Googol


Googol

Googol [ˈguːgɔl] ist eine englischsprachige Bezeichnung für die Zahl 10100. Das entspricht einer 1 mit 100 Nullen, ausgeschrieben:

10.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000

Der systematische deutsche Name dieser Zahl ist zehn Sexdezilliarden (auch Sedezilliarden). In der analogen amerikanischen Systematik (kurze Leiter) ist die englische Bezeichnung für ein Googol ten duotrigintillion (auch dotrigintillion). Der praktische Nutzen dieser theoretischen Bezeichnungen ist gering, so dass sich nur wenige Anwendungen nachweisen lassen.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft

Der Begriff Googol wurde 1938 durch den amerikanischen Mathematiker Edward Kasner (1878–1955) etabliert. Er hatte seinen neunjährigen Neffen Milton Sirotta (* 8. März 1911; † Feb. 1981)[1] aufgefordert, für die Zahl ein Wort zu erfinden. Kasner veröffentlichte seine Arbeiten zu dieser Zahl in seinem Buch „Mathematik und Vorstellung“.[2]

Eigenschaften

Ein Googol ist kleiner als 70! (sprich: siebzig Fakultät):

70! = 70 · 69 · 68 · 67 · ... · 4 · 3 · 2 · 1 = 11978571669969891796072783721689098736458938142546425857555362864628009582789845319680000000000000000

Dies bedeutet, dass es mehr als ein Googol Möglichkeiten gibt, 70 Objekte verschieden zu ordnen.

Ein Googol ist größer als die Anzahl der Atome oder auch Elementarteilchen im beobachtbaren Universum, die auf 1080 bis 1085 geschätzt wird.

Die einzigen Primfaktoren eines Googol, kanonisch dargestellt, sind 2 und 5: \mathrm{Googol} = 2^{100} \cdot 5^{100}.

Googolplex

Als Googolplex wird die Zahl 10^{\mathrm{Googol}} = 10^{(10^{100})} bezeichnet. Ein Googolplex ist also eine 1 mit 10100 Nullen. Es ist nicht möglich, ein Googolplex mit Hilfe von Ziffern im Dezimalsystem aufzuschreiben. Wie oben erwähnt, würden alle Teilchen des Universums nicht ausreichen, um 1 Googolplex in Ziffern darzustellen. Auch in üblicher Integer-Darstellung oder als Gleitkommazahl kann man die Zahl nicht im Computer repräsentieren oder speichern.

Weitere Bezeichnungen sind:

  • Googolplexplex \left(10^\mathrm{Googolplex} \right) (auch als Googolplexian bezeichnet)
  • Googolplexplexplex \left(10^\mathrm{Googolplexplex} \right)
  • Googolplexplexplexplex \left(10^\mathrm{Googolplexplexplex} \right)

usw.

Zu bemerken ist noch, dass ihr Nachfolger (Googolplex + 1) keine Primzahl ist. Ein Faktor dieser Zahl ist: 316.912.650.057.057.350.374.175.801.344.000.001

Andere Zahlensysteme

Ein Googol wird auch als eine Eins mit dem Quadrat der Basis Nullen verwendet.

\mathrm{Googol}_{(n)} = n^{(n^{2})}
\mathrm{Googol}_{(2)} = 2^{(2^{2})} = 2^{4} = 1\mathpunct.00\mathpunct.00 _{(2)} = 16_{(10)}
\mathrm{Googol}_{(3)} = 3^{(3^{2})} = 3^{9} = 1\mathpunct.000\mathpunct.000\mathpunct.000_{(3)} = 19\mathpunct.683_{(10)}
\mathrm{Googol}_{(4)} = 4^{(4^{2})} = 4^{16} = 1\mathpunct.0000\mathpunct.0000\mathpunct.0000\mathpunct.0000_{(4)} = 4\mathpunct.294\mathpunct.967\mathpunct.296_{(10)}
\mathrm{Googol}_{(10)} = 10^{(10^{2})} = 10^{100}


So entspricht ein Googol im Zweiersystem nur 24 = 16, ein Googolplex nur 216 = 65.536, erst das Googolplexplex 265.536 ≈ 2,003530·1019.728  ist deutlich größer als das Googol im Zehnersystem.

Mit der Basis des Stellenwertsystems wachsen jedoch Googol und Googolplex rasant an. Bereits das Googolplex auf der Basis 3 ist mit 319.683 ≈ 1,505416·109.391 größer als das Googol im Zehnersystem.

Bekanntheitsgrad

Einige Objekte wurden nach dieser Zahl benannt:

  • Von Googol leitet die Suchmaschine Google ihren Namen ab, angelehnt an das Bestreben, möglichst viele Internetseiten zu indizieren.[3] Der Name des Firmenhauptsitzes lautet Googleplex in Anlehnung an den Googolplex.
  • Es existiert ein Roman namens Googol und die Fortsetzung Googolplex von H. D. Klein.
  • Durch das Sachbuch Dr. Googols wundersame Welt der Zahlen von Clifford A. Pickover (engl. Originaltitel: Wonders of Numbers) führt der fiktive Lehrmeister Dr. Francis Googol.
  • Ein Kino von Springfield in der Fernsehzeichentrickserie Die Simpsons heißt Googolplex.
  • Auch das Kino in Disneys Zeichentrickserie Phineas und Ferb heißt Googolplex.
  • In Douglas Adams Roman Per Anhalter durch die Galaxis wird ein mächtiger Computer Gugelplex Sterndenker genannt.[4]
  • Der amerikanische Autor Jonathan Safran Foer benutzt den Begriff in seinem im Jahr 2005 auf Deutsch erschienenen Roman Extrem laut und unglaublich nah ebenfalls.
  • In Köln existiert seit 2005 ein Kunstprojekt mit dem Namen gugolplex, das sich zum Ziel gesetzt hat, musikalische und literarische Elemente miteinander zu verbinden.
  • Es gab eine Hardcore-Punk-Band in Japan, die sich Googol Plex nannte.
  • Im Film Zurück in die Zukunft III nennt Dr. Emmett L. Brown („Doc Brown“ gespielt von Christopher Lloyd) die Chance seine Frau zu treffen, 1 zu Googolplex.

Siehe auch

  • Graham-Zahl – die größte jemals in einem sinnvollen mathematischen Beweis verwendete Zahl
  • Skewes-Zahl – Rekordhalter vor Grahams Zahl, ist größer als ein Googolplex
  • Potenzturm – erläutert die Schreibweise von mehreren Potenzen übereinander
  • Liste besonderer Zahlen

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Googol – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. [1] Milton Sirotta im Sterbeverzeichnis der US-amerikanischen Social Security
  2. Originaltitel: Mathematics and the Imagination.
  3. The Anatomy of a Large-Scale Hypertextual Web Search Engine
  4. Douglas Adams Per Anhalter durch die Galaxis Heyne-Verlag; 3. Auflage; Taschenbuchausgabe 06/2005; Seite 162. ISBN 3-453-50016-4

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • googol — 1940, in Mathematics and the Imagination, a layman s book on mathematics written by U.S. mathematicians Edward Kasner (1878 1955) and James R. Newman, the word supposedly coined a year or two before by Kasner s 9 (or 8 ) year old nephew (unnamed… …   Etymology dictionary

  • googol — ☆ googol [go͞o′gôl΄, go͞o′gäl΄ ] n. [arbitrary use by E. Kasner (1878 1955), U.S. mathematician, of a child s word] 1. the number 1 followed by 100 zeros; 10100 2. any very large number …   English World dictionary

  • Googol — For the Internet company, see Google. For other similar titles, see Google (disambiguation). A googol is the large number 10100, that is, the digit 1 followed by 100 zeros: 10,­000,­000,­000,­000,­000,­000,­000,­000,­000,­000,­000,­000,­000,­000,­… …   Wikipedia

  • googol —    a unit of quantity equal to 10100 (1 followed by 100 zeroes).    The googol was invented by the American mathematician Edward Kasner (1878 1955) in 1938. According to the story, Kasner asked his nephew Milton Sirotta, who was then 8 years old …   Dictionary of units of measurement

  • googol — [20] There are comparatively few ‘new’ words in the English language – that is, words which have not been made up from combinations of old words, or borrowed from other languages, but have sprung up as entirely new growths – but this is one of… …   The Hutchinson dictionary of word origins

  • googol — UK [ˈɡuːɡɒl] / US [ˈɡuɡɔl] noun [countable] Word forms googol : singular googol plural googols the number 10100 …   English dictionary

  • googol — [20] There are comparatively few ‘new’ words in the English language – that is, words which have not been made up from combinations of old words, or borrowed from other languages, but have sprung up as entirely new growths – but this is one of… …   Word origins

  • Googol — Gogol (nombre) Pour les articles homonymes, voir Gogol (homonymie). En mathématiques, le gogol est le nombre dont la représentation décimale s écrit avec le chiffre 1, suivi de 100 zéros (10100). La version anglaise de ce nom… …   Wikipédia en Français

  • Googol — Un googol (pronunciado aproximadamente como gugol) es un número largo 10100, es decir, la cifra uno seguida de cien ceros. El término fue acuñado en 1938 por Milton Sirotta, un niño de nueve años, sobrino del matemático americano Edward Kasner.… …   Enciclopedia Universal

  • googol —   n. ten raised to the hundredth power (10100 power of a googol (10 10 100).   ).    ♦ googolplex, n. ten raised to the …   Dictionary of difficult words


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.