Georges Grün


Georges Grün



Georges Grün
Spielerinformationen
Voller Name Georges Serge Grün
Geburtstag 25. Januar 1962
Geburtsort SchaarbeekBelgien
Größe 184 cm
Position Abwehrspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1982-1990
1990-1994
1994-1996
1996-1997
RSC Anderlecht
AC Parma
RSC Anderlecht
AC Reggiana
212 (27)
109 (9)
46 (4)
22 (0)
Nationalmannschaft
1984-1995 Belgien 77 (6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Georges Grün (* 25. Januar 1962 in Schaarbeek) ist ein ehemaliger belgischer Fußballnationalspieler. Er arbeitet zurzeit als Moderator bei RTL TVI, wo er die Spiele der UEFA Champions League präsentiert.

Leben

Grün begann seine Profikarriere 1983 beim RSC Anderlecht, für die er bis 1990 in der Jupiler League spielte. Nach der WM 90 wechselte er in die Serie A zum AC Parma. 1994 kehrte er zum RSC Anderlecht zurück, 1996 ging er zu AC Reggiana. Jedoch wurde die Mannschaft mit nur zwei Saisonsiegen in der Serie A abgeschlagen Letzte und Grün beendete seine Karriere.

Grün war zwischen 1984 und 1995 belgischer Nationalspieler. Mit 77 Länderspielen ist er der sechstmeistberufene belgische Nationalspieler. Ihm gelangen sechs Länderspieltore, eines machte ihn berühmt: der entscheidende Treffer im Qualifikationsspiel zur Weltmeisterschaft 1986 gegen die Niederlande. Er nahm an drei Weltmeisterschaften teil: 1986, 1990 und 1994. Außerdem spielte er bei der Europameisterschaft 1984 mit.

Erfolge

  • Europapokal der Pokalsieger: 1993
  • Belgischer Meister: 1985, 1986, 1987, 1995
  • Belgischer Pokalsieger: 1988, 1989
  • Italienischer Pokalsieger: 1992

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Georges Grun — Georges Grün Georges Grün Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Georges Grün — (born January 25, 1962 in Etterbeek, Belgium) is a former Belgian football defender and is now a TV presenter for the UEFA Champions League matches at RTL TVI.Grün made his international debut against Yugoslavia on June 13, 1984, scoring on his… …   Wikipedia

  • Georges Grün — Pour les articles homonymes, voir Grün. Georges Grün …   Wikipédia en Français

  • Grün (Begriffsklärung) — Grün (von ahd. gruoen ‚wachsen‘, ‚grünen‘, ursprünglich ‚grasfarbig‘) bezeichnet: Grün, eine Farbe im Golfsport den letzten Abschnitt eines Golfplatzes, siehe Golfplatz#Grün eine politische Richtung, siehe Grüne Politik den Bestand an Grünland in …   Deutsch Wikipedia

  • Grün — Grün, the German word for green, may refer to:PlaceGrün as a name for a place may refer to: * Grün (Vogtland), a former municipality, now quarter of Lengenfeld (Vogtland) * Grün, the German name for the municipality Grône in the canton of Valais …   Wikipedia

  • Grün — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Grün est le nom de famille de Angelina Grün, née en 1979, joueuse allemande de volley ball Anselm Grün, né en 1945, moine allemand Georges Grün, né en… …   Wikipédia en Français

  • Georges Goyau — Nationalité Français Profession Historien …   Wikipédia en Français

  • Georges Braque — (* 13. Mai 1882 in Argenteuil, Département Val d’Oise; † 31. August 1963 in Paris) war ein französischer Maler, Grafiker und Bildhauer. Nach einer frühen fauvistischen Schaffensphase war Braque zusammen mit Pablo Picasso der Mitbegründer des… …   Deutsch Wikipedia

  • Georges Vantongerloo — (* 6. Oktober 1886 in Antwerpen; † 24. November 1965 in Paris) war ein belgischer Maler, Bildhauer und Architekt. Er gilt als einer der wichtigsten Vertreter der abstrakten Malerei in Europa. Vantongerloo wandte sich 1917 der Gegenstandslosigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Grün 80 — Weiher mit Springbrunnen, 2005 Grün 80 war der Name der 2. Schweizerischen Ausstellung für Garten und Landschaftsbau 1980 in der Brüglinger Ebene in der Gemeinde Münchenstein. Obwohl die Tramhaltestelle «Neue Welt» und das eigentliche Gelände… …   Deutsch Wikipedia