Gerd Fesser


Gerd Fesser

Gerd Fesser (* 1941 in Sömmerda) ist ein deutscher Historiker.

Fesser studierte Geschichte an der Karl-Marx-Universität in Leipzig, Spezialgebiet Deutsche Geschichte 1789-1917. Von 1973 bis 1991 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für Geschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR in Berlin tätig und von 1993 bis 1996 am Historischen Institut der Jenaer Universität. Sein Forschungsschwerpunkt war die Wilhelminische Kaiserzeit. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher und schreibt für die Hamburger Wochenzeitung Die Zeit.

Werke (Auswahl)

  • 1806 - die Doppelschlacht bei Jena und Auerstedt (2006)
  • Europa 1815 - 1914 (2002)
  • Caligula - Wilhelm II. und der Caesarenwahnsinn (2001)
  • Von der Napoleonzeit zum Bismarckreich (2001)
  • Thüringen seit der Reformation (2000)
  • Umbruch im Schatten Napoleons (1998)
  • Der Traum vom Platz an der Sonne - Deutsche "Weltpolitik" 1897-1914 (1996)
  • 1866, Königgrätz - Sadowa (1994)
  • Reichskanzler Bernhard Fürst von Bülow (1991)
  • Linksliberalismus und Arbeiterbewegung (1976)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fesser — ist der Familienname von Gerd Fesser (* 1941), deutscher Historiker Javier Fesser (* 1964), spanischer Filmregisseur und Publizist Klaus Fesser (* ?), deutscher Physiker Siehe auch Feser …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fe — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Urania Universum — Die DDR Anthologie Urania Universum ist eine Buchreihe von populärwissenschaftlichen Jahrbüchern für Wissenschaft, Technik, Kultur, Sport und Unterhaltung des ehemaligen Urania Verlages Leipzig/Jena. Bände erschienen in den Jahren 1955… …   Deutsch Wikipedia

  • Doppel-Schlacht bei Jena und Auerstedt — Schlacht bei Jena und Auerstedt Teil von: Vierter Koalitionskrieg Karte der Schlacht …   Deutsch Wikipedia

  • Doppelschlacht bei Jena und Auerstedt — Schlacht bei Jena und Auerstedt Teil von: Vierter Koalitionskrieg Karte der Schlacht …   Deutsch Wikipedia

  • Generalsiedlungsplan — Beim Generalplan Ost (GPO) handelt es sich um eine Reihe von Plänen, Planungsskizzen und Vortragsmaterialien zu einer möglichen neuen Siedlungsstruktur im Rahmen der nationalsozialistischen „Ostpolitik“ in den von der NS Regierung während des… …   Deutsch Wikipedia

  • Preussisches Cannae — Schlacht bei Jena und Auerstedt Teil von: Vierter Koalitionskrieg Karte der Schlacht …   Deutsch Wikipedia

  • Preußisches Cannae — Schlacht bei Jena und Auerstedt Teil von: Vierter Koalitionskrieg Karte der Schlacht …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht bei Auerstedt — Schlacht bei Jena und Auerstedt Teil von: Vierter Koalitionskrieg Karte der Schlacht …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht bei Jena — und Auerstedt Teil von: Vierter Koalitionskrieg Karte der Schlacht …   Deutsch Wikipedia