Geschwindigkeitsvoranzeiger


Geschwindigkeitsvoranzeiger

Ein Geschwindigkeitsanzeiger an einer Eisenbahnstrecke ist ein Zusatzsignal und gibt die zulässige Höchstgeschwindigkeit als Kennziffer im dekadischen System – also dividiert durch 10 – für den nächsten Streckenabschnitt an. Der Begriff „Kennziffer“ ist als Bestandteil der ESO Gesetzestext und somit korrekt, inhaltlich korrekt wäre hier aber statt der Kennziffer die Kennzahl .

Inhaltsverzeichnis

Einsatzmöglichkeiten

Ks-Signal als Hauptsignal mit Geschwindigkeitsanzeiger (Signal Zs 3). Signalbegriff: Fahrt, 100 km/h
Ks-Signal als Haupt- und Vorsignal mit Geschwindigkeitsvoranzeiger (Signal Zs 3v). Signalbegriff: Fahrt mit 80 km/h, Halt erwarten

Ein Geschwindigkeitsanzeiger kann auftreten

Da ein Hauptsignal außer der Langsamfahrt (40 km/h oder eine andere im Fahrplan vermerkte Geschwindigkeit bis 60 km/h) selbst keine Geschwindigkeit anzeigen kann, und die zugelassene Geschwindigkeit nicht immer im Buchfahrplan vermerkt sein kann (beispielsweise bei außerplanmäßigen Fahrwegen), werden Hauptsignale durch Geschwindigkeitsanzeiger ergänzt. Dabei ist der Geschwindigkeitsanzeiger meist oberhalb des Hauptsignals angebracht.
Ein Schutzsignal kann nur die darauffolgende Strecke sperren oder freigeben. Daher benötigt es in manchen Fällen – wie das Hauptsignal – einen zusätzlichen Geschwindigkeitsanzeiger.
  • als Einzelsignal
Der Geschwindigkeitsanzeiger steht alleine am Gleis und gibt die zulässige Höchstgeschwindigkeit für den eingestellten Fahrweg an.

Signalbild

Der Geschwindigkeitsanzeiger besteht aus einer schwarzen Scheibe mit weißem Rand und einer weißen Zahl. Beim Geschwindigkeitsvoranzeiger hat die Scheibe gelbe Aufdrucke. Die Lichtsignale zeigen nur eine weiß oder gelb (Voranzeiger) leuchtende Zahl auf einer schwarzen Scheibe an. Die zulässige Geschwindigkeit ergibt sich aus der angezeigten Zahl multipliziert mit 10 km/h. Wenn für alle vom Signal ausgehenden Fahrstraßen dieselbe Geschwindigkeit gilt, dann ist der Geschwindigkeitsanzeiger als Formsignal ausgeführt, sonst als Lichtzeichen.

Geschwindigkeitsvoranzeiger (Zs 3v)

Formsignal 50 km/h erwarten
Lichtsignal 20 km/h erwarten

Geschwindigkeitsanzeiger (Zs 3)

Formsignal 50 km/h
Lichtsignal 20 km/h

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zs 3 — Ein Geschwindigkeitsanzeiger an einer Eisenbahnstrecke ist ein Zusatzsignal und gibt die zulässige Höchstgeschwindigkeit als Kennziffer im dekadischen System – also dividiert durch 10 – für den nächsten Streckenabschnitt an. Der Begriff… …   Deutsch Wikipedia

  • Zs 3v — Ein Geschwindigkeitsanzeiger an einer Eisenbahnstrecke ist ein Zusatzsignal und gibt die zulässige Höchstgeschwindigkeit als Kennziffer im dekadischen System – also dividiert durch 10 – für den nächsten Streckenabschnitt an. Der Begriff… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschwindigkeitsanzeiger — Ein Geschwindigkeitsanzeiger an einer Eisenbahnstrecke ist ein Zusatzsignal und gibt die zulässige Höchstgeschwindigkeit als Kennziffer im dekadischen System – also dividiert durch 10 – für den nächsten Streckenabschnitt an. Der Begriff… …   Deutsch Wikipedia

  • Ks-Signalsystem — Ks Signal in Allersberg in der Funktion eines Hauptsignals. Signalbegriff: Fahrt (Ks 1) mit 100 km/h Ks Signale (Ks steht für Kombinationssignal) sind seit 1993 bei den deutschen Eisenbahnen verwendete Signale, die Vor und/oder… …   Deutsch Wikipedia

  • KS-Signal — in Allersberg in der Funktion eines Hauptsignals. Signalbegriff: Fahrt (Ks 1) mit 100 km/h Ks Signale (Ks steht für Kombinationssignal) sind seit 1993 bei den deutschen Eisenbahnen verwendete Signale, die Vor und/oder Hauptsignalfunktion in einem …   Deutsch Wikipedia

  • Kombinationssignal — Ks Signal in Allersberg in der Funktion eines Hauptsignals. Signalbegriff: Fahrt (Ks 1) mit 100 km/h Ks Signale (Ks steht für Kombinationssignal) sind seit 1993 bei den deutschen Eisenbahnen verwendete Signale, die Vor und/oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Ks-Signal — in Allersberg in der Funktion eines Hauptsignals. Signalbegriff: Fahrt (Ks 1) mit 100 km/h Ks Signale (Ks steht für Kombinationssignal) sind seit 1993 bei den deutschen Eisenbahnen verwendete Signale, die Vor und/oder Hauptsignalfunktion in einem …   Deutsch Wikipedia

  • German railway signalling — Railway signals in Germany are regulated by the Eisenbahn Signalordnung (ESO, railway signalling rules). There are several signalling systems in use: History Reichsbahn Originally every rail company had its own signalling system. After these… …   Wikipedia

  • Gegengleisanzeiger — Ein Zusatzsignal ist ein Signal an einer Eisenbahnstrecke, das dem Triebfahrzeugführer zusätzliche Informationen über die vor ihm liegende Strecke mitteilt, die durch Hauptsignale allein nicht übermittelt werden können. Ortsfeste Zusatzsignale… …   Deutsch Wikipedia

  • Frankfurt(M) Flughafen Fernbf — Frankfurt am Main Flughafen Fernbahnhof Frankfurt Flughafen Fernbahnhof Außenaufnahme Bahnhofsdaten …   Deutsch Wikipedia