zur Vornahme aller Rechtsgeschäfte, für die eine Vertretung zulässig ist, berechtigt …   Das große Fremdwörterbuch

  • Generalbevollmächtigter — ⇡ Generalvollmacht …   Lexikon der Economics

  • Gen.-Vollm. — Generalvollmacht EN general power [authority], plenary power …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

  • Bevollmächtigter — Unter einer Vollmacht versteht man die durch Rechtsgeschäft begründete Vertretungsmacht. Inhaltsverzeichnis 1 Differenzierung von Vollmachten 2 Begründung und Widerruf der Vollmacht 3 Formvorschriften 4 Umfang der Vollmacht …   Deutsch Wikipedia

  • Bevollmächtigung — Unter einer Vollmacht versteht man die durch Rechtsgeschäft begründete Vertretungsmacht. Inhaltsverzeichnis 1 Differenzierung von Vollmachten 2 Begründung und Widerruf der Vollmacht 3 Formvorschriften 4 Umfang der Vollmacht …   Deutsch Wikipedia