Gennep


Gennep
Gemeinde Gennep
Flagge der Gemeinde Gennep
Flagge
Wappen der Gemeinde Gennep
Wappen
Provinz Limburg
Bürgermeister Marlies de Loo (CDA)
Sitz der Gemeinde Gennep
Fläche
 – Land
 – Wasser
50,4 km²
47,9 km²
2,5 km²
CBS-Code 0907
Einwohner 17.371 (31. Dez. 2010[1])
Bevölkerungsdichte 345 Einwohner/km²
Koordinaten 51° 42′ N, 5° 58′ O51.6936111111115.9727777777778Koordinaten: 51° 42′ N, 5° 58′ O
Bedeutender Verkehrsweg A77 (in D: A57), N271
Vorwahl 0485
Postleitzahlen 6590 - 6599
Website www.gennep.nl
Lage von Gennep in den Niederlanden

Gennep ( anhören?/i) ist eine Gemeinde im Südosten der Niederlande, Provinz Limburg. Die Gemeinde zählt 17.140 Einwohner (Stand: 1. Januar 2010) auf einer Fläche von 50,4 km². Gennep liegt an der Mündung der Niers in die Maas, etwa 20 km südlich von Nimwegen. Das Gemeindegebiet grenzt im Osten an die deutschen Städte Kleve und Goch.

Inhaltsverzeichnis

Ortschaften

Blick über die Ortschaft nach Norden

Neben der Stadt Gennep selbst gehören folgende Ortschaften zur Gemeinde Gennep: Aaldonk, Dam, De Looi, Diekendaal, Heijen, Hekkens, Milsbeek, Ottersum, Smele, Ven-Zelderheide en Zelder.

Geschichte

Die Stadt Gennep erhielt 1371 die Stadtrechte. Aufgrund ihrer Grenzlage hatte sie eine wechselvolle Geschichte und gehörte unter anderem zum Herzogtum Kleve, zu Preußen, war von den Franzosen besetzt, kam in den Verhandlungen des Wiener Kongresses zum Vereinigten Königreich der Niederlande. Von 1830 bis 1839 gehörte Gennep kurzzeitig zu Belgien. Seitdem gehört die Stadt zum Königreich der Niederlande.

In der frühen Neuzeit wurde in der Stadt Keramik, unter anderem Irdenware produziert. Durch die Inbetriebnahme der Eisenbahnstrecke Boxteler Bahn im Jahr 1873 erlebte die Stadt einen wirtschaftlichen Aufschwung. Die Strecke wurde vor und nach dem Zweiten Weltkrieg aber nach und nach eingestellt.

Im Zweiten Weltkrieg fand im nahegelegen Klever Reichswald und im Umfeld des heutigen Ortes im Februar 1945 die Schlacht im Reichswald statt. Anschließend konnten die Alliierten bei Wesel einen Brückenkopf über den Rhein schlagen und in der Folge das Ruhrgebiet einnehmen. Die Stadt hatte zuvor strategische Bedeutung, als die Brücke über die Maas der Wehrmacht unversehrt in die Hände fiel.

Sehenswürdigkeiten

das Museum „Pietershuis“. Auffallend ist der flämische Einfluss auf den Baustil, der typisch für Limburg ist
Gennep, alte Rathaus, links neue Rathaus

Die Stadt hat einen mittelalterlichen Ortskern mit Stadtmauer und zahlreichen historischen Gebäuden, unter anderem dem Rathaus aus dem 17. Jahrhundert, dem Museum Het Petershuis, dem Martinus-Kirchturm und der Reformierten Kirche. Direkt an der Niersmündung liegt in landschaftlich reizvoller Umgebung die Ruine der Festung Genneperhuis.

Persönlichkeiten aus Gennep

Literatur

  • Alexandra Mars: Keramik aus Gennep. Archäologische Untersuchungen einer Töpferwerkstatt des 18. Jahrhundert. Gennep 1991.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bevölkerungsstatistik, 29. März 2011Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gennep — Héraldique …   Wikipédia en Français

  • Gennep — Infobox Settlement official name = Gennep mapsize = 280px subdivision type = Country subdivision name = Netherlands subdivision type1 = Province subdivision name1 = Limburg area footnotes = (2006) area total km2 = 50.40 area land km2 = 48.02 area …   Wikipedia

  • Gennep — Original name in latin Gennep Name in other language Asnapium, Gennep, Gennep an der Maas State code NL Continent/City Europe/Amsterdam longitude 51.69833 latitude 5.97361 altitude 14 Population 16642 Date 2007 06 03 …   Cities with a population over 1000 database

  • Gennep — Sp Gènepas Ap Gennep L Nyderlandai …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Gennep (Begriffsklärung) — Gennep ist der Name eines Ortes in den Niederlanden, siehe Gennep und ist der Name von folgenden Personen Arnold van Gennep (1873−1957), französischer Ethnologe Wilhelm von Gennep († 1362), von 1349 bis 1362 Erzbischof des Erzbistums Köln …   Deutsch Wikipedia

  • Gennep, Arnold van — ▪ French anthropologist in full  Charles Arnold Kurr van Gennep   born 1873, Württemberg, Ger. died 1957       French ethnographer and folklorist, best known for his studies of the rites of passage of various cultures.       Although Gennep was… …   Universalium

  • Arnold Van Gennep — est un ethnologue et folkloriste français né le 23 avril 1873 à Ludwigsbourg (Bade Wurtemberg) et mort en 1957 à Bourg la Reine. Il est principalement connu pour son travail concernant les rites de passage et pour son monumental Manuel… …   Wikipédia en Français

  • Arnold van gennep — est un ethnologue et folkloriste français né le 23 avril 1873 à Ludwigsbourg (Bade Wurtemberg) et mort en 1957 à Bourg la Reine. Il est principalement connu pour son travail concernant les rites de passage et pour son monumental Manuel… …   Wikipédia en Français

  • Arnold van Gennep — Naissance 23 avril 1873 Ludwigsbourg (Bade Wurtemberg, Allemagne) Décès …   Wikipédia en Français

  • Arnold van Gennep — (* 23. April 1873 in Ludwigsburg; † 1957 in Bourg la Reine) war ein französischer Ethnologe, der heute vor allem durch seine Arbeit über die so genannten Übergangsriten (frz. rites de passage) bekannt ist …   Deutsch Wikipedia