GlassFish


GlassFish
GlassFish Application Server
GLv2AdminGui.png
Startseite der webbasierten Administrationsoberfläche
Basisdaten
Entwickler Sun Microsystems
Aktuelle Version v3.1
(28. Februar 2011)
Betriebssystem plattformübergreifend
Programmier­sprache Java
Kategorie Application Server, Java
Lizenz Common Development and Distribution License, GPLv2
Deutschsprachig teilweise (Administrationsbereich)
glassfish.dev.java.net

GlassFish ist ein Open-Source-Projekt eines Java EE Servers von Sun Microsystems, das die Entwicklung des kostenlosen Sun Java System Application Servers (SJSAS) innerhalb der Firma und der Community betreut.

Es bedient sich des Open Source-Persistenzframeworks EclipseLink (bis 2.0 TopLink), sowie Grizzly als Servletcontainer bzw. Webtier, um Webinhalte zu liefern.[1] GlassFish ist unter der Open-Source-Lizenz Common Development and Distribution License (CDDL) bzw. seit Erscheinen der Version 2 auch in der GPLv2 lizenziert.

Das Projekt startete am 8. Juni 2005. GlassFish gilt seit Erscheinen der Java EE 5-Spezifikation als deren Referenzimplementierung. Suns Java EE 5-Paket ohne Updates, welches am 16. Mai 2006 erschien, basierte auf der Codebasis, die auch im SJSAS 9 Verwendung fand. Am 17. September 2007 erschien Version 2 zeitgleich mit dem SJSAS 9.1. Am 19. Dezember desselben Jahres erschien das erste Update für Version 2 mit neuen Funktionen und Fehlerkorrekturen. Seit März 2008 bietet das Projekt auch eine Variante als Paket mit einer MySQL-Datenbank an. Seit 2006 ersetzt es auch das Java Web Services Development Pack. Im Dezember 2009 erschien GlassFish in der Version 3, welches die Referenzimplementierung der neuen Java EE 6-Spezifikation ist. In Version 3.1 wurde Clustering wieder Bestandteil von GlassFish.[2]

Literatur

  • David Heffelfinger: Java EE 5 Development Using GlassFish Application Server Packt Publishing 2007, ISBN 1847192602
  • Xuekun Kou: GlassFish Administration Packt Publishing 2009, ISBN 1847196500

Weblinks

Einzelnachweise

  1. GlassFish 3.0 Features
  2. Clustering in GlassFish Version 3.1

Wikimedia Foundation.