Gordon Bunshaft


Gordon Bunshaft
Das Lever House in New York (1951)

Gordon Bunshaft (* 9. Mai 1909 in Buffalo, New York; † 6. August 1990 in New York City) war ein US-amerikanischer Architekt der Moderne und Pritzker-Preisträger (1988).

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bunshaft studierte am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Danach arbeitete er beim Architekten Edward Durrell Stone, dem Designer Raymond Loewy und war schließlich ab 1946 Mitarbeiter und später Partner bei der New Yorker Niederlassung des Architekturbüros Skidmore, Owings and Merrill.

Frühe Werke Bunshafts wurden stark von Ludwig Mies van der Rohe und Le Corbusier beeinflusst. Das mit Abstand bekannteste Projekt von Bunshaft ist das Lever House, ein Hochhaus, das die Büros des Hygienemittelhersteller Lever Brothers beheimatet. Das Projekt für Manufacturers Hanover Trust Branch Bank von 1953 gilt als das erste transparente Bankgebäude an der Ostküste der USA. Das einzige Einfamilienhaus, das von Bunshaft geschaffen wurde, ist das 210 m² große Travertine House, das 1995 bis 2005 in Besitz Martha Stewarts war.

In den 50er Jahren war Bunshaft, im Auftrag des amerikanischen Amtes für Auslandinvestitionen, an den Entwürfen für konsulare Vertretungen in Deutschland beteiligt.

Bedeutende Werke

Werkschau

Weblinks

 Commons: Gordon Bunshaft – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gordon Bunshaft — Información personal Nacimiento 9 de mayo de 1909 …   Wikipedia Español

  • Gordon Bunshaft — Présentation Naissance 9 mai 1909 Buffalo (États Unis) Décès 6 août 1990 (à 81 ans) New York (États Unis) Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Gordon Bunshaft — Lever House, New York City Gordon Bunshaft (May 9, 1909 – August 6, 1990) was an architect educated at the Massachusetts Institute of Technology. In 1988, Gordon Bunshaft nominated himself for the Pritzker Prize and eventually won it. Contents …   Wikipedia

  • BUNSHAFT, GORDON — (1909–1990), Pritzker Prize–winning architect. Bunshaft was born in Buffalo, New York, and received his master s degree in architecture from the Massachusetts Institute of Technology. After winning two fellowships to study abroad, he explored… …   Encyclopedia of Judaism

  • Gordon (Name) — Gordon ist ein Familienname sowie ein männlicher Vorname. Der Familienname Gordon kommt ursprünglich aus dem Schottischen und bedeutet „Großer Hügel“. Der Vorname ist von diesem Familiennamen abgeleitet und entstand als Ehrenbezeugung an General… …   Deutsch Wikipedia

  • Bunshaft — Das Lever House in New York (1951) Gordon Bunshaft (* 9. Mai 1909; † 6. August 1990) war ein US amerikanischer Architekt der Moderne und Pritzker Preisträger (1988). Inhaltsverze …   Deutsch Wikipedia

  • Bunshaft Residence — The Bunshaft Residence, sometimes called the Travertine House was an iconic modernist home designed by architect Gordon Bunshaft for himself and his wife on a 2.4 acre (0.97 ha) lot on the shore of Georgica Pond in East Hampton, New York. It was… …   Wikipedia

  • Bunshaft —   [ bʌnʃɑːft], Gordon, amerikanischer Architekt, * Buffalo (New York) 9. 5. 1909, ✝ New York 6. 8. 1990; arbeitete seit 1937 im Architekturbüro Skidmore, Owings & Merrill, dessen Partner er ab 1946 war. Von Bunshaft stammt u. a. der Entwurf für… …   Universal-Lexikon

  • Bunshaft — Bunshaft, Gordon …   Enciclopedia Universal

  • Bunshaft, Gordon — ▪ American architect born May 9, 1909, Buffalo, N.Y., U.S. died Aug. 6, 1990, New York, N.Y.  American architect and corecipient (with Oscar Niemeyer (Niemeyer, Oscar)) of the prestigious Pritzker Prize in 1988. His design of the Lever House… …   Universalium