Alfa GT


Alfa GT
Alfa Romeo
GT
Hersteller: Alfa Romeo
Produktionszeitraum: 2004–heute
Klasse: Sportcoupé
Karosserieversionen: Coupé, zweitürig
Motoren: Ottomotoren:
1,8–3,2 Liter
(103–176 kW)
Dieselmotoren:
1,9 Liter (110 kW)
Länge: 4480 mm
Breite: 1760 mm
Höhe: 1360 mm
Radstand: 2596 mm
Leergewicht: 1365–1485 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines
Seitenansicht
Heckansicht

Der Alfa Romeo GT ist ein Sportcoupé der italienischen Automarke Alfa Romeo. Er wird seit 2004 gebaut und weltweit vertrieben. Die Modellbezeichnung GT ist von den Modellen Alfa Romeo Sprint GT und GT Montreal V8 abgeleitet, welche ab 1963 beziehungsweise 1971 gebaut wurden.

Inhaltsverzeichnis

Antrieb

Der Alfa Romeo GT verfügt über Frontantrieb und ist mit vier verschiedenen Motorisierungen zu erhalten: drei Benzinmotoren und ein Dieselmotor. Der Diesel 1.9 JTD leistet 150 PS und ist mit 6,7 Liter Kraftstoffverbrauch auf 100 km der sparsamste der Motoren.

Der 1.8 Twin Spark leistet 140 PS und verbraucht auf 100 km 8,5 Liter Kraftstoff. Der 2.0 JTS mit 165 PS ist als einziger auch als Selespeed zu erhalten, das heißt mit einem automatisierten Schaltgetriebe, bei dem die Gänge über Lenkradschaltpaddels oder den Wählhebel gewechselt werden. Ebenso gibt es bei dieser Variante einen "City-Modus", in dem das Getriebe wie eine Vollautomatik agiert. Der Zwei-Liter-Benziner verbraucht auf 100 km 8,7 l. Darüber hinaus wurde bis Frühjahr 2007 ein V6-Benzinmotor mit 3.2 Litern Hubraum und einer Leistung von 240 PS und einem durchschnittlichen Verbrauch von 15 Litern Kraftstoff auf 100 km angeboten.

Motoren

Benziner

Modell Zylinder Hubraum Leistung Drehmoment Bauzeit
1.8 Twin-Spark R4 1747 cm³ 103 kW (140 PS) 163 Nm bei 3900 min-1 2005–2007
2.0 JTS R4 1970 cm³ 121 kW (165 PS) 206 Nm bei 3250 min-1 seit 2004
3.2 V6 V6 3179 cm³ 176 kW (240 PS) 289 Nm bei 4800 min-1 2004–2007

Diesel

Modell Zylinder Hubraum Leistung Drehmoment Bauzeit
1.9 16V JTD R4 1910 cm³ 110 kW (150 PS) 305 Nm bei 4000 min-1 seit 2004

Design

Das Außendesign ist in Zusammenarbeit mit dem italienischen Automobil-Designer Bertone entstanden. Wie bei Alfa Romeo typisch, dominiert der Kühlergrill, das Scudetto, optisch die Frontansicht.

Ausstattung

Der Alfa Romeo GT wird in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten angeboten:

Impression

u. a.: Servolenkung, ASR, ABS, EBD, Doppelairbag, Seitenairbags, Kopfairbags, höhenverstellbarer Fahrersitz mit Lendenwirbelstütze, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, el. einstell-/ beheizbare Spiegel, Nebelscheinwerfer, Tempomat, Klimaanlage, Radio/CD mit 8 Lautsprechern und Antenne, 3 Kopfstützen hinten, Armlehne vorne und hinten, Lederlenkrad, Alu-Schaltknauf (nur 1.8 TS), Lederschaltknauf (nur 1.9 JTD), Reifen 205/60R15, Not-Reserverad

Progression

u. a.: Servolenkung, ESP, ASR, ABS, EBD, Doppelairbag, Seitenairbags, Kopfairbags, höhenverstellbarer Fahrersitz mit Lendenwirbelstütze, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, el. einstell-/ beheizbare Spiegel, Nebelscheinwerfer, Tempomat, Bordcomputer mit Check-Control, Bi-Zone Klimaautomatik, Radio/CD mit 8 Lautsprechern und Antenne, 3 Kopfstützen hinten, Armlehne vorne und hinten, Alfatex-Polster, Lederlenkrad, Alu-Schaltknauf (nur 1.8 TS und 2.0 JTS), Lederschaltknauf (nur 1.9 JTD), 16" Alufelgen (Speichendesign) mit 205/55R16, Not-Reserverad

Distinctive

u. a.: Servolenkung, ESP, ASR, ABS, EBD, Doppelairbag, Seitenairbags, Kopfairbags, höhenverstellbarer Fahrersitz mit Lendenwirbelstütze, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, el. einstell-/ beheizbare Spiegel, Nebelscheinwerfer, Tempomat, Bordcomputer mit Check-Control, Bi-Zone Klimaautomatik, Radio/CD mit MP3-Player, Lenkradbedienung, 8 Lautsprechern und Antenne, Bose-Soundsystem, 3 Kopfstützen hinten, Armlehne vorne und hinten, Leder-Polster, Lederlenkrad, Alu-Schaltknauf (nur 1.8 TS und 2.0 JTS mit Schaltgetriebe), Lederschaltknauf (nur 3.2 V6 und 1.9 JTD), Gepäcknetz, 16" Alufelgen (Speichen-Design) mit 205/55R16, Not-Reserverad

3.2 V6 mit 17" Alufelgen (Speichen-Design) mit 225/45R17

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • alfa — alfa …   Dictionnaire des rimes

  • Alfa 33 — Alfa Romeo Alfa Romeo 33 1.3 VL (1989 1994) 33 Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: 1983–1994 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa 6 — Alfa Romeo Alfa 6 Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: 1979–1986 Klasse: Obere Mittelklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa 75 — Alfa Romeo Alfa Romeo 75 (1985–1988) 75 Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: 1985–1992 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa 90 — Alfa Romeo 90 Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: 1984–1987 Klasse: Obere Mittelklasse …   Deutsch Wikipedia

  • alfa — [ alfa ] n. m. • 1848; ar. halfâ ♦ Plante herbacée (légumineuses) d Afrique du Nord et d Espagne, dont les feuilles servent de matière première à la fabrication de la sparterie et de certains papiers. Mise en charpie, la corde d alfa est utilisée …   Encyclopédie Universelle

  • Alfa — may refer to: *Alfa (Chisinau, Moldova), ex USSR, Moldavian TV producer *ALFA, an international indoor rowing competition in Estonia *Alfa (Lebanon), a telecom company *ALFA (Mexico), a Mexican industrial conglomerate *Alfa (press), a Slovak… …   Wikipedia

  • Alfa — bezeichnet: den Buchstaben A in den Buchstabiertafeln der zivilen Luftfahrt und der NATO Alfa Group, ein russischer Industrie und Finanzkonzern Grupo Alfa, einen Industriekonzern aus Mexiko Alfa Klasse, eine Klasse russischer Jagd U Boote einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa HP — ALFA 24 HP Alfa 40 60 HP Aerodinamica Der ALF …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa.lt — is a Lithuanian news web portal in the Lithuanian language since 2006. On December 20, 2007, it also started an English language service [ [http://www.alfa.lt/katalogas/AlfaEnglish alfa.lt English service] ] . As of March, 2008, it was the 7th of …   Wikipedia