Gig Young


Gig Young

Gig Young (eigentlich Byron Elsworth Barr; * 4. November 1913 in St. Cloud, Minnesota, USA; † 19. Oktober 1978 in New York City) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere

Bekannt wurde Young in vielen Kino- und TV-Rollen als meist liebenswerter und gutaussehender Charakterdarsteller. Er begann seine Karriere in den 1940er-Jahren und erntete nach zehn Jahren ohne bemerkenswerte Rollen 1951 mit seiner Leistung in dem Alkoholiker-Drama Come Fill the Cup (mit James Cagney) eine erste Oscar-Nominierung als Bester Nebendarsteller. Die Thematik des Films war Young vertraut, da er seinen Mangel an Selbstbewusstsein und seine Frustrationen über die ihn künstlerisch nicht befriedigende Karriere mit Alkohol und zahlreichen Affären zu kompensieren versuchte.

1957 spielte er in der Komödie Eine Frau, die alles weiß den egoistischen und bindungsunwilligen Liebhaber einer emanzipierten Frau (Katharine Hepburn), die ihn gern endlich heiraten würde, sich dies angesichts ihrer liberalen Ansichten jedoch nicht eingestehen mag und ohnehin am Ende in den Armen von Spencer Tracy landet. 1958 führte Youngs Rolle in der Komödie Reporter der Liebe (Teacher's Pet) (mit Doris Day und Clark Gable) zu einer weiteren Oscar-Nominierung als Bester Nebendarsteller. Auch dieser Erfolg führte lediglich zu ähnlichen Rollen, jedoch nicht zum Durchbruch. Youngs Karriere stagnierte, während seine persönlichen Probleme zunahmen.

1969 wurden ihm schließlich für die Nebenrolle des skrupellosen Zeremonienmeisters eines Tanz-Marathons in dem bitteren Film Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß (They Shoot Horses, Don't They?) (mit Jane Fonda) der Oscar und der Golden Globe verliehen. Doch nach diesen Auszeichnungen folgten für Young nur noch wenige Auftritte in meist zweitrangigen Filmen. 1974 besetzte ihn Mel Brooks für eine Hauptrolle in der Westernparodie Der wilde wilde Westen (Blazing Saddles), ersetzte ihn jedoch wegen Unzuverlässigkeit nach wenigen Drehtagen durch Gene Wilder.

Gig Young war fünfmal verheiratet, unter anderem mit den Kolleginnen Elaine Williams, mit der er eine Tochter (* 1964) hatte, und Elizabeth Montgomery. Am 27. September 1978 heiratete er die deutsche Schauspielerin Kim Schmidt (* 1957). Drei Wochen später erschoss Gig Young in seinem New Yorker Apartment seine Frau und sich selbst. Die Gründe blieben unklar.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gig Young — Young en una escena de Old Acquaintance (1943). Gig Young (4 de noviembre de 1913 – 19 de octubre de 1978) fue un actor televisivo y cinematográfico estadounidense, ganador de un Óscar. Contenido …   Wikipedia Español

  • Gig Young — Dans L Impossible Amour (1943) Données clés Naissance …   Wikipédia en Français

  • Gig Young — Infobox actor name = Gig Young imagesize = caption = Young in the trailer for the film Old Acquaintance (1943) birthdate = birth date|1913|11|4 birthplace = St. Cloud, Minnesota, U.S. deathdate = death date and age|1978|10|19|1913|11|4 deathplace …   Wikipedia

  • Gig Young — Byron Barr …   Eponyms, nicknames, and geographical games

  • Young (Familienname) — Young ist ein englischer Familienname (in der Bedeutung „jung“, „neu“, „unerfahren“ – ein Übername – oder als englische Schreibweise des chinesischen Namens Yang). Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Young (desambiguación) — Young es una voz inglesa que significa joven. Puede referirse a: Contenido 1 Toponimia 2 Apellido 2.1 Personajes 2.2 Personajes de ficción …   Wikipedia Español

  • Young at Heart (1954 film) — Infobox Film name = Young at Heart image size = caption = Theatrical release poster director = Gordon Douglas producer = Henry Blanke writer = Lenore J. Coffee Julius J. Epstein narrator = starring = Doris Day Frank Sinatra music = cinematography …   Wikipedia

  • GIG — ⇒GIG, subst. masc. A. Vx. Cabriolet bourgeois à deux roues; voiture de chasse. (Ds LITTRÉ et Lar. 19e 20e). B. Rare. Barque légère à fond plat et aux extrémités en pointe, avançant au moyen d avirons et d une voile, utilisée en Angleterre par les …   Encyclopédie Universelle

  • gig — ⇒GIG, subst. masc. A. Vx. Cabriolet bourgeois à deux roues; voiture de chasse. (Ds LITTRÉ et Lar. 19e 20e). B. Rare. Barque légère à fond plat et aux extrémités en pointe, avançant au moyen d avirons et d une voile, utilisée en Angleterre par les …   Encyclopédie Universelle

  • Young Doctor Malone — (aka Young Dr. Malone ) was an American soap opera, created by Irna Phillips, which had a long run on radio and television from 1939 to 1963.ynopsisSponsored by General Foods and Post Cereals, the radio serial began on the Blue Network November… …   Wikipedia