George Mifflin Dallas

George Mifflin Dallas
George M. Dallas

George Mifflin Dallas (* 10. Juli 1792 in Philadelphia, Pennsylvania; † 31. Dezember 1864 ebenda) war ein US-amerikanischer Politiker (Demokratische Partei) und von 1845 bis 1849 Vizepräsident der Vereinigten Staaten unter Präsident James K. Polk.

Leben

George M. Dallas, der einer alten schottischen Familie entstammte, studierte die Rechtswissenschaften an der Princeton University und machte dort 1810 seinen Abschluss. Ab 1813 arbeitete er als Privatsekretär des Finanzministers Albert Gallatin. 1814 ging er nach New York, wo er als Rechtsanwalt tätig war. Zwischen 1815 und 1817 war er als Solicitor bei der Bank of the United States beschäftigt.

Im Jahr 1817 kehrte Dallas nach Philadelphia zurück und wurde als stellvertretender Attorney General Mitglied der Staatsregierung; er machte sich zudem für die Wahl von Andrew Jackson zum US-Präsidenten stark. Vom 21. Oktober 1828 bis zum 15. April 1829 hatte er das Amt des Bürgermeisters von Philadelphia inne; im Anschluss fungierte er bis 1831 als Bundesstaatsanwalt für den östlichen Distrikt von Pennsylvania. Nach dem Rücktritt von US-Senator Isaac D. Barnard gewann er die Nachwahl um dessen Mandat und gehörte vom 13. Dezember 1831 bis zum 3. März 1833 dem Kongress an; auf eine erneute Kandidatur verzichtete er. In seinem Heimatstaat war er danach bis 1835 Attorney General Während der Jahre 1836 bis 1839 amtierte er als Botschafter der Vereinigten Staaten in Russland.

1844 wurde Dallas an der Seite von James K. Polk zum Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. Er übte dieses Amt vom 4. März 1845 bis zum 3. März 1849 aus. Nach der Niederlage der Demokraten 1848 hielt er sich eine Zeit lang von der Politik fern und wurde wieder als Rechtsanwalt tätig, bis ihn Präsident Franklin Pierce 1856 zum Botschafter in Großbritannien ernannte, wo er versuchte, die Beziehungen zwischen beiden Staaten zu verbessern. Am 16. Mai 1861 kehrte er nach Amerika zurück und sprach sich im Bürgerkrieg entschieden für die Erhaltung der Union aus. Er starb kurz vor Kriegsende in seiner Heimatstadt Philadelphia.

Die Stadt Dallas im Bundesstaat Texas und andere Orte in den USA wurden nach ihm benannt. George M. Dallas war der Onkel des berühmten Physiker Alexander Dallas Bache, dem Ur-Enkel von Benjamin Franklin. Sein Vater Alexander J. Dallas war Finanzminister unter Präsident James Madison; der wiederum war der Urur-Großonkel von Claiborne Pell, US-Senator für Rhode Island.

Literatur

  • John M. Belohlavek: George Mifflin Dallas. Jacksonian Patrician ISBN 0-271-00510-6 (engl.)

Weblinks

 Commons: George Mifflin Dallas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • George Mifflin Dallas — George Dallas (Librairie du Congrès) George Mifflin Dallas (10 juillet 1792 – 31 décembre 1864) est un juriste, diplomate, et homme politique américain, sénateur de Pennsylvanie et le onzième vice président des États Unis d Amérique, sous …   Wikipédia en Français

  • George Mifflin Dallas — (10 de julio de 1792 – 31 de diciembre de 1864) fue un senador estadounidense del estado de Pennsylvania y el undécimo vicepresidente de los Estados Unidos sirviendo al 11º presidente James K. Polk. Dallas nació en Filadelfia y se graduó en el… …   Wikipedia Español

  • George M. Dallas — George Mifflin Dallas George Dallas (Librairie du Congrès) George Mifflin Dallas (10 juillet 1792 – 31 décembre 1864) est un juriste, diplomate, et homme politique américain, sénateur de Pennsylvanie et le onzième vice p …   Wikipédia en Français

  • George M. Dallas — George Mifflin Dallas (* 10. Juli 1792 in Philadelphia, Pennsylvania; † 31. Dezember 1864 ebenda) war US amerikanischer Politiker und US Vizepräsident, der aus einer alten schottischen Familie stammte …   Deutsch Wikipedia

  • George M. Dallas — Infobox Officeholder name = George Mifflin Dallas imagesize = small caption = order = 11th Vice President of the United States term start = March 4, 1845 term end = March 4, 1849 president = James Knox Polk predecessor = John Tyler (1841)… …   Wikipedia

  • George M. Dallas (judge) — George Mifflin Dallas (February 7, 1839 ndash; January 21, 1917) was a lawyer and a judge of the U.S. Court of Appeals for the Third Circuit.He was born in Pittsburgh, Pennsylvania and spent most of his life in Pennsylvania. In 1859, he read law… …   Wikipedia

  • Dallas, George Mifflin — born July 10, 1792, Philadelphia, Pa. died Dec. 31, 1864, Philadelphia U.S. politician. He was the son of Alexander J. Dallas, who served as secretary of the treasury (1814–16). He completed an unexpired term as U.S. senator (1831–33) and later… …   Universalium

  • Dallas, George Mifflin — (10 jul. 1792, Filadelfia, Pa.–31 dic. 1864, Filadelfia). Político estadounidense. Era hijo de Alexander J. Dallas, quien se desempeñó como secretario del tesoro (1814–16). Fue senador durante un período que no se había completado (1831–33) y… …   Enciclopedia Universal

  • DALLAS, GEORGE MIFFLIN —    an American diplomatist, born in Philadelphia; represented the United States as ambassador at St. Petersburg and at London, and was from 1844 to 1849 Vice President (1792 1864) …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Dallas, Texas — Dallas  Cet article concerne la ville américaine du Texas. Pour le feuilleton télévisé, voir Dallas (feuilleton télévisé). Pour les autres significations, voir Dallas (homonymie). Dallas …   Wikipédia en Français


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»