Gladys Marin


Gladys Marin
Marín auf der Plaza de Armas in Santiago

Gladys del Carmen Marín Millie (* 16. Juli 1941 in Curepto, Chile; † 6. März 2005 in Santiago de Chile) war Generalsekretärin der Kommunistischen Partei Chiles.

Leben

Gladys Maríns politisches Wirken wurde bekannt, als die Generalsekretärin des Kommunistischen Jugendverbandes in Chile die Jugend für die Volksregierung der Unidad Popular mobilisierte. Zu ihren persönlichen Freunden zählten Pablo Neruda, Salvador Allende, Luis Corvalan und Víctor Jara.

Beim Pinochet-Putsch des 11. September 1973 wurde sie von ihren Kindern getrennt; ihr Mann, Jorge Muñoz gilt als vermisst und wurde wohl von den Putschisten ermordet.

Gladys Marín ging in den Untergrund und fand später in den Niederlanden, der DDR und der Sowjetunion ein Exil.

1978 ging sie zurück nach Chile und arbeitete im Untergrund. Später wurde sie Generalsekretärin der Kommunistischen Partei und kandidierte für das Amt des Präsidenten in Chile. Sie führte in den 80er Jahren Massenproteste gegen Pinochet an, stritt für die Abschaffung der aus der Pinochet-Diktatur stammenden Verfassung, für die Bestrafung Pinochets und aller Verbrecher aus der Zeit der Diktatur. 1998 reichte sie die erste Klage gegen Augusto Pinochet wegen Menschenrechtsverletzungen ein.

Sie starb am 6. März 2005 in Santiago an einem Krebsleiden. Vorher hielt sie sich in Kuba auf, wohin sie sich in ärztliche Behandlung begeben hatte. Am 8. März 2005 wurde ein Staatsbegräbnis angesetzt. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung (Presseschätzungen liegen zwischen 500 000 und 1 000 000 Menschen) wurde ihr Sarg vom Ex-Congreso an der Moneda vorbei zum Zentralfriedhof begleitet. Für den 7. und 8. März wurde von der chilenischen Regierung Staatstrauer angeordnet. In der Comuna Estación Central in Santiago de Chile wurde eine zentrale Straße nach ihr benannt (die alte "Avenida Los Pajaritos").

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gladys Marín — Millie Gladys Marín Millie Diputada de la República de Chile por la 7ª Agrupación Departamental, Santiago 15 de mayo de …   Wikipedia Español

  • Gladys Marín — Gladys del Carmen Marín Millie (July 16 1941 ndash; March 6 2005) was a Chilean activist and political figure. She was Secretary General of the Communist Party of Chile (PCCh) (1994 2002) and then president of the PCCh until her death. She was a… …   Wikipedia

  • Gladys Marín — Marín auf der Plaza de Armas in Santiago Gladys del Carmen Marín Millie (* 16. Juli 1941 in Curepto, Chile; † 6. März 2005 in Santiago de Chile) war Generalsekretärin der Kommunistischen Partei Chiles. Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Gladys Marín — Biographie Date de naissance 16 juillet 1941 Date de décès 6 mars 2005 …   Wikipédia en Français

  • Gladys Marin — Gladys Marín Gladys Marín Gladys del Carmen Marín Millie (née le 16 juillet 1941 et décédée le 6 mars 2005 à Santiago au Chili), est une femme politique chilienne. Elle est décédée le 6 mars 2005 au matin à son domici …   Wikipédia en Français

  • Gladys Marín — Millie (Curepto VII Región), 16 de julio de 1941 Santiago † 6 de marzo de 2005) profesora y política chilena, dirigente del Partido Comunista de Chile Hija del campesino Heraclio Marín y de la profesora primaria Adriana Millie. Este abandonó el… …   Enciclopedia Universal

  • Marin (name) — Marin or Marín is a common surname in France, Italy (in particular in the North Eastern regions), Spain, Romania and diaspora in America. It is also a common given name in Croatia (in particular in the Dalmatian region). It means seaman or is… …   Wikipedia

  • Marín — ist der Name folgender Personen: Carolina Marín (* 1993), spanische Badmintonspielerin Francisco Marín (1920–1983), spanischer Kameramann Gladys Marín (1941–2005), chilenische Politikerin Guadalupe Marín (1895−1983), mexikanische Muse, Modell und …   Deutsch Wikipedia

  • Marín — Para el término sin acento, véase Marin. Marín puede referirse a: Marín, apellido muy común en España; Iglesia Evangélica de Marín; Muñecas de Marín; Fundación Marín; Comisión Marín. Lugares: Marín, municipio gallego de la provincia de… …   Wikipedia Español

  • Marin — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Pour les articles homonymes, voir Saint Marin (homonymie) et Saint Marin. Marin est un nom commun, un adjectif ou un nom propre qui peut désigner  …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.