Giuseppe Virgili


Giuseppe Virgili

Giuseppe Virgili (* 24. Juli 1935 in Udine) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler, er spielte auf der Position eines Stürmers.

Giuseppe Virgili begann seine Karriere in seiner Heimatstadt bei Udinese Calcio, hier konnte er sich bereits in seiner zweiten Saison einen Stammplatz erspielen. In der Saison 1954/55 wechselte er dann zum AC Florenz wo er vier sehr erfolgreiche Spielzeiten verleben sollte. In der Saison 1955/56 wurden die Florentiner auch dank der zahlreichen Toren von Virgili zum ersten Mal in ihrer Geschichte Meister. Dies ermöglichte zudem die Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1956/57, hier erreichte die Viola den Final wo man jedoch an Real Madrid scheiterte. In der Saison 1958 wechselte Virgili dann zum Ligakonkurrenten Talmone Torino, am Ende der Saison belegte Torino trotz 10 Virgili-Toren den letzten Platz und stieg damit in die Serie B ab. Zur Saison 1960/61 wechselte Virgili dann zum AS Bari und kehrte damit in die Serie A zurück. Jedoch stieg auch Bari am Ende der Saison in die Serie B ab. In der folgenden Serie B-Saison verlor er dann seinen Stammplatz und konnte nur noch 3 Treffer erzielen.

Inhaltsverzeichnis

Vereine

Zusammenfassung

Total: 197 Spiele - 104 Tore

Europapokal

Nationalmannschaft

Statistik:

  • Debüt:
  • Gesamt: 7 Spiele - 2 Tore

Erfolge

  • Italienischer Fußball-Meister mit dem AC Florenz 1 x (1955/56)
  • Finalist Europokal der Landesmeister mit dem AC Florenz 1 x (1956/57)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Virgili — ist der Name folgender Personen: Giuseppe Virgili (* 1935), italienischer Fußballspieler James Virgili (* 1992), australischer Fußballspieler Siehe auch Virgil Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • ACF Fiorentina — AC Florenz Voller Name ACF Fiorentina S.p.A. Gegründet 26. August 1926 2002 Neugründung Stadion Stadio Artem …   Deutsch Wikipedia

  • ACF Florenz — AC Florenz Voller Name ACF Fiorentina S.p.A. Gegründet 26. August 1926 2002 Neugründung Stadion Stadio Artem …   Deutsch Wikipedia

  • AC Fiorentina — AC Florenz Voller Name ACF Fiorentina S.p.A. Gegründet 26. August 1926 2002 Neugründung Stadion Stadio Artem …   Deutsch Wikipedia

  • Fiorentina — AC Florenz Voller Name ACF Fiorentina S.p.A. Gegründet 26. August 1926 2002 Neugründung Stadion Stadio Artem …   Deutsch Wikipedia

  • Florentia Viola — AC Florenz Voller Name ACF Fiorentina S.p.A. Gegründet 26. August 1926 2002 Neugründung Stadion Stadio Artem …   Deutsch Wikipedia

  • AC Florenz — Voller Name ACF Fiorentina S.p.A. Gegründet 26. August 1926 2002 Neugründung Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Associazione Calcio Fiorentina — Pour les articles homonymes, voir ACF et Fiorentina. Infobox club sportif ACF Fiorentina …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Vi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • ACF Fiorentina — AC Fiorentina Pour les articles homonymes, voir ACF et Fiorentina. ACF Fiorentina …   Wikipédia en Français