Genloci


Genloci

Locus (lat: Ort pl.: Loci) bzw. Genlocus (Genort) nennt man die Lage, also physikalische Position eines Gens im Genom. Besteht das Genom aus mehreren Chromosomen, ist die Position innerhalb des Chromosoms gemeint, auf dem sich das Gen befindet. Verschiedene Ausprägungen oder Varianten dieses Gens werden als Allele bezeichnet, die sich alle an der gleichen Stelle auf dem Chromosom, nämlich dem Genort befinden. Der Begriff entstand bei der Erstellung der ersten Genkarten und ist verknüpft mit der Erkenntnis, dass Gene eine bestimmte Anordnung auf den Chromosomen haben.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fellfarben der Hunde — Die Fellfarbe der Hunde wird wie die Fellfarben anderer Tierarten auch durch verschiedene Gene gesteuert. In den Artikeln zu den Genloci finden sich jeweils Abschnitte mit eigener Überschrift zum Hund. Inhaltsverzeichnis 1 Die Steuerung der… …   Deutsch Wikipedia

  • S-Gen — Unter Selbstinkompatibilität bei Pflanzen versteht man Strategien von Samenpflanzen, nach einer Bestäubung die Befruchtung durch eigenen Pollen (Autogamie) oder genetisch ähnlichen Pollen zu verhindern. Bei Selbstbefruchtung kann es statistisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Selbstinkompatibilität bei Pflanzen — Unter Selbstinkompatibilität bei Pflanzen versteht man Strategien von Samenpflanzen, nach einer Bestäubung die Befruchtung durch eigenen Pollen (Autogamie) oder genetisch ähnlichen Pollen zu verhindern. Bei Selbstbefruchtung kann es statistisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Komplementation — (funktionelle Ergänzung) bezeichnet in der Genetik das Verhältnis zweier Genloci zueinander. Durch Komplementation können genetische Defekte ausgeglichen werden. Dieser Ausgleich geschieht dabei auf funktioneller (Protein ) Ebene, so dass der… …   Deutsch Wikipedia

  • Rexkaninchen — Als Rexkaninchen wird eine Gruppe kurzhaariger Kaninchenrassen bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Eigenschaften der Rex Kaninchen 2 Rex Kaninchenrassen 2.1 Mittelgroße Kurzhaarkaninchen …   Deutsch Wikipedia

  • HLA-System —   [HLA, Abkürzung für englisch human lymphocyte antigen], Histokompatibilitäts|antigen System, System von Oberflächenantigenen des Menschen, die durch mehrere eng gekoppelte Gene auf Chromosom 6 vererbt werden. Sie werden zusammen als MHC… …   Universal-Lexikon

  • ATP-Synthase — Bezeichner Gen Name(n) Fo, F1 …   Deutsch Wikipedia

  • ATP-Synthese — ATP Synthase Oberflächendarstellung nach …   Deutsch Wikipedia

  • ATP-Synthetase — ATP Synthase Oberflächendarstellung nach …   Deutsch Wikipedia

  • CGRP — Calcitonin related Polypeptid CALCA grün im Präpeptid, theoretische Struktur nach PDB  …   Deutsch Wikipedia