Gezelle


Gezelle
Guido Gezelle

Guido Gezelle (* 1. Mai 1830 in Brügge; † 27. November 1899 ebendort) gilt als der bedeutendste flämische Dichter des 19. Jahrhunderts.

Gezelle wird als Sohn von Monica Devrieze und Pieter Jan Gezelle geboren. Er kam zur Welt mit einem überdurchschnittlich großen Kopf. Dies war der Grund , warum Gezelle einmal unmittelbar nach der Geburt getauft wurde und später noch einmal. Aufgrund Geldmangels konnte er nicht in Brügge zur weiterführenden Schule gehen. Seine Eltern schickten ihn daraufhin nach Roeselare. Er wurde 1854 zum römisch-katholischen Priester geweiht und war Lehrer. Wobei er bei vielen Kollegen unbeliebt war aufgrund seines Einsatzes für die niederländische Sprache. Er lebte viele Jahre in Kortrijk. Unabhängig von allen literarischen Strömungen seiner Zeit, war er einer der bedeutendsten flämischen Dichter des 19. Jahrhunderts. Sein Werk Kerkhofblommen (Friedhofsblumen, 1858) wurde zum Ausgangspunkt der Wiedergeburt der flämischen Lyrik. Gezelles Dichtungen verbanden auf einzigartige Weise die traditionelle niederländische Literatursprache mit seinem eigenen westflämischen Dialekt.

Beliebte Themen seiner Gedichte sind Naturbeobachtungen und religiöse Gefühle; oft werden beide kombiniert. Formal unterscheiden sich seine Gedichte durch zunehmende dichterische Freiheit. Gezelle experimentiert mit neuen Vers- und Strophenformen, Neologismen, Wiederholungen und Lautmalerei. Einige seiner Gedichte zeigen Verwandtschaft mit dem literarischen Impressionismus.

Gezelles dichterische Auseinandersetzungen mit dem Nationalismus führten zu Konflikten mit Vertretern von Kirche und Schulwesen. Daher beschränkte er zwischen 1870 und 1875 sein Schaffen auf Essays und Übersetzungen. Spätere Werke wie Tijdkrans (Zeitkranz, 1893) und Rijmsnoer (Reim-Band, 1897) knüpften an die Sprachkunst seiner ersten Schaffensphase an.

Werke

  • Vlaemsche Dichtoefeningen (1858)
  • Kerkhofblommen (1858)
  • Gedichten, gezangen en gebeden (1862)
  • Tijdkrans (1893)
  • Rijmsnoer om en om het jaar (1897)
  • Laatste verzen (1901)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • GEZELLE (G.) — GEZELLE GUIDO (1830 1899) Personnalité riche et complexe, Gezelle, écrivain belge d’expression néerlandaise, exerça une profonde influence sur l’évolution culturelle des Flandres. Originaire d’un milieu populaire brugeois, il s’orienta vers le… …   Encyclopédie Universelle

  • Gezelle —   [xə zɛlə], Guido Pierre, flämischer Schriftsteller, * Brügge 1. 5. 1830, ✝ ebenda 27. 11. 1899; wurde 1854 Priester, war Lehrer in Roeselare und Brügge, ab 1865 Kaplan in Brügge und Kortrijk; seit dieser Zeit intensiv als Publizist (Begründer… …   Universal-Lexikon

  • Gezelle — (spr. ges ), Guido, einer der bedeutendsten fläm. Lyriker des 19. Jahrh., geb. 1. Mai 1830 in Brügge, gest. daselbst 27. Nov. 1899, studierte am Kleinen Seminar zu Rouselaere, empfing 1852 die Priesterweihe, ward dann selbst Lehrer an jenem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gezelle — Gezelle, Guido …   Enciclopedia Universal

  • Gezelle — (Guido) (1830 1899) prêtre et poète belge néerlandophone. Romantique (Fleurs de cimetière, 1858), puis moderniste (Collier de rimes, 1897), il défendit la culture flamande dans sa revue Loquela (1881 1895) …   Encyclopédie Universelle

  • Gezelle — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Guido Gezelle (1830 1899) est un poète belge de langue néerlandaise. Toponyme Rue Guido Gezelle à Bruxelles …   Wikipédia en Français

  • Gezelle, Guido — ▪ Flemish poet and priest born May 1, 1830, Bruges, Belg. died Nov. 27, 1899, Bruges       Flemish priest and poet who was one of the masters of 19th century European lyric poetry.       Gezelle was ordained in 1854 while already a teacher at… …   Universalium

  • Gezelle (Asteroid) — Asteroid (1672) Gezelle Eigenschaften des Orbits Orbittyp Hauptgürtelasteroid Große Halbachse 3,1826 AE Exzentrizität 0,2703 …   Deutsch Wikipedia

  • Gezelle, Guido — ► (1830 99) Sacerdote y poeta belga. Escribió en lengua flamenca. Obras: Flores del cementerio (1858) y Collar de rimas (1897), entre otras …   Enciclopedia Universal

  • Guido Gezelle — Pour les articles homonymes, voir Guido et Gezelle. Guido Gezelle …   Wikipédia en Français