Goethepreis der Stadt Berlin


Goethepreis der Stadt Berlin

Der Goethepreis der Stadt Berlin (gemeint war hierbei Ost-Berlin) wurde im Jahr 1949 vom Magistrat von Groß-Berlin gestiftet und letztmalig 1989 verliehen.

Der Preis wurde jährlich zur Feier von Goethes Geburtstag am 28. August durch den Oberbürgermeister von Ost-Berlin in drei Klassen für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Kunst und Wissenschaft verliehen. Die vergebenen Preisgelder beliefen sich auf 25.000 DM (1. Preis), 15.000 DM (2. Preis) und 10.000 DM (3. Preis).

Inhaltsverzeichnis

Preisträger

Verleihung des Goethepreises 1957 an Otto Nagel
Verleihung des Goethepreises 1957 an Otto Nagel, Gerhard Busse und Fritz Wisten

1950–1959

1950

1951

1952

1953

1954

  • Theodor Brugsch, Mediziner
  • Hans Pitra, Intendant
  • Helene Riechers, Schauspielerin

1955

1956

1957

1958

1959

1960–1969

1960

  • Hans Jancke, Ingenieur
  • Gerhard Räker, Dirigent

1961

  • Frank Glaser, Maler und Grafiker
  • Erich Jeske, Ingenieur

1962

1963

1964

  • Walter Radetz, Schriftsteller
  • Maxim Vallentin, Schauspieler, Regisseur und Intendant

1965

  • Ilse Rodenberg, Schauspielerin und Intendantin
  • Benno Windmüller, Pädagoge

1966

1967

1968

1969

1970–1979

1970

1971

1972

1973

1974

1975

1976

1977

1978

1979

1980–1989

1980

1981

1982

1983

1984

1985

1986

1987

1988

1989

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Goethepreis — Unter den Begriff Goethepreis fasst man folgende Auszeichnungen: Goethepreis der Stadt Frankfurt Goethepreis der Stadt Berlin (Ost; bis 1989) Goethe Preis für wissenschafts und hochschulpolitischen Journalismus der Goethe Universität Frankfurt… …   Deutsch Wikipedia

  • Goethe — Johann Wolfgang von Goethe, Ölgemälde von Joseph Karl Stieler, 1828 (es handelt sich, wie der Dichter selbst anmerkte, um eine idealisierende Darstellung)[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Wolfgang Goethe — Johann Wolfgang von Goethe, Ölgemälde von Joseph Karl Stieler, 1828 (es handelt sich, wie der Dichter selbst anmerkte, um eine idealisierende Darstellung)[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Mehr Licht — Johann Wolfgang von Goethe, Ölgemälde von Joseph Karl Stieler, 1828 (es handelt sich, wie der Dichter selbst anmerkte, um eine idealisierende Darstellung)[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Mehr Licht! — Johann Wolfgang von Goethe, Ölgemälde von Joseph Karl Stieler, 1828 (es handelt sich, wie der Dichter selbst anmerkte, um eine idealisierende Darstellung)[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Goethe-Preis — Unter den Begriff Goethepreis fasst man folgende Auszeichnungen: Goethepreis der Stadt Frankfurt Goethepreis der Stadt Berlin (Ost; bis 1989) Weitere Preise, die nach Johann Wolfgang von Goethe benannt sind: Goetheplakette der Stadt Frankfurt am… …   Deutsch Wikipedia

  • Goetheplakette — Goethe Plakette ist der Name mehrerer Auszeichnungen im kulturellen Bereich: Goetheplakette der Stadt Frankfurt am Main Goethe Plakette des Landes Hessen Siehe auch: Goethepreis der Stadt Frankfurt (am Main) Goethepreis der Stadt (Ost )Berlin… …   Deutsch Wikipedia

  • Günter Kochan — (* 2. Oktober 1930 in Luckau, Niederlausitz; † 22. Februar 2009 in Neuruppin) war ein deutscher Komponist. Kochan war Meisterschüler von Hanns Eisler. Von 1967 bis zu seiner Emeritierung 1991 wirkte er als Professor für Komposition an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann-Wolfgang-von-Goethe-Plakette — Goethe Plakette ist der Name mehrerer Auszeichnungen im kulturellen Bereich: Goetheplakette der Stadt Frankfurt am Main Goethe Plakette des Landes Hessen Siehe auch: Goethepreis der Stadt Frankfurt (am Main) Goethepreis der Stadt (Ost )Berlin… …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Cremer — Retrato del escultor durante una clase en 1955 Nacimiento …   Wikipedia Español