Gerhard Groot

Gerhard Groot

Geert Groote, oder Gerardus Magnus, (* 1340 in Deventer; † 20. August 1384 ebenda) war ein niederländischer Theologe und Bußprediger.

Er wurde in Deventer und darauf an der Pariser Universität ausgebildet.

Rezipiert hatte Groote insbesondere Schriften von Augustinus von Hippo (354-430) und Bernhard von Clairvaux (1090-1153); sein Lehrer war Jan van Ruysbroek.[1]

Nachdem er einige Jahre ziemlich ausschweifend gelebt hatte, kam er, möglicherweise nach einer Begegnung mit seinem Freund Heinrich von Calcar, einem Kartäusermönch, im Jahre 1374 zur Einkehr. Nach einigen Jahren in einem Arnheimer Kloster entschied er sich, andere durch Bußpredigten (u. a. gegen verheiratete oder reiche Geistliche) zur rechten Lehre zurückzuführen.

Er gewann viele Anhänger, die sich zur Gruppe der Devotio moderna (moderne Frömmigkeit) zusammenschlossen. Hieraus entstanden die „Brüder vom gemeinsamen Leben“ und die Windesheimer Kongregation bei Zwolle.

Die bedeutendste Schrift dieser Bruderschaft, die erhebliche Verbreitung fand, war die Nachfolge Christi.[1]

Seine Auffassungen, besonders zum Thema Ehe, besorgten ihm die Feindschaft des Bischofs, der ihm die Erlaubnis zu predigen entzog. Darauf verbreitete er seine Auffassungen über persönliche Gespräche, Pamphlete und kleine Bücher. Er übersetzte das lateinische Messbuch ins Niederdeutsche.

Sein evangelischer Gedenktag ist der 21. August.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Ruggiero Romano / Alberto Tenenti: Die Grundlegeung der modernen Welt. Spätmittelalter, Renaissance, Reformation. Fischer Weltgeschichte Band 12. Frankfurt a.M. 1994, S. 108.

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Gerhard [1] — Gerhard (männlicher Vorname, der Kraftvolle, der Vertheidiger. I. Fürsten: A) Graf von Elsaß (Nordgau): 1) G., Sohn des Grafen G. von Egisheim, folgte 1065 seinem Vetter Heinrich u. st. um 1078. B) Herzöge von Geldern: 2) G. I. von Wessenberg,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Groot — (Groote), 1) Geert, lat. Gerhardus magnus, der Begründer des Vereins der »Brüder des gemeinsamen Lebens« (s. d.), geb. 1340 in Deventer, überließ sich als Kanonikus zu Utrecht und Aachen einem üppigen Leben, bis eine schwere Krankheit ihn 1374… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Groot — Du. /khrddoht/; Eng. /groht/, n. 1. Huig Du. /hoykh/ de /deuh/ or van /vahn/. See Grotius, Hugo. 2. Gerhard. See Groote …   Universalium

  • Groot — Du. /khrddoht/; Eng. /groht/, n. 1. Huig Du. /hoykh/ de /deuh/ or van /vahn/. See Grotius, Hugo. 2. Gerhard. See Groote, Gerhard …   Useful english dictionary

  • Lucas de Groot — Ex Bundeskanzler Gerhard Schröder im Wahlkampf. Slogan der Partei gesetzt in Thesis Sans Black Caps und Thesis Sans Black Plain (im Hintergrund). Luc(as) Adrianus Wilhelmus de Groot (* 21. Juni 1963 in Noordwijkerhout, Niederlande) ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Pierre Cornets de Groot van Kraaijenburg — Jean Pierre (oder Johan Pieter) Cornets de Groot van Kraaijenburg (* 6. April 1808 in Groningen; † 23. Juli 1878 in Den Haag) war ein niederländischer Politiker. Vom 9. Januar bis zum 14. März 1861 war er der Minister der niederländischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Грот Гергард — (Gerhard Groot или Groote, лат. Gerhardus Magnus, 1340 84) мистик, основатель христианского братства грегориан (иеронимиан, гергардинистов). Г. род. в Девентере, был каноником Аахенским и Утрехтским и жил в роскоши, но в 1374 г. раздарил свое… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Ruysbroeck — (spr. reusbruk), Jan van, Mystiker, geb. 1294 in Ruysbroeck bei Brüssel, gest. 2. Dez. 1381 in Groenendael, seit 1318 Kaplan an der St. Gudulakirche in Brüssel, zog sich im Alter von 60 Jahren mit mehreren Freunden in das unweit Waterloo gelegene …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Brüder des gemeinsamen Lebens — (Fratres vitae communis, Kollatienbrüder, Kugelherren), eine freie christliche Genossenschaft, gestiftet von Gerhard Groot (s.d.) zu Deventer, die ihre Aufgabe im Zusammenleben, in der Gemeinschaft des Erwerbs, der Arbeit und der Erbauung sah.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Radewin — Radewin, Florentius, geb. 1350 in Leerdam, studirte in Prag, wurde Vicar bei St. Lebuin in Deventer u. lernte hier Gerhard Groot kennen, nach dessen Tode er in Windesem ein Kloster der regulirten Chorherrn als eine Art Centralanstalt für die… …   Pierer's Universal-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»