Goya/Bester Nebendarsteller


Goya/Bester Nebendarsteller

Goya: Bester Nebendarsteller (Mejor Actor de Reparto)

Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Nebendarsteller (Mejor Actor de Reparto) seit der ersten Verleihung des nationalen spanischen Filmpreises am 16. März 1987 im Cine Lope de Vega, in Madrid. Ausgezeichnet werden die besten Schauspieler einheimischer Filmproduktionen (auch spanische Koproduktionen) des jeweils vergangenen Jahres.

Statistik Name Anzahl Jahr
Häufigste Auszeichnungen Juan Diego 2 1992, 2000
Emilio Gutiérrez Caba 2 2001, 2002
Häufigste Nominierungen Juan Diego 5 1992, 2000, 2001, 2004, 2005
Häufigste Nominierungen ohne Sieg Agustín González 4 1987, 1988, 1995, 1999

Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen Verleihtitel (sofern ermittelbar) angegeben, danach folgt in Klammern in kursiver Schrift der spanische Originaltitel.

1980er Jahre

1987

Miguel Rellán – Tata mía

Antonio BanderasMatador (Matador)
Agustín González – Mambrú se fue a la guerra


1988

Juan Echanove – Divinas palabras

Agustín González – Moros y cristianos
Pedro Ruiz – Moros y cristianos


1989

José Sazatornil – Das Ohrläppchen des Diktators (Espérame en el cielo)

Ángel de Andrés López – Tödliche Therapie (Bâton Rouge)
José Luis Gómez – Remando al viento
Guillermo Montesinos – Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs (Mujeres al borde de un ataque de nervios)
Jorge Sanz – El Lute II: mañana seré libre


1990er Jahre

1990

Adolfo Marsillach – Esquilache

Juan Echanove – El vuelo de la paloma
Juan Luis Galiardo – El vuelo de la paloma
Fernando Guillén – La noche oscura
Manuel Huete – El vuelo de la paloma
Enrique San Francisco – El baile del pato


1991

Gabino Diego – Ay, Carmela (¡Ay, Carmela!)

Juan Echanove – A solas contigo
Francisco RabalFessle mich! (¡Átame!)


1992

Juan Diego – Der verblüffte König (El rey Pasmado)

Javier Gurruchaga – Der verblüffte König (El rey Pasmado)
José Luis Gómez – Beltenebros


1993

Fernando Fernán GómezBelle Epoque (Belle epoque)

Gabino Diego – Belle Epoque (Belle epoque)
Enrique San Francisco – Orquesta Club Virginia


1994

Fernando Valverde – Sombras en una batalla

Juan Echanove – Mein Seelenbruder (Mi hermano del alma)
Javier Gurruchaga – Tirano Banderas


1995

Javier Bardem – Deine Zeit läuft ab, Killer (Días contados)

Agustín González – Los peores años de nuestra vida
Óscar Ladoire – Alegre ma non troppo


1996

Luis Ciges – Así en el cielo como en la tierra

Fernando Guillén Cuervo – Boca A Boca (Boca a boca)
Federico Luppi – La ley de la frontera


1997

Luis Cuenca – La buena vida

Jordi Mollà – La celestina
Nancho Novo – La celestina


1998

José SanchoLive Flesh – Mit Haut und Haar (Carne trémula)

Antonio Valero – El color de las nubes
Juan Jesús Valverde – Las ratas


1999

Tony LeblancTorrente – Der dumme Arm des Gesetzes (Torrente, el brazo tonto de la ley)

Francisco Algora – Barrio
Agustín González – El abuelo
Jorge Sanz – Das Mädchen deiner Träume (La niña de tus ojos)


2000er Jahre

2000

Juan Diego – París Tombuctú

Álex Angulo – Muertos de risa
José Coronado – Goya in Bordeaux (Goya en Burdeos)
Mario Gas – Amigo/amado


2001

Emilio Gutiérrez Caba – Allein unter Nachbarn – La comunidad (La comunidad)

Luis Cuenca – Obra maestra
Juan Diego – You’re the One (una historia de entonces)
Iñaki Miramón – You’re the One (una historia de entonces)


2002

Emilio Gutiérrez Caba – El cielo abierto

Antonio Dechent – Intacto (Intacto)
Eduard Fernández – Son de mar (Son de mar)
Gael García Bernal – Sin noticias de Dios


2003

Luis TosarMontags in der Sonne (Los lunes al sol)

José Coronado – La caja 507
Carlos Hipólito – Historia de un beso
Alberto San Juan – Bedside Stories (El otro lado de la cama)


2004

Eduard Fernández – En la Ciudad – In der Stadt (En la ciudad)

Joan Dalmau – Soldados de Salamina
Juan Diego – Die Torremolinos Homevideos (Torremolinos 73)
José Luis Gómez – La luz prodigiosa


2005

Celso BugalloDas Meer in mir (Mar adentro)

Juan Diego – El séptimo día
Unax UgaldeHéctor
Luis Varela – Ein ferpektes Verbrechen (Crimen ferpecto)


2006

Carmelo Gómez – El Método

Javier CámaraDas geheime Leben der Worte (La Vida secreta de las palabras)
Fernando Guillén – Otros días vendrán
Enrique Villén – Ninette


2007

Antonio de la TorreDunkelblaufastschwarz (AzulOscuroCasiNegro)

Juan Diego Botto – Vete de mí
Juan Echanove – Alatriste
Leonardo Sbaraglia – Salvador


2008

José Manuel Cervino – Las 13 rosas

Raúl Arévalo – Siete mesas de billar francés
Emilio Gutiérrez Caba – La torre de Suso
Carlos Larrañaga – Luz de domingo
Julián Villagrán – Bajo las estrellas


2009

Jordi Dauder – Camino

José Ángel Egido – Los girasoles ciegos
Fernando Tejero – Fuera de carta
José María Yazpik – Sólo quiero caminar



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Goya/Bester Film — Goya: Bester Film (Mejor Película) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Film (Mejor Película) seit der ersten Verleihung des nationalen spanischen Filmpreises am 16. März 1987 im Cine Lope de Vega, in Madrid. Ausgezeichnet werden die… …   Deutsch Wikipedia

  • Goya/Bester Hauptdarsteller — Goya: Bester Hauptdarsteller (Mejor Actor Principal) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Hauptdarsteller (Mejor Actor Principal) seit der ersten Verleihung des nationalen spanischen Filmpreises am 16. März 1987 im Cine Lope de Vega,… …   Deutsch Wikipedia

  • Goya/Beste Hauptdarstellerin — Goya: Beste Hauptdarstellerin (Mejor Actriz Principal) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin (Mejor Actriz Principal) seit der ersten Verleihung des nationalen spanischen Filmpreises am 16. März 1987 im Cine Lope de… …   Deutsch Wikipedia

  • Goya/Beste Nebendarstellerin — Goya: Beste Nebendarstellerin (Mejor Actriz de Reparto) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Nebendarstellerin (Mejor Actriz de Reparto) seit der ersten Verleihung des nationalen spanischen Filmpreises am 16. März 1987 im Cine Lope de… …   Deutsch Wikipedia

  • Goya/Beste Regie — Beste Regie (Mejor Director) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Regie (Mejor Director) seit der ersten Verleihung des nationalen spanischen Filmpreises am 16. März 1987 im Cine Lope de Vega in . Ausgezeichnet werden die besten… …   Deutsch Wikipedia

  • Goya Awards — Der Goya (benannt nach Francisco de Goya) ist ein spanischer Filmpreis. Er wird von der Academia de las Artes y las Ciencias Cinematográficas (spanisch Akademie der Künste und der cineastischen Wissenschaften) vergeben. Der Preis besteht aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Goya 2000 — Bei der vierzehnten Verleihung des spanischen Filmpreises Goya am 29. Januar 2000, die vom Schauspieler Antonia San Juan moderiert wurde, gewann Pedro Almodóvars Tragikomödie Alles über meine Mutter in sieben der 26 Kategorien, in denen der Goya… …   Deutsch Wikipedia

  • Goya 2007 — Die 21. Verleihung des Goyas, des wichtigen spanischen Filmpreises, fand am 28. Januar 2007 im Palacio Municipal de Congresos del Campo de las Naciones in Madrid statt. Die vierzehnfach nominierte Tragikomödie Volver – Zurückkehren des… …   Deutsch Wikipedia

  • Goya 1997 — Der spanische Filmpreis Goya wurde 1997 in 25 Kategorien vergeben. Bei der Verleihung, die am 25. Januar 1997 Palacio Municipal de Congresos Juan Carlos I in Madrid stattfand und von den beiden Schauspielern Juanjo Puigcorbé und Carmen Maura… …   Deutsch Wikipedia

  • Goya 2001 — Die Verleihung des spanischen Filmpreises Goya fand am 2. Februar 2001 zum fünfzehnten Mal statt. Achero Mañas Drama El bola über Gewalt gegenüber Kindern war in fünf Kategorien nominiert und konnte vier Nominierungen in Auszeichnungen umsetzen,… …   Deutsch Wikipedia