Gerinne


Gerinne

Gerinne, (bergbaul. Gerenne[1] (von Rinne, Graben) bezeichnet die natürliche oder künstliche, nach oben offene Umschließung abfließender kleinerer Gewässer; besonders die künstlich hergestellten Zufluss- und Abflusskanäle für verschiedene technische Zwecke (Ausführungen in Asphalt, Beton, Eisen, Erde, Holz, Mauerwerk, Stein, Steinzeug u.s.w.). Künette, Kanal, Arche, Gefluder, Kesselgraben ist mit Gerinne gleichbedeutend, doch wird der Ausdruck Künette häufig nur für die in größeren Kanälen angebrachten Niederwasserrinnen gebraucht.

Arten

Der Querschnitt wird nach denselben Regeln wie bei Kanälen (s.d. und Hydraulik) bestimmt. Ist der Querschnitt kreisförmig, so nennt man das Gerinne Halbgerinne, wenn der Wasserstand bis zum Kreismittelpunkt, Hohlgerinne, wenn er über diesen hinausgeht.

Bei Wasserrädern nennt man die Wasserzuleitung auf den Motor das Obergerinne oder Aufschlaggerinne, die Wasserableitung vom Motor das Untergerinne. Schussgerinne bei oberschlächtigen Wasserrädern ist das mit stärkerem Gefälle begabte Ende eines Obergerinnes. Bei unterschlächtigen Wasserrädern umschließt das Gerinne das Rad; wird das letztere von der Umschließung nur an einer Stelle berührt, so heißt das Gerinne Schnurgerinne; wird es längs eines Bogens konzentrisch umfasst, Kropfgerinne. Abschlussgerinne ist jener Graben, in den bei Nichtbenutzung des Triebwerks, also beim Abschluss des Aufschlaggerinnes, das Wasser fortgeführt wird. Das Ablassgerinne (Freigerinne, wüstes Gerinne) dient der Entfernung überschüssigen Wassers. Je nach der Konstruktion der Wasserräder unterschied man auch Panster, Staber, Strauber und Sackgerinne.[2]

Strömungen in offenen Gerinnen sind ein Typus von Strömungen der Strömungslehre, die für viele Bereiche der Hydrologie von Bedeutung sind.

Einzelnachweise

  1. Otto Lueger: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften. Bd. 4, Stuttgart, Leipzig 1906, S. 405 (Online-Artikel).
  2. Otto Lueger: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften. Bd. 4, Stuttgart, Leipzig 1906, S. 406-407 (Online-Artikel).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gerinne — (Rinne, Graben), die natürliche oder künstliche, nach oben offene Umschließung abfließender kleinerer Gewässer; besonders aber verlieht man darunter die künstlich hergestellten Zufluß und Abflußkanäle für verschiedene technische Zwecke… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Gerinne — Gerinne, 1) ein durch Kunst angelegter Kanal, ein Wasserlauf; 2) Wasserleitung von hölzernen Rinnen; man unterscheidet hierbei Halbgerinne, wozu die Rinnen flach; Hohlgerinne, wozu die Rinnen tief aus Baumstämmen ausgehauen sind; u. Spundstücke,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gerinne — Gerinne, ein künstlich angelegter offener Kanal für fließendes Wasser …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gerinne — Gerinne,das:⇨Rinnsal …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Gerinne — Ge|rịn|ne 〈n. 13〉 1. Rinnsal 2. 〈Bgb.〉 trogförmige Wasserabflussrinne, kleiner künstlicher Wasserlauf, z. B. für Berieselungszwecke [→ rinnen] * * * Ge|rịn|ne, das; s, : kleiner [künstlich angelegter] Wasserlauf. * * * Gerinne,   die Begrenzung …   Universal-Lexikon

  • Gerinne — * Einen aus dem Gerinne ziehen. Holl.: Hij is uit de goot opgenomen. (Harrebomée, I, 251.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Gerinne — Ge|rịn|ne, das; s …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gerinne — Bauwerk mit seitlicher und unterer Begrenzung einer Strömung mit freier Oberfläche, auch teilgefüllte Rohre …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Gerinne, das — Das Gerinne, des s, plur. ut nom. sing. Diminut. das Gerinnchen, Oberd. Gerinnlein, ein durch die Kunst verfertigter Canal, in welchem das Wasser in einen engern Raum gebracht wird, und daher stärker fließet. Das Gerinne an der Mühle, oder das… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Offenes Gerinne — Strömungen in offenen Gerinnen und stehenden Gewässern sind ein Typus von Strömungen der Strömungslehre, die für viele Bereiche der Hydrologie von Bedeutung sind. Gerinne sind künstlich angelegte Abflussmöglichkeiten für verschiedene… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.