Giro d'Italia 1913


Giro d'Italia 1913
Endstand nach der 9. Etappe
Sieger Carlo Oriani 135:15:56 h
(26,379 km/h)
37 P.
Zweiter Eberardo Pavesi 43 P.
Dritter Giuseppe Azzini 48 P.
Vierter Pierino Albini 55 P.
Fünfter Luigi Ganna 64 P.
Sechster Costante Girardengo 74 P.
Siebter Leopoldo Torricelli 74 P.
Achter Giuseppe Contesini 81 P.
Neunter Giovanni Cervi 82 P.
Zehnter Giovanni Rossignoli 89 P.
Teamwertung Maino
Streckenverlauf des Giro

Der 5. Giro d’Italia fand vom 6. bis 22. Mai 1913 statt. Das Radrennen bestand aus neun Etappen mit einer Gesamtlänge von 2.932 Kilometern.

Es war der letzte Giro, in dem die Gesamtwertung nach Punkten berechnet wurde und der erste, in der der Sieger keine Etappe gewann. Costante Girardengo erreichte auf diesem Giro seinen ersten Etappensieg.

Carlo Oriani errang den Giro-Sieg mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 26,379 km/h vor Eberardo Pavesi. Die Mannschaftswertung gewann Maino (Italien).

Etappen

Etappen Start – Ziel km Etappensieger Trikot Maglia Rosa
1. Etappe MailandGenua 341 Giuseppe Santhià Giuseppe Santhià
2. Etappe Genua – Siena 332 Eberardo Pavesi Pierino Albini
3. Etappe Siena – Rom 317 Giuseppe Santhià Giuseppe Santhià
4. Etappe Rom – Salerno 341 Giuseppe Azzini
5. Etappe Salerno – Bari 295 Giuseppe Azzini Eberardo Pavesi
6. Etappe Bari – Campobasso 256 Costante Girardengo
7. Etappe Campobasso – Ascoli Piceno 313 Clemente Canepari Giuseppe Azzini
8. Etappe Ascoli Piceno – Rovigo 413 Lauro Bordin Carlo Oriani
9. Etappe Rovigo – Mailand 321 Eberardo Pavesi

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Giro de Italia 1913 — 1912 << Giro de Italia 1913 >> 1914 Clasificaciones 9 etapas, 2932 km General Carlo Oriani 165h 15 56 Puntos …   Wikipedia Español

  • Giro d’Italia 1913 — Endstand nach der 9. Etappe Sieger Carlo Oriani 135:15:56 h (26,379 km/h) 37 P. Zweiter Eberardo Pavesi 43 P. Dritter Giuseppe Azzini …   Deutsch Wikipedia

  • Giro d'Italia — Der Giro d’Italia gilt als das zweitwichtigste Etappen Radrennen der Welt – nach der Tour de France und vor der Vuelta a España. Er wird sowohl für Männer als auch seit 1988 für Frauen (als Giro d’Italia Femminile) ausgetragen. Im Jahr 2005 wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Giro d'Italia 2008 — Endstand nach der 21. Etappe Sieger Alberto Contador 89:56:49 h (37,781 km/h) Zweiter Riccardo Riccò + 01:57 min Dritter Marzio Bruseghin + 02:54 min …   Deutsch Wikipedia

  • Giro d'Italia 1909 — Endstand nach der 8. Etappe Sieger Luigi Ganna 89:48:14 h (27,260 km/h) 25 P. Zweiter Carlo Galetti 27 P. Dritter Giovanni Rossignoli 40 P. Vierter …   Deutsch Wikipedia

  • Giro d'Italia 1910 — Endstand nach der 10. Etappe Sieger Carlo Galetti 114:24:00 h (26,113 km/h) 28 P. Zweiter Eberardo Pavesi 46 P. Dritter Luigi Ganna 51 P. Vierter …   Deutsch Wikipedia

  • Giro d'Italia 1911 — Endstand nach der 12. Etappe Sieger Carlo Galetti 132:24:00 h (26,216 km/h) 50 P. Zweiter Giovanni Rossignoli 58 P. Dritter Giovanni Gerbi 84 P. Vierter Giuseppe Santhià …   Deutsch Wikipedia

  • Giro d'Italia 1912 — Endstand nach der 9. Etappe Sieger Atala : : h ( , km/h) Zweiter Peugeot + : min Dritter Gerbi + : min Vierter Goericke + …   Deutsch Wikipedia

  • Giro d'Italia 1914 — Endstand nach der 8. Etappe Sieger Alfonso Calzolari 135:17:56 h Zweiter Pierino Albini + 1:57:26 h Dritter Luigi Lucotti + 2:04:23 h Vierter …   Deutsch Wikipedia

  • Giro d'Italia 1919 — Endstand nach der 10. Etappe Sieger Costante Girardengo 112:51:29 h (26,44 km/h) Zweiter Gaetano Belloni + 51:56 min Dritter Marcel Buysse + 1:05:31 h …   Deutsch Wikipedia