Gentes


Gentes

Im Römischen Reich wurde das Wort gens (Plural gentes) als Bezeichnung für eine Sippe, eine Gruppe von Familien, benutzt, die im Glauben an einen gemeinsamen Ahnen denselben Namen (das Nomen) trugen. In den römischen Namenskonventionen war der zweite Namensbestandteil der Name der gens, zu der die Person gehörte.

Ursprünglich waren die gentes in Familien gegliederte Siedlungsverbände, obwohl der Begriff wohl nicht so alt ist, wie die Römer selbst dachten; einige waren verbunden mit einzelnen Kulten oder Zeremonien, alle waren hauptsächlich persönlicher oder familiärer Natur, ohne besondere politische oder öffentliche Pflichten. Des Weiteren hatten die gentes üblicherweise keinen legendären Gründer, der verehrt wurde, und von den Sippen-Versammlungen wird nicht berichtet, dass sie irgend eine Art rechtlich bindender Beschlüsse gefasst hätten.

Dennoch waren die Beziehungen der gentes ein wesentlicher Faktor in der Politik, Mitglieder der gleichen gens gehörten zur Familie und waren deshalb häufig (aber nicht immer) politische Verbündete.

Ursprünglich waren Ehen zwischen Plebejern und Patriziern nicht erlaubt, und mehrere patrizische Familien brachen als Ergebnis zusammen, bis die Lex Canuleia im Jahr 445 v. Chr. verabschiedet wurde.

Unter den patrizischen gentes gab es zwei Kategorien, die gentes maiores und die gentes minores. Die maiores waren die führenden Familien Roms: die Aemilier, Claudier, Cornelier, Fabier und Valerier, die aus dieser Stellung heraus besondere Privilegien religiöser und weltlicher Art für sich reklamierten.

Im weiteren Sinne bezeichnet das Wort gens aber auch einen Volksstamm oder ein Volk – und wurde in diesem Zusammenhang Bestandteil des Begriffs Ius gentium, Völkerrecht.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • GENTES — adversus quas Arnob. aliique scripsêre, seu Nationes, ut quorundam MSS. ἐπιγραφῆ habet, una eademque res. Infideles nempe omnes populi appellantur in V. T. libris Gap desc: Hebrew, et inde in Evangelistarum Apostolorum monumentis Ε῎θνη, quia viz …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Gentes B&B — (Рим,Италия) Категория отеля: Адрес: Via Tasso 155, Вокзал Термини, 00185 Рим, Италия …   Каталог отелей

  • Gentes — Gentes, s. Gens 1) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gentes — (lat., Mehrzahl von gens, »Geschlecht«), bei den Römern Familiengruppen, die sich von einem Stammvater herleiteten, mit gemeinsamem, stets auf ius gebildeten Hauptnamen (Nomen gentīle) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gentes — Gentes, lat., Mehrzahl von gens, Geschlechter, bei den Römern Vereine von mehren Familien, mit eigenen Privatrechten und religiösen Feierlichkeiten. Die Genossen einer gens hießen gentiles, der Verband gentilitas. Der Name der gens endigt immer… …   Herders Conversations-Lexikon

  • gentes — interj. [Brasil] Para exteriorizar grande alegria …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Gentes — The term Gentes can mean: * Gentes is the plural form of gens (family) in Latin * Gentes are the morphs of host specific brood parasites that specialize in certain hosts. * Gentes is a fictional planet within the Star Wars galaxy …   Wikipedia

  • Gentes — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Gentes », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Gentes est : en français, le féminin… …   Wikipédia en Français

  • gentes — ● gens, gentes nom féminin (latin gens, entis) À Rome, groupe de familles descendant d un ancêtre commun. ● gens, gentes (homonymes) nom féminin (latin gens, entis) gens nom féminin pluriel …   Encyclopédie Universelle

  • Gentes — Gens Gens (j[e^]nz), n.; pl. {Gentes} (j[e^]n t[=e]z). [L. See {Gentle}, a.] (Rom. Hist.) 1. A clan or family connection, embracing several families of the same stock, who had a common name and certain common religious rites; a subdivision of the …   The Collaborative International Dictionary of English


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.